Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

TOP

"Wogende Wabbel-Cellulite": Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

NEU

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

NEU

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

NEU
5.582

Der schreckliche Tod der Leipziger Millionärin

Die 90-Jährige soll in ihrem eigenen Haus ermordet worden sein - von dem Mann, dem sie anscheinend am meisten vertraute.

Von Alexander Bischoff

Hat an den Prozessakten schwer zu tragen: Hans Jagenlauf, Vorsitzender des 
Schwurgerichts.
Hat an den Prozessakten schwer zu tragen: Hans Jagenlauf, Vorsitzender des Schwurgerichts.

Leipzig - Der Mord an der Leipziger Millionärin Edith A. (90) - alles sollte aussehen wie ein ganz natürlicher Todesfall. Zum Prozessauftakt am Donnerstag am Landgericht enthüllte die Staatsanwaltschaft Details des perfiden Plans.

Der 28. Juli 2016 war der letzte Tag im Leben von Edith A. Kein schöner Tag - denn die Rentnerin klagte über Schmerzen und Übelkeit.

Tagsüber kümmerte sich Annemarie H. um die schwerreiche Patientin ihres Mannes. Laut Anklage traf Physiotherapeut Wolfgang H. erst gegen Abend in der Villa an der Connewitzer Straße ein und löste seine Gattin ab.

Weil es Edith A. immer schlechter ging, rief H. den kassenärztlichen Notdienst. Ein daraufhin eintreffender Arzt spritzte der alten Dame ein Beruhigungsmittel.

Gegen 21.30 Uhr verließ der Mediziner das Anwesen wieder und in Wolfgang H. reifte ein teuflischer Plan.

Versteckte sein Gesicht hinter einem Hefter: Physiotherapeut Wolfgang H., der 
die Millionärin erstickt haben soll.
Versteckte sein Gesicht hinter einem Hefter: Physiotherapeut Wolfgang H., der die Millionärin erstickt haben soll.

Staatsanwalt Klaus-Dieter Müller: „Zwischen 0.20 Uhr und 0.30 Uhr entschloss sich der Angeklagte, die Verschlechterung des Gesundheitszustandes von Frau A. auszunutzen und ihren natürlichen Tod vorzutäuschen.“

So soll er der Schlafenden ein mit Äther getränktes Tuch auf das Gesicht gelegt und sie so betäubt haben. Anschließend drückte er ihr laut Anklage ein Kissen auf‘s Gesicht - bis sie nicht mehr atmete. Danach soll Wolfgang H. die Äther-Flasche im Keller versteckt und bis zum Morgen gewartet haben. Dann rief er einen Notarzt.

„Ihm gab er an, die leblose Frau erst gegen 6 Uhr entdeckt zu haben“, so Staatsanwalt Müller.

Der Plan ging aber nicht auf, da bei der Leichenschau kleine, punktförmige Blutungen an den Augenbindehäuten auffielen - Anzeichen für einen Erstickungstod.

Der nun wegen heimtückischen Mordes angeklagte Wolfgang H. will sich erst später im Prozess zu den Vorwürfen äußern.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Therapeut, der im Testament seiner millionenschweren Patientin bisher als Haupterbe aufgeführt war, einer geplanten Testamentsänderung zuvorkommen wollte.

Diese Villa hat ein dunkles Geheimnis. Ihre Besitzerin wurde offenbar ermordet.
Diese Villa hat ein dunkles Geheimnis. Ihre Besitzerin wurde offenbar ermordet.

Fotos: Alexander Bischoff, Ralf Seegers

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

NEU

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.996
Anzeige

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

NEU

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.561
Anzeige

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

NEU

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.661
Anzeige

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

NEU

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

NEU

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

NEU

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

1.207

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

1.443

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

800

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

899

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

1.648

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

4.196

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

2.753

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

3.257

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

525

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

3.879

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

2.193

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

6.457

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

2.156

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

4.269

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

7.862

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

3.021

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

7.825

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

4.286

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

4.201

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

10.446

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

8.789

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

871

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

1.088
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

11.119

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

5.862

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

5.149

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

7.515

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

4.336

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

2.167

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.827

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

6.129