20-Jährige bei Unfall getötet: Polizei sucht Zeugen

Chemnitz - Nach dem tödlichen Unfall am Mittwochabend in Chemnitz sucht die Polizei weiterhin dringend nach Zeugen.

Die junge Frau wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort verstarb.
Die junge Frau wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort verstarb.  © Harry Härtel/Haertelpress

Der schreckliche Unfall passierte gegen 18.12 Uhr in der Georgstraße. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wollte die junge Frau nach ersten Erkenntnissen die Straße überqueren, blieb aber in der Straßenmitte kurz stehen, um Autos vorbeizulassen.

"Ein bislang unbekannter Pkw, der aus Richtung der Karl-Liebknecht-Straße in Richtung Mühlenstraße fuhr, erfasste die Fußgängerin offenbar und schleuderte sie auf die Gegenfahrbahn vor ein anderes Fahrzeug", sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag.

Der Fahrer (54) des Mazda konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die 20-Jährige. Sie geriet unter das Auto und wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

"Der 54-Jährige blieb nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt. Der Sachschaden an seinem Auto wurde auf etwa 4000 Euro geschätzt", so die Polizei.

Bei dem unbekannte Auto, von dem die junge Frau zuerst angefahren wurde, soll es sich um einen hellen SUV handeln. Der Fahrer flüchtete vom Unfallort.

Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen, die Angaben zum Unfall und zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Hinweise nimmt die Chemnitzer Verkehrspolizei unter der Telefon 0371/87400 entgegen.

Ein Mazda erfasste die 20-Jährige, nachdem sie bereits von einem anderen Auto angefahren worden war.
Ein Mazda erfasste die 20-Jährige, nachdem sie bereits von einem anderen Auto angefahren worden war.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0