Motorradfahrer prallt gegen Laterne und stirbt

Wandlitz - Eine Motorradfahrt endete für zwei Männer tragisch: Wie das Lagezentrum Brandenburg am Donnerstag mitteilte, kamen ein 34-Jähriger und ein 35-Jähriger mit der Maschine in Wandlitz (Landkreis Barnim) von der Fahrbahn ab. Während der jüngere starb, verletzte sich der 35-Jährige schwer.

Polizisten sichern die Unfallstelle.
Polizisten sichern die Unfallstelle.  © Julian Stähle

Auf nasser Fahrbahn stürzten beide auf die Straße. Nach TAG24-Information schlitterte der 34-Jährige unkontrolliert gegen einen Laternenmast. Durch den Aufprall wurde er so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb.

Sein Begleiter blieb schwer verletzt auf der Straße liegen. Ein Zeuge fand die beiden wenig später und alarmierte die Rettungskräfte.

Schwer verletzt kam er ins Krankenhaus und war noch nicht vernehmungsfähig. Unklar ist daher, wer von beiden der Fahrer war.

Auch die Unfallursache ist noch nicht geklärt. Die Polizei vermutet, dass die beiden zu schnell unterwegs waren. Laut Feuerwehrangaben war die Fahrbahn durch Schneeregen schmierig und rutschig.

"Das Fahren bei diesem Wetter für Motorradfahrer ist nahezu unmöglich", so Marcus Funk von der Feuerwehr zu TAG24.

Feuerwehrmänner am Unfallort.
Feuerwehrmänner am Unfallort.  © Julian Stähle

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0