Mit einem lauten Knall flog der Geldautomat in die Luft

TOP

Mutter von vergewaltigten Töchtern sorgt vor Gericht für Wirbel

TOP

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

NEU

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
475

Tonnenweise Seuchen-Medikamente abgelaufen

Dresden - Für den Fall einer weltweiten Epidemie (Pandemie) hat der Freistaat tonnenweise Medikamente eingelagert. Die sind zwar abgelaufen, dürfen aber weiter verwendet werden.
Bei Ausbruch einer Grippeepidemie ist meist noch kein Impfstoff verfügbar. Zur Überbrückung sollen Tamiflu und Relenza helfen. Doch das ist umstritten.
Bei Ausbruch einer Grippeepidemie ist meist noch kein Impfstoff verfügbar. Zur Überbrückung sollen Tamiflu und Relenza helfen. Doch das ist umstritten.

Von Juliane Morgenroth

Dresden - Für den Fall einer weltweiten Epidemie (Pandemie) hat der Freistaat tonnenweise Medikamente eingelagert. Die sind zwar abgelaufen, dürfen aber weiter verwendet werden.

Weil deren Nutzen aber zweifelhaft ist, fordern Kritiker jetzt ein Umdenken. Seit 2005/06 sind im Freistaat 69.000 Dosen des Grippemittels Tamiflu (auch gegen Vogel- und Schweinegrippe) und 200.000 Dosen Relenza eingelagert. Hinzu kommt der Tamiflu-Wirkstoff Oseltamivirphosphat. Lagerkosten: 320.000 Euro.

Die Grippemedikamente sollen helfen, so lange noch kein Impfstoff zur Verfügung steht. Allerdings ist das aufgedruckte Verfallsdatum der eingelagerten Medikamente bereits abgelaufen, so das Gesundheitsministerium. Ministerin Barbara Klepsch (49, CDU) verweist jedoch auf Untersuchungen, wonach Tamiflu bis 2016 und Relenza bis 2015 verwendet werden kann.

„Bevor erneut Millionen Euro für deren Neubeschaffung ausgegeben werden, muss sich die Staatsregierung für die Überarbeitung des nationalen Pandemieplanes einsetzen.“
„Bevor erneut Millionen Euro für deren Neubeschaffung ausgegeben werden, muss sich die Staatsregierung für die Überarbeitung des nationalen Pandemieplanes einsetzen.“

Doch der Nutzen von Tamiflu und Relenza ist umstritten. Laut einer Studie der Cochrane Collaboration können sie zwar die Dauer von grippeartigen Symptomen um etwa einen halben Tag verringern. Dafür riskierten Patienten jedoch Nebenwirkungen.

Der Freistaat hält jedoch mit Verweis auf die Bundesregierung an den Mitteln fest. Wie es nach 2015/16 weitergeht, ist unklar.

Die Bevorratung werde auf Ebene der Bundesländer zwar kontrovers diskutiert, so die Ministerin:

„Es gibt derzeit aber keine Alternative in der antiviralen Therapie.“ Die meisten Länder können mit ihren Vorräten 20 Prozent ihrer Bevölkerung mit Grippemitteln versorgen - so wie es der Nationale Pandemieplan empfiehlt.

„Bevor erneut Millionen Euro für deren Neubeschaffung ausgegeben werden, muss sich die Staatsregierung für die Überarbeitung des nationalen Pandemieplanes einsetzen“, so Grünen-Fraktions-Chef Volkmar Zschocke (45).

Denn der Nutzen sei fraglich und die Kosten immens hoch.

Fotos: ddp

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

NEU

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

NEU

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

NEU

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

NEU

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

NEU

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

NEU

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

NEU

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

NEU

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

NEU

AfD-Frau gibt Merkel Mitschuld an Tod der Freiburg-Studentin

4.008

Hier kämpft sich ein Überlebender des Chapecoense-Absturzes zurück ins Leben

1.671

Chinesinnen bürgen mit Nacktfotos für Online-Kredite

3.322

Sarah und Pietro: Das TV-Drama des Jahres geht in die nächste Runde

3.113

So heiß zeigt sich Khloe Kardashian ab heute in Deutschland

993

14-Jähriger angeschossen, nachdem er Mitschüler mit Messer bedrohte

5.455

Sind zwei Teenager für den Tod von 14 Menschen verantwortlich?

2.990

Zwei Morde an einem Abend im gleichen Stadtteil?

8.749

Zieht Melina Sophie in diesem Video wirklich blank?

678

Bitter! Sachsen müssen am längsten arbeiten

1.695

Zwei Kleinkinder sterben nach Heizkörper-Unfall

4.803

Jetzt steht fest: Rundfunkbeitrag für Unternehmen ist rechtens

2.862

Toter und Schwerverletzte bei Lawinen-Unglück in Italien

2.330

An Bratwurst verschluckt! Kleines Kind erstickt auf Weihnachtsmarkt

31.990

Flensburg-Punkte kannst Du morgen online einsehen

13.048

Während epileptischem Anfall! Mann vergewaltigt Verlobte

17.023

Hier müssen Kinder über 60 Stunden die Woche für uns arbeiten

4.658

Linke sagt Ja zu erster Rot-Rot-Grün-Koalition

412

Schock! Auch diese Weihnachts-Schoki ist mit Mineralöl verseucht

5.776

Polizist vor Polizeiwache erschossen

7.509

Mann tritt Frau in Berliner U-Bahnhof brutal die Treppe hinunter

14.827

Benutzt Modeschöpfer Bogner Hundefelle?

1.315

Alles aus! Til Schweiger hat sich mal wieder getrennt

3.624

Frau aus Achterbahn geschmissen, weil ihre Brüste zu groß sind

6.765

Wegen falschem Alarm! Schwanen-Paar umsonst getötet

2.239

Verkehrsbetriebe verbieten geköpfte Krokos an Bussen

4.073

Wird ihr das Lachen vergehen? Holocaust-Leugnerin wieder vor Gericht!

5.933

Gina-Lisa Lohfink: Schämt ihr Freund sich für sie?

6.039

Zu dick? Hier steckt ein Eichhörnchen im Gullydeckel fest

5.459

Was hat sich Cristiano Ronaldo nur bei dieser Werbung gedacht?

4.020

Airline, die von Leipzig nach New York fliegen soll, in Pakistan abgestürzt

13.113

CDU will doppelte Staatsbürgerschaft abschaffen, aber Merkel ist dagegen

1.226

Niemand schaut so viele Virtual-Reality-Pornos wie die Sachsen

10.316

Cruz Beckham will der neue Justin Bieber werden

847