Irrer Toilettenstreit sorgt für Ärger zwischen Thüringer Polizei und Innenministerium

Erfurt - Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) beklagt das Fehlen von Toilettenwagen für Thüringer Bereitschaftspolizisten. Ein schon lange versprochener, polizeieigener Toilettenwagen ist nach übereinstimmenden Angaben von Gewerkschaft und Innenministerium bislang nicht ausgeliefert worden.

Immer wieder müssen Polizisten auf Tankstellen ausweichen, wenn sie auf die Toilette müssen. (Symbolbild)
Immer wieder müssen Polizisten auf Tankstellen ausweichen, wenn sie auf die Toilette müssen. (Symbolbild)  © DPA

"Ich finde das Thema überhaupt nicht zum Lachen oder zum Schmunzeln", sagte der GdP-Landesvorsitzende Kai Christ der DPA. Zusagen an die Gewerkschaft seien nicht eingehalten worden.

Dass der Dienstherr sich darum kümmere, wo seine Polizisten ihre Notdurft verrichten könnten, sei eigentlich eine Selbstverständlichkeit.

Wegen des Mangels an Toilettenwagen muss die Polizei nach Angaben von Christ bei Großeinsätzen wie Demonstrationen oder Rechtsrock-Konzerten entweder mobile WCs bei privaten Firmen mieten oder die Polizisten müssten zum Beispiel die Toiletten von nahe gelegenen Tankstellen nutzen.

Das sei nicht zumutbar. Zudem seien transportable Toiletten zu eng für die schwere Schutzausrüstung von Polizisten im Einsatz.

Das Innenministerium bestreitet, Zusagen nicht eingehalten zu haben. "Der Toilettenwagen wird noch in diesem Jahr wie vereinbart geliefert", sagte ein Sprecher. "Es gibt aktuell keine Beschaffungsprobleme." Der Wagen koste etwa 250.000 Euro.

Christ sagte hingegen, ihm habe das Ministerium in der Vergangenheit die Beschaffung sogar von zwei Toilettenwagen für die Bereitschaftspolizei zugesagt. Der erste Toilettenwagen habe schon 2017, der andere bis Mitte 2018 angeschafft werden sollen. Inzwischen aber spreche selbst Innenminister Georg Maier (SPD) ihm gegenüber nur noch von einem WC-Wagen bis Jahresende. "Hoffentlich kommt der dann auch wirklich, sonst schaffen wir das bis zum Ende der Legislaturperiode wohl gar nicht mehr."

Andere Bundesländer und der Bund verfügen teilweise seit Jahren über Toilettenwagen für ihre Polizisten. Dabei handelt es sich um Lastwagen mit einem speziellen WC-Aufbau. Jenseits des Einsatzes bei Behörden kommen solche Wagen regelmäßig zum Beispiel auch bei Festivals zum Einsatz.

Die Polizisten müssen immer noch auf ihre Toiletten warten. (Symbolbild)
Die Polizisten müssen immer noch auf ihre Toiletten warten. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0