Ansage an Angela Merkel: Das würde Dieter Bohlen als Kanzler sofort anders machen

Tötensen - Den Traum einmal Bundeskanzler oder König von Deutschland zu sein hat vermutlich jeder mal. Auch Dieter Bohlen, der nun sein seine ersten Regierungsentscheidungen ausgepackt hat.

So sieht es aus, wenn Angela Merkel ihre Neujahrsansprache als Bundeskanzlerin hält (Archivbild).
So sieht es aus, wenn Angela Merkel ihre Neujahrsansprache als Bundeskanzlerin hält (Archivbild).  © dpa/Hannibal Hanschke

Dieter Bohlen steht im weißen Poloshirt am Rednerpult, macht eine Siegerpose. Zwei Deutschlandflaggen im Hintergrund. Die Nationalhymne läuft. Tosender Jubel und Pfiffe setzen ein.

Es soll staatstragend aussehen, doch das Pult steht auf der Bühne beim Dreh von den neuen Folgen für "Das Supertalent".

Dieter Bohlen mimt im Instagram-Video den Bundeskanzler. Dazu schreibt er "Ein Meganer wird Kanzler" und kennzeichnet es als #Comedy und #Spaß.

Der Poptitan weiß, wie er das Volk für sich gewinnen kann. Er präsentiert ein knackiges Regierungsprogramm aus drei Punkten.

"Und mein erster Vorschlag, ich bin jetzt ja quasi der neue Bundeskanzler, das erste, was ich vorschlage: Freibier für alle!", sagt der 64-Jährige. Im Publikum bricht lauter Jubel aus. So geht Populismus!

So kennen die meisten Fernsehzuschauer Dieter Bohlen: als Juror der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (Archivbild).
So kennen die meisten Fernsehzuschauer Dieter Bohlen: als Juror der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (Archivbild).  © dpa/Henning Kaiser

"Der zweite Vorschlag: Alle Krankenschwestern, Pflegepersonal und alles kriegen das dreifache ab heute. Lehrer und der ganze Lehrerstand kriegen auch das dreifache", setzt Bohlen seine kurze Ansprache fort. Während die höheren Löhne für Sorgearbeit sehr gut ankommen, ist der Jubel über mehr Geld für Lehrer deutlich verhaltener.

Sein dritter Vorschlag ist unerwartet und trifft nur auf Höflichkeitsapplaus. Bohlen: "Und wir kriegen einen neutralen Status wie die Schweiz, Bundeswehr ist ab jetzt abgeschafft."

Das alles und noch viel mehr würde Dieter Bohlen also machen, wenn er Bundeskanzler wäre. Zwar hat er das Video eindeutig als Comedy gekennzeichnet, doch wie wahrscheinlich wäre ein Bundeskanzler Bohlen?

Bereits im Jahr 2002 soll der Popstar überlegt haben, in die Politik zu gehen, berichtete damals der Spiegel. Bekanntlich ist er diesen Schritt seitdem nicht gegangen. Vielleicht auch, weil er im selben Jahr mit der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" erfolgreich durchstartete.

Als vor zwei Jahren Donald Trump die Wahl zum US-Präsidenten gewann, kam Bohlen dann erstmals als Kanzler ins Gespräch.

Satiriker Martin Sonneborn, Bundesvorsitzender von Die Partei und Mitglied des Europaparlaments, kommentierte das Wahlergebnis auf Twitter: "Bedeutet das für Deutschland, dass wir in 10 Jahren Dieter Bohlen zum Kanzler haben? #dashatmitHumornichtsmehrzutun"

Wie der Instagramtitan darauf reagiert hat, ist unbekannt. Die ironisch gemeinte Idee kam aber an und wabert seitdem durchs Internet. Acht Jahre hat er ja noch.

Inzwischen gibt es sogar T-Shirts mit Bohlens Konterfei und dem Spruch "Dieter for Bundeskanzler" zu kaufen. Ein paar Stimmen würde der Poptitan sicherlich bekommen, erst recht, wenn er es mit seinem Sofortprogramm ernst meint.

Titelfoto: dpa/Hannibal Hanschke, Screenshot/Instagram


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0