Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

TOP

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

1.935

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

3.120

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

1.632

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.664
Anzeige
22.968

Schock in Berlin: Mann stößt 20-Jährige vor U-Bahn

Berlin - Eine 20-Jährige ist in Berlin-Charlottenburg von einem U-Bahnzug überfahren und getötet worden. Wie die"BZ" berichtet, soll ein Mann die Frau vor den einfahrenden Zug geworfen haben.
Die Leiche der jungen Frau wird abtransportiert.
Die Leiche der jungen Frau wird abtransportiert.

Berlin - Eine 20-Jährige ist in Berlin-Charlottenburg von einem U-Bahnzug überfahren und getötet worden. Wie die "BZ" berichtet, soll ein Mann (28) die Frau vor den einfahrenden Zug gestoßen haben.

Wieso es dazu am Dienstagabend auf dem U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz gekommen war, ist nach Angaben der Polizei vom Mittwoch noch nicht klar.

Der mutmaßliche Täter stieß die Frau, als die Linie U2 um 23.34 Uhr einfuhr. Die Frau konnte sich nicht wehren, fiel direkt vor die U-Bahn, wurde überrollt und starb noch vor Ort. Zeugen beobachteten den Vorfall und hielten den Täter fest.

Die "Berliner Zeitung" berichtet, dass der Mann festgenommen wurde. Täter und Opfer kannten sich wahrscheinlich nicht. Die Staatsanwaltschaft hat laut "Berliner Morgenpost" für den Mittwoch eine Erklärung angekündigt.

Die 5. Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Das Landeskriminalamt sucht jetzt Zeugen. Hinweise nehmen die Mordkommission unter der Berliner Telefonnummer 030/4664-911555 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

UPDATE 14:00 Uhr: Die Ermittlungen haben mittlerweile ergeben, dass der 28-Jährige die Frau mit voller Absicht gestoßen hatte und vorher sogar Anlauf nahm.

Der gebürtige Hamburger hatte sich zuvor erst etwa zwei Stunden in Berlin aufgehalten, wo er vergeblich versuchte, in einer Obdachlosenunterkunft unterzukommen. Auf dem Weg in eine andere Unterkunft sei es zu der Tat im U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz in Charlottenburg gekommen.

Noch nicht geklärt war am Nachmittag, ob der 28-Jährige zum Tatzeitpunkt unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand und ob der Vorfall auf Videoaufzeichnungen aus dem Bahnhof zu sehen ist.

Laut Staatsanwaltschaft ist er kein unbeschriebenes Blatt: Eine "erhebliche Gewalttat" liege etwa 15 Jahre zurück. Zudem habe es zuletzt in Hamburg weitere Verfahren gegen ihn gegeben.

Der Mann habe außerdem unter Betreuung gestanden. Ob eine psychische Erkrankung Ursache dafür sein könnte, blieb offen. Auch Einzelheiten zu bisherigen Delikten wurden nicht genannt.

Die Fahrerin der U-Bahn erlitt einen Schock. Sie hatte laut Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) keinerlei Handhabe. Auch die anderen Wartenden am zu dieser Uhrzeit noch belebten Bahnsteig konnten nicht mehr reagieren. Alle seien in so einer Situation erschreckend machtlos, sagte eine BVG-Sprecherin.

Nach dem Vorfall an dem videoüberwachten Bahnhof fuhren auf der U-Bahnlinie 2 zwischen den Stationen Wittenbergplatz und Bismarckstraße vorübergehend keine Züge.

Ein Kameramann filmt den Tatort.
Ein Kameramann filmt den Tatort.

Fotos: imago, Twitter.com /Nacht Floh

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

5.427

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

1.557

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.696
Anzeige

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

6.485

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

2.760

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.023
Anzeige

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

829

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

593

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

1.191

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

1.694

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

271

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

4.478

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

2.787

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

2.607

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

1.392

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

1.347

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

2.204

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

5.231

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

4.573

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

4.134

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

632

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

4.807

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

2.504

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

7.718

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

2.729

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

5.211

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

9.442

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

3.384

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

10.027

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

4.783

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

5.108

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

11.836

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

9.791

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

932

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

1.246
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

11.725

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

6.127

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

5.405

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

7.868

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

4.520

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

2.243

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.982