Gefängnisinsasse greift Mitarbeiter an: Drei Verletzte

Tonna - Ein Häftling hat im Gefängnis in Tonna (Landkreis Gotha) mehrere Mitarbeiter angegriffen und ist schließlich in ein Haftkrankenhaus nach Leipzig verlegt worden.

Drei Knast-Mitarbeiter wurden bei dem Vorfall verletzt. (Symbolbild)
Drei Knast-Mitarbeiter wurden bei dem Vorfall verletzt. (Symbolbild)  © DPA

Die Entscheidung sei aufgrund der Verfassung des Mannes gefallen, teilte ein Sprecher des Justizministeriums am Samstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Mann habe psychische Probleme.

Der Gefangene habe am Donnerstag vergangene Woche in einem Haftraum randaliert. Gefängnismitarbeiter wollten ihn daraufhin den Ministeriumsangaben nach in einen besonders gesicherten Raum bringen und ihn beruhigen. Das habe zunächst funktioniert, doch dann habe der Mann die Mitarbeiter plötzlich angegriffen und drei von ihnen verletzt. Die Lage habe aber schnell unter Kontrolle gebracht werden können, so der Ministeriumssprecher.

Thüringens Justizminister Dieter Lauinger (Grüne) hat bereits in der Vergangenheit darauf verwiesen, dass die Arbeit in Gefängnissen besonders auch wegen psychischer oder Drogenproblemen vieler Insassen sehr anspruchsvoll sei.

Ein Häftling hat im Gefängnis in Tonna mehrere Mitarbeiter angegriffen. (Symbolbild)
Ein Häftling hat im Gefängnis in Tonna mehrere Mitarbeiter angegriffen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0