Geht diese Werbung zu weit? Rassismus-Vorwürfe gegen "true fruits"!

Top

Haben Sie Angst vor einem Weltkrieg, Frau Merkel?

Top

Lady-Di-Verschwörung! Fahrer von mysteriösem Auto gefunden

Top

Familien-Tragödie? Deutsche Auswanderin in Australien vermisst

Neu
54.395

Hier das ganze Video, wie sie den Elberadweg wegbaggern

Dresden - Wochenlang hat sie gedroht, am Donnerstag machte Investorin und Architektin Regine Töberich (50) ernst ließ und die ersten Meter des Elberadweges, der über ihr Grundstück führt, wegbaggern.

Ab Minute 09:19 geht es richtig los

Dresden - Wochenlang hat sie gedroht! Am Donnerstag machte Investorin und Architektin Regine Töberich (50) Ernst: Seit 17.30 Uhr lässt sie den Elberadweg wegbaggern.

Denn der gehört zu dem ursprünglich von ihr erworbenen Grundstück, auf dem sie das Projekt "Marina Garden" realisieren wollte.

Nach wochenlangem Streit hatte der Stadtrat am 16. April ihre Pläne für den Komplex mit Luxuswohnungen in mehrgeschossigen Häusern am Puschkinplatz abblitzen lassen.

Stattdessen wurde die Erstellung eines Bebauungsplanes unter der Prämisse des Hochwasserschutzes auf dem geplanten Hafen-City-Gebiet durchgedrückt.

Das bedeutete, dass die Stadt Töberich und anderen Investoren vorschreiben will, was sie wie und wann bauen dürfen. Mit diesem Beschluss hatte sich der Baustart in eine ungewisse Zukunft verschoben.

Einen Tag zuvor, am 15. April, hatte Reinhard Koettnitz (60), Chef des Straßen- und Tiefbauamtes noch angekündigt: Wenn dort ein Bagger anrollt, werden wir ihm den Zündschlüssel wegnehmen."

Zu spät, denn während am Donnerstagabend der Stadtrat tagte, ließ Töberich die ersten von 59 Metern Elberadweg wegbaggern.

17:15 Uhr: Zwei Bagger fahren auf und bringen ihre Schaufeln in Stellung.

17:25 Uhr: Investorin und Architektin Regine Töberich (50) hat dem Baggerfahrer Anweisungen gegeben und der legt los. Ein Kollege hilft später mit einem zweiten Bagger mit.

17:43 Uhr: Die Stadträte erfahren während ihrer Sitzung bei MOPO24 von der Aktion. Viele sind extrem überrascht und verunsichert.

17:45 Uhr: Während der zweite Bagger angerückt ist und schon richtig viel Elberadweg weggebaggert wurde, wird im Stadtradt Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel von Baubürgermeister Jörn Marx über die Aktion von Regine Töberich informiert.

17:50 Uhr: Ber erste Bagger hat den Weg zerstört. Große Schollen sind herausgebrochen. Es gibt nun kein Zurück mehr.

17:51 Uhr: Johannes Lichdi (Grüne) mit einem ersten Statement.

17:53 Uhr: FDP-Chef Holger Zastrow mit einem ersten Statement.

17:55 Uhr: Immer mehr Menschen bleiben nun stehen und versuchen, die beiden Bagger an ihrer Aktion auf dem Elberadweg zu hindern.

18:00 Uhr: Baubürgermeister Jörn Marx hat den Stadtrat verlassen und ist samt Polizei auf dem Weg Richtung Elberadweg.

18:05 Uhr: Regine Töberich (50) spricht jetzt und erklärt, warum sie begonnen hat, den Elberadweg wegzubaggern. Immer mehr Passanten bleiben stehen und äußern der Investorin gegenüber ihren Unmut.

18:09 Uhr: Einer der ersten Gegner dieser Bagger-Aktion, Harald H. (42), wird hier durch einen von Töberichs "Sicherheits-Leuten", wie sie es im Interview mit Jörn Marx ausdrückte, des Platzes verwiesen.

18:10 Uhr: Volkmar Zschocke, Chef der Grünen im Sächsischen Landtag (im Bild unten rechts neben Töberich zu sehen), ist soeben am Elberadweg eingetroffen. Unterdessen haben sich die Grünen schon offiziell geäußert: "Auch für Regine Töberich gilt die deutsche Rechtsordnung und nicht das Faustrecht. Frau Töberich hat die Untersagungsverfügung der Stadt nicht angefochten. Sie handelt also bewusst rechtswidrig. Ich fordere die Stadtverwaltung auf, der Dame klarzumachen, dass die Landeshauptstadt Dresden kein rechtsfreier Raum ist, und die Zerstörung des Elberadwegs sofort zu unterbinden. Die Stadtverwaltung hat Frau Töberich ein Werkstattverfahren angeboten, auf diesen Weg einer zivilisierten Auseinandersetzung sollte Frau Töberich zurückkehren", heißt es in der Mitteilung.

