Tödlicher Unfall: Hubschrauber landet mitten in der Stadt

Esslingen - Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstag in Esslingen, bei dem eine Frau ihr Leben verlor und ein Mann schwer verletzt wurde.

Feuerwehrleute halten eine Decke hoch, um die Sicht auf Verletzte zu verdecken.
Feuerwehrleute halten eine Decke hoch, um die Sicht auf Verletzte zu verdecken.  © SDMG

Gegen 11.15 Uhr fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Ford Focus auf der Ulmer Straße in Richtung Zell.

Der Mann wollte auf die Zufahrt eines Autohauses einbiegen und übersah offenbar den neben ihm fahrenden Toyota Yaris eines 87-Jährigen, teilt die Polizei mit.

Der Toyota krachte daraufhin gegen eine Straßenlaterne.

Die Beifahrerin (86) wurde durch den Unfall lebensgefährlich verletzt und verstarb kurze Zeit später in einer Klinik. Der schwer verletzte 87-jährige Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Der Sachschaden wird auf 16.000 Euro geschätzt. Umherfliegende Trümmerteile beschädigten zusätzlich weitere drei Autos.

Ein Gutachter soll nun den konkreten Unfallhergang ermitteln.

87-jähriger Toyota-Fahrer verstorben

Update 12. Juni, 16.30 Uhr: Wie die Polizei mitteilte, erlag der 87 Jahre alte Fahrer des Toyotas am Mittwochmorgen seinen schweren Verletzungen, die er sich bei dem Unfall zugezogen hatte.

Der Wagen prallte offenbar noch gegen einen Mast.
Der Wagen prallte offenbar noch gegen einen Mast.  © SDMG

Titelfoto: SDMG

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0