Wie ist das dahin gekommen? Auto baumelt von Brücke und gibt Polizei Rätsel auf

Toronto - Sowas kennt man eigentlich nur aus "Fast & Furious", doch im kanadischen Toronto hing tatsächlich ein Auto von einer meterhohen Brücke und versetzte die Stadt in helle Aufregung.

Das Auto schwebte meterhoch über dem Boden. Es war offenbar bewusst an der Brücke befestigt worden.
Das Auto schwebte meterhoch über dem Boden. Es war offenbar bewusst an der Brücke befestigt worden.  © Twitter/@madmal99 (Montage)

Da staunte selbst die Polizei nicht schlecht. Schließlich sieht man ein Auto, das meterhoch an einem Seil hängend von einer Brücke baumelt, nicht alle Tage. Doch genau das ist an der Leaside Bridge in Toronto passiert.

Ein Autofahrer hatte den Wagen in luftiger Höhe entdeckt und der Polizei gemeldet. Wie die "Toronto Sun" berichtete, sei diese zunächst davon ausgegangen, dass es sich dabei um das Requisit für einen Filmdreh handelt. Als erste Nachforschungen ergaben, dass für den Ort des kuriosen Fundes gar keine Drehgenehmigung vorlag, habe man diese Theorie jedoch wieder verworfen.

Mittlerweile werde von einem Streich ausgegangen. "Offensichtlich hatte es jemand absichtlich dort oben angebracht, weil es an ein Windensystem gebunden war", erklärte Adrian Ratushniak von der Feuerwehr Toronto, der das Auto gemeinsam mit seinen Kameraden wieder sicher auf den Boden brachte. Dabei stellte sich heraus, dass dem Auto mehrere Fenster sowie das Nummernschild und der Unterboden fehlten.

Wie das Wrack unter die Brücke kam, bleibt vorerst ein Rätsel. Es soll nun genauer untersucht werden. Feuerwehr-Kapitän Ratushniak gab zu: "So etwas habe ich seit 30 Jahren nicht mehr gesehen. Ich habe Fahrzeuge an ungewöhnlichen Orten gesehen. Seit über 30 Jahren sieht man seltsame Dinge. Aber gerade so etwas? Nein."

Auch Torontos Bürgermeister John Tory war die Geschichte, die längst über die Stadtgrenzen hinaus für Furore gesorgt hatte, nicht entgangen. "Ich habe selbst einige der Bilder gesehen, und ich war verwirrt, wie das Auto dort gelandet ist... Ich schüttelte nur ungläubig den Kopf", sagte er und zeigte sich erleichtert, dass niemand zu Schaden gekommen war.

"Es ist nur ein Glück, dass es dort baumelte, über etwas, wo es keine entwickelte Nachbarschaft, keine Schule oder einen öffentlichen Park gibt."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0