Typ will Niere gegen Festival-Ticket tauschen

Boom (Belgien) - Was haben Menschen nicht schon alles dafür getan, um ein Ticket für eine Sportveranstaltung oder die Lieblings-Band zu bekommen?

Das Tomorrowland-Festival im belgischen Boom.
Das Tomorrowland-Festival im belgischen Boom.  © David Pintens/BELGA/dp

Während es bei vielen dabei schon einer halben Heldengeschichte gleicht, sich zu Vorverkaufsbeginn ihre Tickets gekauft oder sich ewig an einer Schlange angestellt zu haben, ging ein 25-jähriger Mann ein ganzes Stück weiter.

Um eine Karte für das berühmte Tomorrowland-Festival im belgischen Boom zu bekommen, das stets binnen weniger Minuten restlos ausverkauft ist, bat Noah Lenz seine Niere im Tausch an.

Vorausgegangen war laut RTL eine Aktion des Radiosenders BigFM, der Tickets für das Event verlost hatte. Einzige Bedingung, man müsse dafür etwas opfern...

Die Moderatoren waren so verdutzt, dass sie nochmal nachfragen mussten. Aber Noah blieb bei seinem Angebot.

Doch ist es in Deutschland eigentlich zulässig, ein Organ gegen einen materiellen Anreiz einzutauschen?

Nein sagen Experten. Wohl deshalb schon bekam der mutige 25-Jährige am Ende keine Tickets. Das fand er aber gar nicht schlimm, denn sein Ziel, auf das Thema Organspende aufmerksam zu machen, hatte er definitiv erreicht.

Das ist Tomorrowland

Jedes Jahr treffen sich 400.000 Musikfans in der belgischen Kleinstadt Boom südlich von Antwerpen, um mit den beliebtesten DJs zu feiern.

Dieses Jahr findet das Elektro-Festival schon zum 16. Mal statt, begonnen hatte es 2005 mit 10.000 Besuchern.

Titelfoto: David Pintens/BELGA/dp


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0