Biker (25) wird nach tragischem Unfall erst später hinter Leitplanke gefunden

Halberstadt - Im Landkreis Harz haben sich am Samstag und Sonntag schwere Verkehrsunfälle mit Zweiradfahrern ereignet. Zwei wurden schwer verletzt, ein 74-Jähriger starb bei einem Sturz - und das trotz getragenem Helm.

Am Radeweg bei Hasselfelde (Kreis Harz) wurde am Samstag ein Biker schwer verletzt hinter einer Leitplanke gefunden.
Am Radeweg bei Hasselfelde (Kreis Harz) wurde am Samstag ein Biker schwer verletzt hinter einer Leitplanke gefunden.  © Google Maps

Der erste schwere Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr in Halberstadt. Der 35 Jahre alte Fahrer eines Fiat Punto übersah beim Verlassen eines Supermarkt-Parkplatzes in der Magdeburger Straße einen Radfahrer (79), der von rechts auf dem Fahrradweg unterwegs war.

"Der Radfahrer stürzte und erlitt eine Kopfverletzung, so dass er im Krankenhaus in Halberstadt stationär aufgenommen werden musste", so Polizeisprecher Michael Fricke.

Etwa eineinhalb Stunden später hatte ein 25-jähriger Motorradfahrer offenbar einen Schutzengel.

Er befuhr die Bundesstraße 81 aus Hasselfelde kommend in Richtung Nordhausen. Zwischen dem Radeweghaus und dem Abzweig nach Stiege verlor der Kawasakifahrer in einer Kurve die Kontrolle über seine Maschine.

Laut Polizei prallte er vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit gegen die Leitplanke und wurde über diese geschleudert.

Das Motorrad fuhr anschließend noch etwa 100 Meter allein weiter. Ein anderer gerade vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer bemerkte den hinter der Leitplanke liegenden und schwer verletzten 25-Jährigen. Den Unfall selbst hatte er nicht gesehen. Daher ist auch unklar, wie lang der Verunglückte dort lag. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Nordhäuser Krankenhaus geflogen.

Radfahrer bei Sturz gestorben, obwohl er einen Helm trug

Noch tragischer endete der Sturz eines Fahrradfahrers in Thale. Der 74-Jährige war am Sonntagmittag gegen 12.10 Uhr auf der Landsstraße 240 aus Friedrichsbrunn kommend in Richtung Thale kurz vor dem Ortseingang Thale gestürzt. Polizeisprecher Michael Fricke: "Er stieß in einer Linkskurve rechts gegen die Leitplanke und stürzte."

Wenig später sahen andere Verkehrsteilnehmer den Mann am Fahrbahnrand liegen und leisteten Erste Hilfe. Trotz eines getragenen Helmes verstarb der Rentner aber an seinen schweren Verletzungen. Wieso er stürzte, ist unklar.

Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Harz unter Tel. 03941674293 entgegen.

In Thale starb ein Fahrradfahrer (74) beim Sturz mit seinem Zweirad, ein weiterer Radler sowie ein Biker wurden bei Unfällen schwer verletzt. (Symbolbild)
In Thale starb ein Fahrradfahrer (74) beim Sturz mit seinem Zweirad, ein weiterer Radler sowie ein Biker wurden bei Unfällen schwer verletzt. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0