Terror in Manchester: Mindestens 22 Tote bei Ariana-Grande-Konzert. Kinder unter den Opfern

Top
Update

Innensenator Geisel: Amri hätte im November als Drogendealer verhaftet werden sollen

Top

Folterprozess von Höxter: Führerschein-Akte von Opfer soll aufklären

Top

Marcel Reif über RB Leipzig: "Kannst Du gar nicht hoch genug loben"

Neu
54.341

Hier das ganze Video, wie sie den Elberadweg wegbaggern

Dresden - Wochenlang hat sie gedroht, am Donnerstag machte Investorin und Architektin Regine Töberich (50) ernst ließ und die ersten Meter des Elberadweges, der über ihr Grundstück führt, wegbaggern.

Ab Minute 09:19 geht es richtig los

Dresden - Wochenlang hat sie gedroht! Am Donnerstag machte Investorin und Architektin Regine Töberich (50) Ernst: Seit 17.30 Uhr lässt sie den Elberadweg wegbaggern.

Denn der gehört zu dem ursprünglich von ihr erworbenen Grundstück, auf dem sie das Projekt "Marina Garden" realisieren wollte.

Nach wochenlangem Streit hatte der Stadtrat am 16. April ihre Pläne für den Komplex mit Luxuswohnungen in mehrgeschossigen Häusern am Puschkinplatz abblitzen lassen.

Stattdessen wurde die Erstellung eines Bebauungsplanes unter der Prämisse des Hochwasserschutzes auf dem geplanten Hafen-City-Gebiet durchgedrückt.

Das bedeutete, dass die Stadt Töberich und anderen Investoren vorschreiben will, was sie wie und wann bauen dürfen. Mit diesem Beschluss hatte sich der Baustart in eine ungewisse Zukunft verschoben.

Einen Tag zuvor, am 15. April, hatte Reinhard Koettnitz (60), Chef des Straßen- und Tiefbauamtes noch angekündigt: Wenn dort ein Bagger anrollt, werden wir ihm den Zündschlüssel wegnehmen."

Zu spät, denn während am Donnerstagabend der Stadtrat tagte, ließ Töberich die ersten von 59 Metern Elberadweg wegbaggern.

17:15 Uhr: Zwei Bagger fahren auf und bringen ihre Schaufeln in Stellung.

17:25 Uhr: Investorin und Architektin Regine Töberich (50) hat dem Baggerfahrer Anweisungen gegeben und der legt los. Ein Kollege hilft später mit einem zweiten Bagger mit.

17:43 Uhr: Die Stadträte erfahren während ihrer Sitzung bei MOPO24 von der Aktion. Viele sind extrem überrascht und verunsichert.

17:45 Uhr: Während der zweite Bagger angerückt ist und schon richtig viel Elberadweg weggebaggert wurde, wird im Stadtradt Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel von Baubürgermeister Jörn Marx über die Aktion von Regine Töberich informiert.

17:50 Uhr: Ber erste Bagger hat den Weg zerstört. Große Schollen sind herausgebrochen. Es gibt nun kein Zurück mehr.

17:51 Uhr: Johannes Lichdi (Grüne) mit einem ersten Statement.

17:53 Uhr: FDP-Chef Holger Zastrow mit einem ersten Statement.

17:55 Uhr: Immer mehr Menschen bleiben nun stehen und versuchen, die beiden Bagger an ihrer Aktion auf dem Elberadweg zu hindern.

18:00 Uhr: Baubürgermeister Jörn Marx hat den Stadtrat verlassen und ist samt Polizei auf dem Weg Richtung Elberadweg.

18:05 Uhr: Regine Töberich (50) spricht jetzt und erklärt, warum sie begonnen hat, den Elberadweg wegzubaggern. Immer mehr Passanten bleiben stehen und äußern der Investorin gegenüber ihren Unmut.

18:09 Uhr: Einer der ersten Gegner dieser Bagger-Aktion, Harald H. (42), wird hier durch einen von Töberichs "Sicherheits-Leuten", wie sie es im Interview mit Jörn Marx ausdrückte, des Platzes verwiesen.

