Biker (30) stirbt, weil Auto ihm die Vorfahrt nahm

Lindlar/Oberberg – Am Sonntagmittag ist ein Motorradfahrer (30) in Lindlar-Bruch tödlich verunglückt.

In Lindlar gab es am Sonntag einen tödlichen Motorradunfall (Symbolbild).
In Lindlar gab es am Sonntag einen tödlichen Motorradunfall (Symbolbild).  © 123RF

Wie die Polizei mitteilte, war der 30-jährige Biker gegen 10.30 Uhr auf der L 284 in Richtung Hommerich unterwegs. Auf Höhe des Klärwegs kam es dann zu dem Unglück. Ein Autofahrer (52) kam aus einem Waldweg und missachtete die Vorfahrt des Motorradfahrers.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, der Biker prallte seitlich in das Auto. Der 30-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb. Sämtliche Reanimationsmaßnahmen blieben leider erfolglos.

Nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" kam es unmittelbar nach dem Unfall zu unschönen Szenen. Während sich Ersthelfer um den Schwerverletzten kümmerten, seien nach Zeugenangaben mehrere Motorradfahrer durch die Unfallstelle gefahren.

Die Straße blieb für längere Zeit gesperrt. Ein Unfall-Team der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Biker erlag am Unfallort seinen schweren Verletzungen (Symbolbild).
Der Biker erlag am Unfallort seinen schweren Verletzungen (Symbolbild).  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0