Todesfalle Ostsee? Wieder zwei Badetote

Wie ein Polizeisprecher in Anklam mitteilte, wurde Donnerstagvormittag in Zinnowitz ein Mann leblos aus der Ostsee geborgen.
Wie ein Polizeisprecher in Anklam mitteilte, wurde Donnerstagvormittag in Zinnowitz ein Mann leblos aus der Ostsee geborgen.  © DPA

Zinnowitz/Ahlbeck - In dieser Saison nehmen die Meldungen über verunglückte Schwimmer in der Ostsee kein Ende (TAG24 berichtete). Wieder erschüttern zwei tragische Meldungen.

Bei Badeunfällen sind am Donnerstag auf der Insel Usedom zwei Menschen ums Leben gekommen.

Wie ein Polizeisprecher in Anklam mitteilte, wurde am Vormittag in Zinnowitz ein Mann leblos aus der Ostsee geborgen und konnte nicht wiederbelebt werden.

Knapp zwei Stunden später wurden in Ahlbeck eine Frau und ein Mann bewusstlos aus dem Wasser geholt. Bei der Frau scheiterten die Bemühungen, sie wiederzubeleben. Dort habe aber der Mann das Bewusstsein wiedererlangt.

Sein Zustand sei stabil und er wurde in eine Klinik gebracht. Details zu den Umständen der Badeunfälle sowie zu Identität und Herkunft der Betroffenen waren zunächst unklar.

Allein in den vergangenen 14 Tagen sind in der Ostsee Urlauber aus Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt ertrunken.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0