18:10 Uhr: Volkmar Zschocke, Chef der Grünen im Sächsischen Landtag (im Bild unten rechts neben Töberich zu sehen), ist soeben am Elberadweg eingetroffen. Unterdessen haben sich die Grünen schon offiziell geäußert: "Auch für Regine Töberich gilt die deutsche Rechtsordnung und nicht das Faustrecht. Frau Töberich hat die Untersagungsverfügung der Stadt nicht angefochten. Sie handelt also bewusst rechtswidrig. Ich fordere die Stadtverwaltung auf, der Dame klarzumachen, dass die Landeshauptstadt Dresden kein rechtsfreier Raum ist, und die Zerstörung des Elberadwegs sofort zu unterbinden. Die Stadtverwaltung hat Frau Töberich ein Werkstattverfahren angeboten, auf diesen Weg einer zivilisierten Auseinandersetzung sollte Frau Töberich zurückkehren", heißt es in der Mitteilung.

18:13 Uhr: Regine Töberich äußert sich zu "Rot-Rot-Grün": "Die letzte Brücke ist zerschlagen. Hier herrscht nur Neid und Spaltung in dieser Stadt. Alles richtet sich nur gegen meine Person." ... "Rot-Rot-Grün bricht das Recht."

18:14 Uhr: Ein Polizeisprecher zu MOPO24: "Eine Baustelle ist auf jeden Fall abzusichern. Der gemeindliche Vollzugsdienst ist bereits unterwegs und auch wir werden dorthin fahren. Es gab sehr viele Anrufe."

18:20 Uhr: Baubürgermeister Jörn Marx ist eingetroffen und fordert Regine Töberich auf, die Maßnahmen zu beenden. Soeben kündigt er an, dass die Polizei eintreffen wird. "Das alles, was hier abläuft ist nicht in Ordnung", sagt Marx. Töberich entgegnet, dass das Grundstück ihr gehöre und sie auf ihrem Grundstück tun können, was sie wolle. Sie sagt: "Der Elberadweg gehört mir!" ... "Und Sie haben Hausverbot!"

18:25 Uhr: Baubürgermeister Jörn Marx muss jetzt wieder zurück in den Stadtrat, kündigt aber an, dass das Stück des Elberadweges wieder in nutzbaren Zustand versetzt werden wird. Unterdessen diskutieren immer mehr aufgebrachte Bürger mit Marx und Töberich.

18:30 Uhr: Im Stadtrat wird heftig diskutiert, wer dafür zuständig ist, um die Maßnahmen von Regine Töberich zu stoppen. (Im Bild: links: Ralf Lübs (Amtsleiter vom Ordnungsamt), daneben Detlef Sittel mit Rathaus-Mitarbeitern.)

18:31 Uhr: Die Polizeibehörde ist nun am Elberadweg eingetroffen.

19:11 Uhr: Der Stadtrat hat sich wieder beruhigt und tagt nun weiter. Allerdings gibt es in der Diskussion nur ein Thema: den Abriss. Tilo Wirtz (Linke) spricht von einem "Akt des poltischen Terrorismus, Dresden wird sich nicht einschüchtern lassen."

18:46 Uhr: Die Aktion an der Elbe spricht sich wie ein Lauffeuer in Dresden herum und zieht Bürger an.

19:30 Uhr: Regine Töberich (50) wurde im Laufe der Aktion von einem Passanten angegriffen. Er verpasste ihr eine Ohrfeige, die anderen Passanten klatschten sogar Beifall. Der Angreifer wurde von der Polizei abgeführt. Regine Töberich kündigte an, zum Arzt zu gehen und gegen ihn Anzeige zu erstatten.

19:45 Uhr: Im Stadtrat wurde soeben über die Veränderungssperre abgestimmt. 35 Stimmen dafür und 32 Stimmen dagegen, eine Enthaltung. Frau Töberich darf somit nicht bauen.

19:48 Uhr: Alles sehr bizarr. Der Radweg ist zerstört. Dutzende Menschen sind gekommen und können es nicht fassen.

20:00 Uhr: Es kursiert das Gerücht, Architektin Regine Töberich (50) habe in den ersten Minuten des Abrisses selbst in einem der Bagger gesessen. Das stimmt allerdings nicht. Wir waren von der ersten bis zur letzten Minute dabei.

20:15 Uhr: Verkehrsminister Martin Dulig (41, SPD) hat sich zu Wort gemeldet: "Das ist ein rein kommunales Problem. Wir hoffen auf eine schnelle Lösung. Allerdings sind wir besorgt um die touristische Attraktivität von Dresden, da der Elberadweg weit über die Stadt hinaus bekannt ist und gerade an den Wochenenden und in den Ferien von vielen Touristen gern genutzt wird." "Das ist kein guter Abend für Dresden. Stadtverwaltung und Investorin haben durch ihre sture Haltung den Dresdnern und den Touristen einen Bärendienst erwiesen."

