Auto überschlägt sich auf Landstraße und kracht in Graben, Fahrer sofort tot

Trebur - Tödlicher Crash am Maifeiertag. Einem 72-Jährigen wurde ein Alleinunfall auf der Landstraße 3040 zwischen Astheim und Trebur (Südhessen) zum Verhängnis.

Der Opel des 72-Jährigen überschlug sich und kam im Graben zum Liegen.
Der Opel des 72-Jährigen überschlug sich und kam im Graben zum Liegen.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz

Wie ein Sprecher der Polizei berichtete, war der Fahrer eines Opels gegen 8.33 Uhr auf der L3040 zwischen den beiden Orten unterwegs. Aus bislang nicht geklärten Gründen verlor der aus Rüsselsheim stammende Mann in Höhe der Tennisplätze in Trebur die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Daraufhin überschlug sich das Auto des 72-Jährigen und rauschte in den Graben am Fahrbahnrand. Zeugen hätten laut Polizeiangaben berichtet, dass das Fahrzeug alleine auf der Landstraße unterwegs war.

Die angerückten Rettungskräfte versuchten den 72-Jährigen am Unfallort zu reanimieren - ohne Erfolg. Ein Sachverständiger soll nun die genaue Unfallursache ermitteln.

Die Landstraße 3040 wurde im Bereich der Unfallstelle bis 10.15 Uhr gesperrt. Die Polizei in Groß-Gerau bittet mögliche Zeugen um eine Aussage unter der Rufnummer 06152/1750.

Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 72-Jährigen feststellen.
Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 72-Jährigen feststellen.  © KeutzTVNews/Alexander Keutz

Titelfoto: KeutzTVNews/Alexander Keutz

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall: