"Nicht in meiner Stadt!" Randalierer reißt Wahlplakate ab

Ein 30-Jähriger riss Wahlplakate von NPD und AfD herunter (Symbolbild).
Ein 30-Jähriger riss Wahlplakate von NPD und AfD herunter (Symbolbild).  © DPA

Torgau - Seit Samstag hängen die Wahlplakate zur anstehenden Bundestagswahl überall in Sachsen. In Torgau war jemand offenbar sehr gefrustet gegenüber den Bannern einer ganz bestimmten Partei...

Der Polizei wurde am Dienstagabend durch Bürgerhinweise bekannt, dass eine männliche Person auf der Eilenburger Straße unterwegs sei und dort Plakate herunterreißen würde.

Es handelte sich um die Wahlplakate von NDP und AfD. Die Beamten fuhren um 23.30 Uhr zum angegeben Ort und stellten bereits während der Fahrt fest, dass mehrere Plakate auf dem Gehweg herumlagen.

Im Bereich des Süptitzer Weges kam ihnen schließlich ein Mann entgegen. Die Polizisten ließen sich die Personalien zeigen und stellten zudem fest, dass der 30-Jährige ein Taschenmesser mit sich trug.

Der Mann sagte spontan, dass er die Wahlplakate entfernt hat, indem er die Kabelbinder durchtrennte. Dazu hatte er offenbar das Messer genutzt. Als Motiv gab der Torgauer an, dass er solche Plakate nicht in seiner Stadt hängen sehen möchte.

Nach derzeitigem Stand wurden 20 Plakate heruntergeholt und auf die Gehwege geworfen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0