Schauspieler verrät: Dieser GoT-Charakter hätte den Thron verdient

Berlin/Dresden - Am 14. April ist es endlich soweit. Die finale Staffel der Mega-Erfolgsserie Game of Thrones startet. Doch Achtung: Wer die siebte Staffel nicht gesehen hat, sollte besser nicht weiterlesen.

Tom Wlaschiha spielt bei Game of Thrones die Rolle des Jaqen H' Gar.
Tom Wlaschiha spielt bei Game of Thrones die Rolle des Jaqen H' Gar.  © DPA

Fans können sich wahrscheinlich auf jede Menge Schlachten freuen, schließlich haben die Weißen Wanderer am Ende der siebten Staffel die Mauer zerstört.

Jon Snow und Daenerys Targaryen bleibt nichts anderes übrig, als sich mit Cersei Lennister zu verbünden. Ansonsten haben sie gegen die Armee der Toten keine Chance. Doch können sie der intriganten Cersei trauen?

Bislang ist nur bekannt, dass die lang erwartete letzte Staffel nur sechs Episoden enthalten wird - dafür aber wohl jeweils in Spielfilmlänge. Ebenfalls kehrt wohl ein Charakter zurück, der in der Staffel zuvor überhaupt nicht mehr auftauchte: Jaqen H' Gar.

Seit 2012 ist der deutsche Schauspieler Tom Wlaschiha nun schon dabei. Erstmals trat der "Gesichtlose" in der zweiten Staffel auf, als Arya Stark ihn aus einem Gefangenentransport befreit. Er revanchierte sich und verhilft der Stark-Tochter zur Flucht.

Im April läuft die finale Staffel von Game of Thrones.
Im April läuft die finale Staffel von Game of Thrones.  © Helen Sloan/HBO/AP/dpa

Nachdem es daraufhin um den "Niemand" ruhiger geworden ist, wurde die Rolle in der fünften und sechsten Staffel etwas größer. Aryas Weg führt nach Bravos um auch ein Niemand zu werden. Jaqen H' Gar bildet sie aus, sodass Arya endgültig zum Killer wird.

Ob er im Kampf um Westeros eine entscheidende Rolle einnehmen wird, ist nicht bekannt. Wer den Eisernen Thron verdient hätte, weiß Tom Wlaschiha allerdings schon: "Ich natürlich, aber ob es soweit kommen wird, bezweifle ich", erklärte der Schauspieler, der in Dohna bei Dresden geboren ist, TAG24 bei "Movie meets Media".

Spätestens seit der "Bluthochzeit" wissen Fans: Bei Game of Thrones ist keiner sicher - schon gar nicht vor einem Killer wie der Gesichtslose. Dennoch wünsche er niemanden den Tot. "Ich bringe nur die um, die es tatsächlich verdient haben. Mein Charakter ist eigentlich auch ganz friedlich. Man sieht ja nie, dass ich im On jemanden umbringen. Also wenn, dann gebe ich das in Auftrag oder es passiert hinter den Kulissen."

Dass der ein oder andere von dem Staffel-Finale enttäuscht sein könnte, fürchtet der Schauspieler nicht. "Da mache ich mir gar keine richtigen Gedanken. Das ist wie im richtigen Leben. Man kann es nicht allen Recht machen. Ein paar werden glücklich sein, ein paar nicht. So ist das Leben."

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0