Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

TOP

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

TOP

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

2.366

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

2.820

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

319
396

40-Meter-Kran erschlägt Arbeiter

Leipzig - Tödlicher Arbeitsunfall: Ein Teleskopkran kippte Mittwochnachmittag in Leipzig auf ein Gebäude, dabei starb ein Bauarbeiter (56).
Großeinsatz der Feuerwehr und Polizei in Gohlis am Mittwochnachmittag.
Großeinsatz der Feuerwehr und Polizei in Gohlis am Mittwochnachmittag.

Leipzig - In Gohlis ist es am Mittwochnachmittag zu einem tödlichen Arbeitsunfall gekommen.

Nach ersten Informationen vor Ort kippte ein ausgefahrener, etwa 40 Meter hoher Teleskopkran um.

Dabei schlug der Ausleger auf der Baustelle in einen Rohbau ein.

Ein Arbeiter kam dadurch ums Leben. Umgehend wurde durch die Polizei die Unglücksstelle abgesperrt.

Weiterhin hieß es vor Ort, dass der Kran am Mittwoch nicht mehr geborgen werden kann.

Beamte der Kriminalpolizei haben zwischenzeitlich die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung gegen den Kranführer aufgenommen.

Der 53-Jährige erlitt einen Schock und musste zunächst in ein Krankenhaus verbracht werden.

Für die Feuerwehr bedeutet es zudem, dass das Opfer auch erst nach Abschluss der Ermittlungen geborgen werden kann.

Einsatz der Feuerwehr in Leipzig Gohlis während des tödlichen Arbeitsunfalls.
Einsatz der Feuerwehr in Leipzig Gohlis während des tödlichen Arbeitsunfalls.

Der Autokran wurde im Rahmen von Bauarbeiten auf einem ehemaligen Kasernengelände eingesetzt und sollte dort bei der Errichtung neuer Wohngebäude behilflich sein.

Der Kran befand sich auf unbefestigtem Grund neben einem im Rohbau befindlichen Gebäude.

Durch das seitliche Kippen des Fahrzeugs stürzte der Ausleger auf das Gebäude sowie ein daran befindliches Gerüst.

Zu diesem Zeitpunkt befand sich unglücklicherweise ein Bauarbeiter unterhalb des Auslegers und wurde erschlagen.

Für ihn kam leider jede Hilfe zu spät.

Aufgrund des Todesfalls ist die Polizei ebenso vor Ort.
Aufgrund des Todesfalls ist die Polizei ebenso vor Ort.

Seine Kollegen gaben zwar einheitlich an, es handele sich um einen 56-Jährigen, aber dennoch ist die Identität des Mannes gegenwärtig nicht zweifelsfrei geklärt.

Zudem gestaltet sich die Bergung des Leichnams noch immer schwierig. Weil sich Kran und Ausleger weiterhin bewegen, ist eine Annäherung für die Kräfte der Feuerwehr nicht zu verantworten.

Deshalb wird zunächst versucht, das Fahrzeug wenigstens in seiner jetzigen Lage zu stabilisieren.

Ein Aufrichten des Fahrzeugs kann nur mithilfe von Spezialtechnik erfolgen, welche nicht vor dem Donnerstag verfügbar ist.

Zur Abwehr weiterer Gefahren muss der Ereignisort über Nacht entsprechend gesperrt werden.

Fotos: Thomas Baumgaertner

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

9.579

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.174

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.015

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

2.252

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

1.065

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

6.445

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

3.011

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

4.011

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.152

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

4.556

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

9.023

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.013

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

2.305

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.187

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

10.197

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

285

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

625

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.078

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

3.677

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

2.650

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.506

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

1.837

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

361

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

7.891

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

4.466

Gisela May ist gestorben

3.494

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.483

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.084

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

6.644

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

3.918

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.399

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

7.078

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

12.442

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

3.847

Er lieferte uns einen Megahit, doch jetzt hat er keinen Bock mehr aufs Singen

4.133

Welpe rettet Frauchen vor Vergewaltigung

4.623

Sie können nicht ohne einander: Diese beiden Stars heiraten wieder

8.288

Rentner jagt Marder mit Heißluftpistole und setzt Fassade in Brand 

2.020

Verbrennung dritten Grades! E-Zigarette explodiert in Hosentasche

2.481

Haut und Knochen nach 4 Kindern! Findet Ihr das noch schön?

4.690

Zweites Kind von Mila und Ashton ist da! Und es ist ein...

6.013

Europol warnt: IS-Terroristen planen neue Anschläge in Europa

3.718

Dieser Zettel rührt zu Tränen

9.040