Tierschützerin erschreckt Pferde im Dino-Kostüm: Mann schwer verletzt

Neu

Nur drei Wochen nach dem Tod ihres Vaters: Manager von Jenny Frankhauser verstorben

Neu

Nach Messerattacke im Flüchtlingsheim: Mutmaßlicher Täter weiter flüchtig!

Neu

Verrückte Fans wollen mit diesem Privatjet einen zweiten Elvis klonen

Neu

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

5.860
Anzeige

TV-Nackt-Dating: Sächsin Ramona entscheidet sich für tätowierten Markus

Neu

Mann betrinkt sich auf Party und sucht sich dann den dümmsten Schlafplatz der Welt

Neu

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

23.495
Anzeige

19-jähriger Urlauber erhängt in Vietnam aufgefunden

Neu

Kostenlose Milch in Thüringer Schulen und Kitas

Neu

Mann tötet vermutlich zwei Menschen und ruft dann selbst die Polizei

Neu

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.005
Anzeige

Flughafen BER: Doch schon nächstes Jahr in Betrieb?

Neu

Mann soll Polizist Augenhöhle zertrümmert haben, weil er Knöllchen verteilte

Neu

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

8.405
Anzeige

In Sachsen werden Spione jetzt ganz öffentlich gesucht

Neu

Was macht der Holzturm da auf Leipzigs Marktplatz?

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

8.432
Anzeige

Aufgepasst! So tickt Dresdens Jugend wirklich

817

Vor den Augen ihres Sohnes: Taucherin verunglückt im Cossi

3.072

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

24.798
Anzeige

Diese Sächsin erklärt Sky Du Mont ihr Gruselhaus

654

Ciao Radio! Böttcher wird jetzt Social-Media-Star

4.413

Clean eating: Was ist das eigentlich?

7.697
Anzeige

200 Liter Pflanzengift verschüttet! Diese Fische mussten sterben

1.041

Nach schwerem Unfall! Deutsche Triathletin stirbt mit nur 31 Jahren

7.202

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

27.001
Anzeige

Nach schwerem Unfall: Polizeihund muss 300 Gaffer fernhalten

6.233

Deshalb muss Ex-GZSZ-Star Nadine Menz dringend zunehmen

6.728

Auf den ersten Blick erkennt man diese Beiden nicht

2.007

Urlaub? Tagebuch bringt 26-Jährige in den Knast

6.807

13-Jährige vergewaltigt! Täter behauptet: Sex war einvernehmlich

5.882

Sie trieb tot auf dem Cossi: Taucherin in Leipzig verunglückt

8.164

Tod mit 35! Ex-Weltmeister Nicky Hayden stirbt nach Fahrrad-Unfall

26.139

Heimlich-Hochzeit auf Krücken! Neuer hat Ja gesagt

5.359

Über 4,0 Promille! Suffkopp sprengt Messgerät der Polizei

4.534

Hose vergessen? Verona Pooth zeigt sich sexy unten ohne

11.201

Clans schicken Mädchen als Diebe los

3.526

Nach "Schlag den Star" - Lena wegen ihrer kleinen Brüste übel beschimpft

24.174

Uni Leipzig will Trauerbewältigung per Internet ermöglichen

320

Massenansturm erwartet: Kirchentag zum Lutherjubiläum in Thüringen

208

Mädchen vergewaltigt! Polizei nimmt 26-Jährigen fest

7.156

Wegen "unglaublichem" Sex mit Orlando Bloom: Kellnerin gefeuert

6.883

17-Jähriger auf offener Straße niedergestochen

1.577

Ermittlungen wegen Kinderporno-Verdacht gegen FDP-Politiker

2.576

Wirbel um Stegner als "Erdogan der SPD"

1.526

Versagen im Fall Anis Amri: Jetzt gibt es einen Untersuchungsausschuss!

523

16-Jähriger bedroht Mitschüler mit Messer

2.481

Videobeweis, Anstoßzeiten, TV: Das alles ist neu in der nächsten Bundesliga-Saison

3.539

Ihre Eltern planen bereits die Beerdigung, als Abby wieder die Augen öffnet

4.815

Das sind Dynamos Maßnahmen nach den Ereignissen in Karlsruhe

29.739
Update

Ermittlungen zu Fan-Attacke bei Kollegah-Konzert laufen noch

1.178

Frau trägt jahrelang über 400.000 Euro am Finger und weiß es nicht

6.883

Schluss! Leipziger René Adler verlässt den Hamburger SV

4.099

Waldbrände bei Oranienburg: Feuerwehr findet Kerze am Brandort

350