Tote Hündin in Wald entdeckt, Besitzerin wollte Kadaver nicht abholen

Dessau-Roßlau - Schreckliche Entdeckung am vergangenen Freitag! In einem Waldstück nahe der A9-Anschlussstelle Dessau-Süd wurde eine tote Hündin gefunden. Die Besitzerin meldete sich noch am selben Tag, will den Kadaver aber nicht abholen.

Friedlich liegt die zwei bis drei Jahre alte Hündin im Waldlaub. Doch der Schein trügt, der Vierbeiner ist tot.
Friedlich liegt die zwei bis drei Jahre alte Hündin im Waldlaub. Doch der Schein trügt, der Vierbeiner ist tot.  © Stadt Dessau-Roßlau

Spaziergänger fanden die mittelgroße, schwarze und äußerlich unverletzte Hündin an der Bundesstraße 184. Veterinäramt und Tierheim wurden informiert, die Suche nach dem Halter des zwei bis drei Jahre alten Vierbeiners umgehend eingeleitet.

Noch am Abend kam ein Telefonat zwischen dem Tierheim, in dem der Kadaver untergebracht wurde, und der Besitzerin zustande. Diese wurde gebeten, sich am Montag beim Veterinäramt zu melden.

Da dies aber offensichtlich nicht geschah, wurde die Halterin am Dienstag erneut kontaktiert, "da der Hund immer noch nicht abgeholt" wurde, so das Tierheim. Erfolglos. Wieso die Hündin nicht abgeholt wird, um sie zu beerdigen, ist unklar.

Eine Freundin der Hundebesitzerin meldete sich aufgrund vieler Spekulationen über die Todesursache zu Wort. "Ich weiß zu hundert Prozent, dass die weggelaufen ist. Sie ist beim Spazierengehen 'nem Fuchs nachgelaufen und seit dem weg. Die wurde verzweifelt gesucht und vom Tierheim haben die Besitzer nun endlich die Nachricht erhalten, dass sie gefunden wurde. Jeder hätte sich gewünscht, dass es anders gelaufen wäre."

Die Besitzerin wird weiterhin gebeten, sich im Dessauer Tierheim unter Tel. 03402041135 zu melden und ihre tote Hündin endlich abzuholen. Schließlich möchte sie ihren letzten Frieden finden.

UPDATE, 12 Uhr: Nach TAG24-Anfrage teilte das Tierheim Dessau-Roßlau mit, dass die tote Hündin mittlerweile abgeholt wurde.

Angeblich rannte die Hündin auf einer Gassirunde einem Fuchs hinterher und tauchte nicht mehr auf.
Angeblich rannte die Hündin auf einer Gassirunde einem Fuchs hinterher und tauchte nicht mehr auf.  © Stadt Dessau-Roßlau

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0