Mann öffnet Geschenk seiner Ex-Freundin 47 Jahre nicht: Was dann passiert, ist total absurd

Toronto (Kanada) - Adrian Pearce blieb bis zuletzt standhaft und seinem Versprechen treu, das Abschiedsgeschenk seiner ersten Liebe Vicki Allen nie zu öffnen. Nach 47 Jahren nahm die Geschichte in Kanada jetzt ein absurdes Ende: Seine Ex-Freundin meldete sich bei ihm, um das Geschenk selbst auszupacken, berichtet die "Daily Mail".

Adrian Pearce in freudiger Weihnachtsstimmung.
Adrian Pearce in freudiger Weihnachtsstimmung.  © Facebook/Screenshot/Adrian Mike Pearce

Adrian Pearce, heute verheiratet und Vater von zwei Kindern, erhielt kurz vor Weihnachten 1971 von Vicki Allen ein in glänzend violettes Papier eingewickeltes Geschenk. Vicki war seine erste Liebe, als sie beide die "George S. Henry Secondary School" in Toronto besuchten.

Doch die Beziehung der beiden zerbrach, kurz nachdem Pearce sein Geschenk entgegengenommen hatte. Denn Vicki gestand ihm, dass sie fremdgegangen war und sich in einen neuen Jungen verliebt hatte.

Pearce kehrte frustriert zu seiner Familie zurück, warf das Geschenk unter den Weihnachtsbaum und schwor, es niemals zu öffnen. 47 Jahre hielt er diesen Vorsatz ein, bis seine Geschichte im letzten Jahr bekannt wurde und seine Ex-Freundin davon erfuhr.

Sie meldete sich daraufhin bei Pearce und lud ihn und seine Frau Janet zu sich nach British Columbia ein, wo sie mittlerweile lebt. Dort entstand ein kleiner Hype um das Geschenk, welches schließlich vor Publikum geöffnet wurde.

Dank Vicki Allen musste Adrian Pearce das Geschenk nicht öffnen

Ein kleines Geschenk wurde groß.
Ein kleines Geschenk wurde groß.  © Facebook/Screenshot/Adrian Mike Pearce

Bei einer Wohltätigkeits-Veranstaltung für bedürftige Familien packte es statt Adrian Pearce dann auch seine frühere Liebe Vicki aus. "Es war ein kleines Buch, mit dem Titel: 'Liebe ist: Neue Wege, ein bestimmtes Gefühl zu erkennen' mit Cartoons und Sprüchen über die Liebe. Die Ironie ist extrem", rief Vicki, die selbst nicht mehr wusste, was sie Adrian damals geschenkt hatte.

Vicki sagte, sie sei überrascht und geschockt, dass ihre ehemalige Flamme das Geschenk so lange behalten habe. Doch Adrian konnte sie beruhigen und erklärte, dass er ihr gegenüber keinen Groll empfände und seit 40 Jahren glücklich verheiratet sei.

Vicki erzählte "CTV News", dass sie sich nicht daran erinnern konnte, das Buch gekauft oder verpackt zu haben und sagte, dass sie sich bei der Wahl des Geschenks im Nachhinein schlecht fühlte und fügte hinzu: "Es zeigt nur, wie ignorant eine 15-Jährige sein kann".

Letzten Endes hat die Zeit aber mit Sicherheit alle Wunden geheilt...