Nach tödlichem Unfall: Polizei sucht Ersthelfer

Hainichen - Am Sonntagnachmittag ist ein Mann (68) bei einem schrecklichen Unfall auf der B 169 ums Leben gekommen. Nun sucht die Polizei einen Zeugen, der als Ersthelfer vor Ort gewesen sein soll.

Der Fahrer des Toyota hatte keine Chance, er verstarb noch am Unfallort.
Der Fahrer des Toyota hatte keine Chance, er verstarb noch am Unfallort.  © André März

Der Unfall passierte gegen 15 Uhr auf der Bundesstraße bei Hainichen. Der 68-Jährige war mit seinem Toyota in Richtung Schlegel unterwegs, als er auf Höhe Kratzmühlerstraße von der Fahrbahn abkam und frontal in einen Baum krachte.

"Der Mann verstarb noch am Unfallort", so eine Polizeisprecherin.

Für die Bergungsarbeiten musste die B 169 mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Die Verkehrspolizei Chemnitz hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen und sucht nach einem Zeugen, der mit seinem Auto unmittelbar hinter dem Toyota unterwegs war. Zudem soll derjenige als Ersthelfer vor Ort gewesen sein.

Hinweise werden unter Telefon 0371/87400 entgegengenommen.

Das Auto war von der Bundesstraße abgekommen und frontal in einen Baum gekracht.
Das Auto war von der Bundesstraße abgekommen und frontal in einen Baum gekracht.  © Jan Härtel

Titelfoto: Jan Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0