18:13 Uhr: Regine Töberich äußert sich zu "Rot-Rot-Grün": "Die letzte Brücke ist zerschlagen. Hier herrscht nur Neid und Spaltung in dieser Stadt. Alles richtet sich nur gegen meine Person." ... "Rot-Rot-Grün bricht das Recht."

18:14 Uhr: Ein Polizeisprecher zu MOPO24: "Eine Baustelle ist auf jeden Fall abzusichern. Der gemeindliche Vollzugsdienst ist bereits unterwegs und auch wir werden dorthin fahren. Es gab sehr viele Anrufe."

18:20 Uhr: Baubürgermeister Jörn Marx ist eingetroffen und fordert Regine Töberich auf, die Maßnahmen zu beenden. Soeben kündigt er an, dass die Polizei eintreffen wird. "Das alles, was hier abläuft ist nicht in Ordnung", sagt Marx. Töberich entgegnet, dass das Grundstück ihr gehöre und sie auf ihrem Grundstück tun können, was sie wolle. Sie sagt: "Der Elberadweg gehört mir!" ... "Und Sie haben Hausverbot!"

18:25 Uhr: Baubürgermeister Jörn Marx muss jetzt wieder zurück in den Stadtrat, kündigt aber an, dass das Stück des Elberadweges wieder in nutzbaren Zustand versetzt werden wird. Unterdessen diskutieren immer mehr aufgebrachte Bürger mit Marx und Töberich.

18:30 Uhr: Im Stadtrat wird heftig diskutiert, wer dafür zuständig ist, um die Maßnahmen von Regine Töberich zu stoppen. (Im Bild: links: Ralf Lübs (Amtsleiter vom Ordnungsamt), daneben Detlef Sittel mit Rathaus-Mitarbeitern.)

18:31 Uhr: Die Polizeibehörde ist nun am Elberadweg eingetroffen.

19:11 Uhr: Der Stadtrat hat sich wieder beruhigt und tagt nun weiter. Allerdings gibt es in der Diskussion nur ein Thema: den Abriss. Tilo Wirtz (Linke) spricht von einem "Akt des poltischen Terrorismus, Dresden wird sich nicht einschüchtern lassen."

18:46 Uhr: Die Aktion an der Elbe spricht sich wie ein Lauffeuer in Dresden herum und zieht Bürger an.

19:30 Uhr: Regine Töberich (50) wurde im Laufe der Aktion von einem Passanten angegriffen. Er verpasste ihr eine Ohrfeige, die anderen Passanten klatschten sogar Beifall. Der Angreifer wurde von der Polizei abgeführt. Regine Töberich kündigte an, zum Arzt zu gehen und gegen ihn Anzeige zu erstatten.

19:45 Uhr: Im Stadtrat wurde soeben über die Veränderungssperre abgestimmt. 35 Stimmen dafür und 32 Stimmen dagegen, eine Enthaltung. Frau Töberich darf somit nicht bauen.

19:48 Uhr: Alles sehr bizarr. Der Radweg ist zerstört. Dutzende Menschen sind gekommen und können es nicht fassen.

20:00 Uhr: Es kursiert das Gerücht, Architektin Regine Töberich (50) habe in den ersten Minuten des Abrisses selbst in einem der Bagger gesessen. Das stimmt allerdings nicht. Wir waren von der ersten bis zur letzten Minute dabei.

20:15 Uhr: Verkehrsminister Martin Dulig (41, SPD) hat sich zu Wort gemeldet: "Das ist ein rein kommunales Problem. Wir hoffen auf eine schnelle Lösung. Allerdings sind wir besorgt um die touristische Attraktivität von Dresden, da der Elberadweg weit über die Stadt hinaus bekannt ist und gerade an den Wochenenden und in den Ferien von vielen Touristen gern genutzt wird." "Das ist kein guter Abend für Dresden. Stadtverwaltung und Investorin haben durch ihre sture Haltung den Dresdnern und den Touristen einen Bärendienst erwiesen."

Nach Insolvenzantrag bei Air Berlin: Werden die Mitarbeiter überhaupt noch bezahlt?

