19-Jähriger von eigenen Kollegen brutal verprügelt

Torgau - Auf seinem Nachhauseweg wurde ein 19-Jähriger in Torgau brutal überfallen und mit einem Holzstil verprügelt. Die Täter sind womöglich seine eigenen Kollegen.

Die beiden Männer prügelten und traten auf den 19-Jährigen ein.
Die beiden Männer prügelten und traten auf den 19-Jährigen ein.  © dpa/123RF (Symbolbild/ Fotomontage)

Gegen 14.15 Uhr war der junge Mann auf seinem Fahrrad auf dem Forstweg in Torgau unterwegs. In Höhe des Abzweig Gewerbering standen zwei Männer und forderten ihn auf, anzuhalten. Aus Angst fuhr der 19-Jährige einfach weiter, woraufhin ihm einer der beiden Männer einen Schlag mit einem Holzstil verpasste. Daraufhin stürzte der Getroffene vom Rad und wurde von seinen Peinigern in ein Gebüsch gezogen.

Dort schlugen und traten die Männer weiter auf ihn ein. Erst als weitere Fahrzeuge die Straße entlang rollten, ließen die Täter von dem 19-Jährigen ab. Ein Mitarbeiter der Firma des jungen Mannes erkannte dessen Rad, informierte die Polizei und Rettungskräfte. Der 19-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Bei den Tätern handelt es sich nach ersten Ermittlungen um Mitarbeiter der gleichen Firma im Alter von 30 und 22 Jahren. Die Polizei ermittelt nun gegen die beiden wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der 19-Jährige musste im Krankenhaus medizinisch behandelt werden.
Der 19-Jährige musste im Krankenhaus medizinisch behandelt werden.  © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0