Mädchen schickt den Eltern dieses Foto und bereut es...

Dieses Foto schickte die Tochter an ihre Familie.
Dieses Foto schickte die Tochter an ihre Familie.

Von Matthias Kernstock

Netz - Das Internet ist überall. Das hat Vorteile: Ein Foto ist schnell gemacht und in Sekunden können die Liebsten am eigenen Leben teilhaben. Doch wie dieser Schnappschuss beweist, sollte man vielleicht doppelt checken, was man seinen Eltern für Einblicke aus der eigenen Wohnung gewährt...

Ein Mädchen schickte ein Foto aus ihrem Bad an die Whatsapp-Gruppe der eigenen Familie. Sie wollte den Eltern und dem Bruder ihre neue Frisur zeigen. Darauf ist die schwaarzhaarige Frau in ihrem Bad zu sehen. Sie steht in Pullover und Shorts vor dem Spiegel. Eigentlich nichts, für das sich das junge Mädchen vor ihren Eltern schämen müsste. Sie schrieb zu dem Foto: "Ich bereite mich auf mein Interview vor, habe gerade eine Gesichtsmaske aufgelegt wie ihr seht."

Als sich das Mädchen das Foto nochmal ansah, konnte sie es kaum glauben: Denn am rechten Bildrand, auf der Toilette, hatte sie ihre beiden Dildos mitfotografiert. Wie peinlich! Doch weder die Eltern noch der Bruder hatten das Sexspielzeug entdeckt. Also bat sie ihren Bruder, viel Text in die Gruppe zu schreiben, damit die Eltern das Foto nicht entdecken würden. "Mayday, Mayday. Da sind zwei Dildos im Bild", schrieb sie ihm.

Der Bruder amüsierte sich köstlich. Anstatt der Schwester zu helfen postete er das Foto auf der Internetplattform "imgur", wo es sich innerhalb von wenigen Stunden Tausendfach geteilt hatte. Ob die Eltern das Liebesspielzeug letzten Endes auch entdeckt haben? Das ist jetzt wohl das kleinere Problem des Mädchens...

Der Chatverlauf Teil I.
Der Chatverlauf Teil I.
Der Chatverlauf Teil II.
Der Chatverlauf Teil II.

Fotos: imgur.com


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0