Neu

Eklig! Mann beißt seinem Nebenbuhler den Finger ab

Neu

Alles Show? Helena und Ennesto schon vor Sommerhaus getrennt

Neu

So viel müssen Leipziger für die Air-Berlin-Pleite blechen

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

46.024
Anzeige

Tierische Leihmutterschaft rettet vier Leben

Neu

25 Tunesier von Leipzig aus abgeschoben

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

42.622
Anzeige

Razzia der Bundespolizei: Ein Sieg gegen die Schleuser?

Neu

Supermarkt-Tür schnappt zu und bricht Einbrecher die Rippen

Neu

John Grisham bereitet sich auf das Schlimmste vor

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

4.956
Anzeige

Frau von Männergruppe vergewaltigt und misshandelt

Neu

Mit Ü-Eier und Nutella prall gefüllt! Erste Spuren zum Schoko-Laster

Neu

Krass! Von der Leyen will Millionen in Bundeswehrstandort pumpen

Neu

Schock! Mutter überfährt eigenes Kind

Neu

Mann stirbt! Tragischer Arbeitsunfall im Erzgebirge

Neu

Sex mit Schüler! Lehrerin soll eine Million Dollar Schmerzensgeld zahlen

Neu

Unfassbar! Delfin-Baby wird von Touris fotografiert, jetzt ist es tot

Neu

Witwe findet nach 13 Jahren ihren verlorenen Verlobungsring wieder

2.179

Sex-Trends: So absurd geht es jetzt in den Betten zu

4.145

Krebs-Schock! Sarah Knappik enthüllt trauriges Geheimnis

2.710

Genick- und Schädelbruch! Mutter und drei Kinder von herabstürzendem Ast begraben

1.515

Tödlicher Crash! Notarztwagen schleudert Pkw in Fußgängerin

4.219

Berufliche Lücke: Diese Gründe lassen Arbeitgeber nicht durchgehen

881

Wie jetzt, steigt die SPD ins Fluggeschäft ein?

353

Heftiger Frontalcrash! Drei Menschen schwer verletzt

677

Auf diesem AfD-Plakat verwirrt ein Detail die Wähler

1.678

Transporter fackelt komplett ab! Vollsperrung auf A4

359

Tödliches Drama auf den Gleisen: Bahnmitarbeiter von Güterzug überrollt

7.003

Fußball-Fans können Spiele jetzt auch bei Amazon schauen

1.515

Transfer-Hammer am Main? Kevin-Prince Boateng vor Wechsel zur Eintracht

1.337

Razzia im Jugend-Knast: Polizei stellt Drogen und Waffen sicher

1.606

Bei Säure-Unglück auf Autobahn: Feuerwehrleute bei Arbeit verletzt

1.307

Im Kreuzverhör: Diese vier jungen Leute fragen gerade Angela Merkel aus

1.590

Klimawandel! Das passiert mit der Zugspitze

1.480

Absoluter Gruselfund! Zoll entdeckt 20 verweste Köpfe in Paket

9.257

Bei Streit um Frau! Mann verliert Zeigefinger

1.395

Furchtbarer Fund! Auto mit Frauenleiche in Teich entdeckt

10.810

Neue Studie: So solltet Ihr Euch in der Eisdiele verhalten...

1.640

Vater stellt sich seiner Höhenangst und wird im Netz gefeiert

1.242

PKW-Brand außer Kontrolle: Feuer greift auf Autos und Haus über

2.060

Sekundenschlaf: Lkw-Fahrer kracht in Autobahn-Baustelle

1.771

Betrunkener bringt seine Kinder in Lebensgefahr und Mutter schaut zu

1.682

Senat gibt OK: Hunderte Neonazi wollen in Berlin marschieren

2.653

Nach Brandanschlag auf Asylheim: Polizei schnappt Tatverdächtigen

1.762

Heimat-Liebe bringt Zigarettenfabrik an ihr Limit

2.117

Fußgänger findet Frauenkopf in Kanal! Nun werden Taucher ausgesandt

2.460

Diese Band hat ihren Schlagzeuger im Supermarkt vergessen

1.190

Keine Kollektivstrafen mehr: Knickt DFB vor Ultras ein?

3.341

Harte Typen retten Eule das Leben und sie reagiert sooo cool

3.139

Schock bei Katja Krasavice: Instagram sperrt ihren Account!

5.267
Update

"Fette" Fitnesstrainerin reagiert perfekt auf Hasskommentar

4.382

Verkehrs-Chaos?! Wichtige ICE-Linie am Flughafen fällt aus

130

Schock! Frau findet Beine in einem Mülleimer

4.379
Update