Zimmerbrand in Asylbewerber-Heim: 28-Jährige stirbt in Feuer!

Eine Person starb in dem Feuer. (Symbolbild)
Eine Person starb in dem Feuer. (Symbolbild)  © 123RF

Bad Driburg - In der Zentralen Unterbringungseinrichtung für Asylbeweber in Bad Driburg kam es am Freitagnachmittag zu einem verheerenden Zimmerbrand.

Nach bisherigen Informationen kam dabei eine Person ums Leben. Eine weitere wurde leicht verletzt.

Wie es genau zum Brand im zweiten Obergeschoss kommen konnte, steht bisher nicht fest. Auch, wie viele Zimmer betroffen sind, ist noch offen.

Sowohl die Feuerwehr als auch die Polizei sind aktuell mit rund 100 Einsatzkräften vor Ort. Ermittlungen wurden aufgenommen.

Das ehemalige Clemensheim wurde nach dem Ausbruch des Feuers evakuiert. Die Bewohner kommen vorerst in einer Turnhalle unter.

Update, 19.20 Uhr: Wie Markus Tewes von der Polizei Höxter bestätigt, handelt es sich bei der toten Person um eine behinderte 28-jährige Albanerin, die rücklings auf ihrem Bett aufgefunden wurde.

In dem Bad Driburger Flüchtlingsheim befinden sich vor allem behinderte oder hilfsbedürftige Asylbewerber. Die Security handelte sofort, als sie gegen 16.40 Uhr den Brand bemerkte.

Löschversuche scheiterten aufgrund starker Rauchentwicklung zwar, allerdings konnten die 91 Bewohner rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Bei dem Versuch, das Feuer zu löschen, wurde eine Security-Mitarbeiterin leicht verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Insgesamt waren 126 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rotem Kreuz vor Ort. Das Feuer beschränkte sich auf ein Zimmer. Ermittlungen zur Brandursache und zum Tod der Frau laufen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0