Tragisch! Frau gerät in den Gegenverkehr und stirbt

Dettenheim - Tragischer Unfall! Auf der Bundesstraße 36 in der Nähe des baden-württembergischen Dettenheim bei Karlsruhe kam es zu einem dramatischen Crash.

Gegen diesen Lkw rammte die Frau.
Gegen diesen Lkw rammte die Frau.  © SDMG / Gress

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24 am Telefon erklärt, geriet am Mittwochmittag aus bisher unbekannte eine Frau mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr.

Dort rammte sie mit voller Wucht in einen Lastwagen.

Dabei verletzte sich die Frau so schwer, dass sie an den Folgen verstarb.

Weiteres konnte die Polizei zum aktuellen Zeitpunkt nicht sagen.

Erst am vergangenen Montag kam es auf derselben Bundesstraße zu einem Unfall, als ein 80-jähriger Autofahrer in Richtung Graben-Neudorf unterwegs war und frontal in einen entgegenkommenden Lkw krachte (TAG24 berichtete).

Der Mann wurde dabei in seinem Pkw eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Frau war beim Eintreffen der Polizei nicht bei Bewusstsein

Der Wagen der Frau komplett zerstört: Sie verstarb an ihren schweren Verletzungen.
Der Wagen der Frau komplett zerstört: Sie verstarb an ihren schweren Verletzungen.  © SDMG / Gress

Update 17.40 Uhr: Wie die Polizei Karlsruhe am frühen Mittwochabend mitteilte, war die Frau, die bei dem Unfall verstarb, 61 Jahre alt.

Sie war in ihrem Skoda von Graben in Richtung Hochstetten unterwegs. Wieso die Autofahrerin nach links in die Gegenfahrbahn kam, ist immer noch ungeklärt, so die Polizei.

Die 61-Jährige musste aus ihrem Skoda befreut werden und war beim Eintreffen der Polizei nicht bei Bewusstsein. Die Wiederbelebungsmaßnahmen eines Notarztes und einer Polizistin waren leider vergeblich.

In dem zerstörten Pkw befand sich außerdem ein Hund, der bei dem Unfall schwer verletzt wurde. Einsatzkräfte brachten den Vierbeiner in eine Tierklinik.

Der 56-jährige Lkw-Fahrer war nicht verletzt, stand jedoch unter Schock. Der gesamte Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Die B36 war bis etwa 16.30 Uhr voll gesperrt.

Titelfoto: SDMG / Gress

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0