Porsche fliegt durch die Luft: Heftiger Crash auf der Autobahn Top Mann verschanzt sich mit Beil in Mehrfamilienhaus: SEK-Einsatz Top Fans schweigen! Darum herrscht in der Englischen Woche Geisterstimmung in den Stadien Top Modric stürzt Ronaldo und Messi vom Thron und wird Weltfußballer! 497 Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 3.489 Anzeige
3.270

Tote Schneeleoparden und ein Vorspiel-Weltmeister: Dresdens Zoo-Chef im Verhör

Der Zoo-Chef steht im großen TAG24-Verhör Rede und Antwort.

Von Dominik Brüggemann

Karl-Heinz Ukena (46) ist Geschäftsführer im Zoo Dresden und leitet ihn seit 15 Jahren.
Karl-Heinz Ukena (46) ist Geschäftsführer im Zoo Dresden und leitet ihn seit 15 Jahren.

Dresden - Karl-Heinz Ukena (46) ist seit 15 Jahren Chef des Zoos Dresden. Als er anfing, kamen jährlich etwa 400.000 Besucher. Inzwischen strömen 880.000 Menschen pro Jahr in die beliebte Einrichtung im Großen Garten. Ein Interview über Ausbrecher, Vorspiele bei Giraffen und brütende Pinguine ...

TAG24: Können Ihre Zoo-Zuchtprojekte das weltweite Artensterben verhindern?

Karl Heinz Ukena: Wir und alle anderen Zoos verstehen uns als Arche Nova. Die Arten, die wir halten, wollen wir auch für die Nachwelt „konservieren“. Beispiel Orang-Utans: Sie werden schon in zehn Jahren wahrscheinlich keinen freilebenden Orang-Utan mehr auf Borneo finden. Wir können sie noch züchten, aber ihr natürlicher Lebensraum wird von uns Menschen zerstört. Sie haben schlichtweg keine Chance.

TAG24: Welche Projekte im Dresdner Zoo helfen Arten auch in ihrem natürlichen Lebensraum?

Karl Heinz Ukena: Wir unterstützen einige Projekte vor Ort finanziell, beispielsweise bei den Schneeleoparden oder den Orang-Utans.

TAG24: Wie wichtig ist die erfolgreiche Zucht von Zootieren?

Karl Heinz Ukena: Das ist ein Zeichen, dass sich die Tiere wohlfühlen. Und es ist eine Bestätigung für die Arbeit unserer Pfleger. Dazu kommt: Die Tiere haben eine natürliche Aufgabe im Zoo. Bei den Orang-Utans führt es dazu, dass wir den Mädels momentan aus Platzgründen die Anti-Baby-Pille geben müssen.

Die Elefanten warten auf ihr neues Elefantenhaus.
Die Elefanten warten auf ihr neues Elefantenhaus.

TAG24: Ihnen ist eine seltene Schneeleopardenzucht gelungen. Leider mussten die drei Jungtiere eingeschläfert werden. Warum?

Karl Heinz Ukena: Das war sehr bitter für alle Mitarbeiter. Leider hat unsere Ärztin sehr schnell festgestellt, dass sie aufgrund einer Augenkrankheit wohl erblindet wären. Wir prüfen jetzt, ob mit den Eltern noch weiter gezüchtet werden kann. Das wird mit den zuständigen Zuchtbuchführern besprochen und entschieden.

TAG24: Wie steht’s um die Humboldt-Pinguine?

Karl Heinz Ukena: Wir hatten dieses Jahr eine erste Brut! Zwei Eier wurden gelegt, sie waren leider unbefruchtet. Wir wollen im Winter sieben weitere Tiere nach Dresden holen.

TAG24: Stichwort unbefruchtet. Giraffenbulle Diko bringt’s nicht, oder?

Karl Heinz Ukena: Ich wünsche mir wirklich Nachwuchs bei der Gruppe, sie leben so gut zusammen. Diko ist ein netter Kerl, aber leider packt er seinen Job als Zuchtbulle nicht. Wir nennen ihn intern schon „Vorspiel-Weltmeister“. Aber die Tiere sind noch jung genug, er kann es noch ein paar Mal ausprobieren.

Die Giraffen vertragen sich, aber der Bulle sorgt nicht für Nachwuchs.
Die Giraffen vertragen sich, aber der Bulle sorgt nicht für Nachwuchs.

TAG24: Und wann wird das Elefantenhaus fertig?

Karl Heinz Ukena: Wir hoffen im Oktober, das will ich aber nicht versprechen. Die Firmen haben so viele Aufträge, dass man kaum welche findet. Fest steht: Das Budget bleibt bei etwa acht Millionen Euro. Und: Nächstes Jahr wollen wir einen Leihbullen nach Dresden holen.

TAG24: Welche Tierart wollen sie eventuell noch anschaffen?

Karl Heinz Ukena: Es drängt erstmal beim Orang-Utan-Haus. Das wollen wir ab 2020 sanieren.

TAG24: Nervt sie eigentlich die regelmäßige Kritik von PETA?

Karl Heinz Ukena: Ich finde es gut, dass es sie gibt, Zoos kann man kritisch finden. Aber: Bislang war niemand persönlich hier im Zoo. Ich stelle mich gerne dem Dialog.

TAG24: Warum suchen Sie einen neuen Zooshop-Betreiber?

Karl Heinz Ukena: Ladeninhaber Roland Hoffmann ist inzwischen 66 Jahre alt. Er will in den verdienten Ruhestand. Deswegen suchen wir zum 1. Januar einen neuen Betreiber, die Ausschreibung läuft.

TAG24: Haben Sie ein Lieblingstier?

Karl Heinz Ukena: Das wechselt, wir haben hier so viele lustige Szenen im Zoo. Neulich hat sich ein Präriehund bis auf die Afrika-Anlage durchgebuddelt! Das finde ich witzig. Aber auch seltene Tiere wie die Goldtakine sind beeindruckend.

Das sanierte Elefantenhaus soll bestenfalls im Oktober fertig sein.
Das sanierte Elefantenhaus soll bestenfalls im Oktober fertig sein.

Fotos: xcitepress/ce

Lkw kracht auf Schilderwagen: Bauarbeiter stirbt auf A38 1.720 Ehepaar auf E-Bikes von Auto erfasst: Frau in Lebensgefahr 106 So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 5.951 Anzeige Schockierend! So viele Autofahrer sitzen zugedröhnt hinterm Steuer 188 Mercedes-Fahrer rast gegen Brückenpfeiler und stirbt 222 Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter 1.675 Anzeige Wie läuft der Atomkraftwerk-Abbau in Biblis? 70 Warum der Video-Schiri weiter für Frust sorgt und alle über den HSV lachen 1.850 Beißattacke auf Oktoberfest: Polizist dienstunfähig 3.583 Private Rettungsaktion: Wohin mit den Flüchtlingen? 8.900 Zoff wegen Kuchen! Instagram-Post bringt Regierungsmitglied auf die Palme 753
Hund reißt Herrchen in den Abgrund 3.651 Nach Pharma-Skandal: Zahl betroffener Patienten steigt immer weiter 2.247
Wegen offener Rechnung: Mann schlägt Taxifahrer Stein auf den Kopf 2.021 Sexueller Missbrauch bei evangelischer Kirche: 27 Verdachtsfälle im Rheinland 514 Claudia Effenberg feiert mit den Geissens auf der Wiesn und testet "Flirtfaktor" 2.155 22-Jähriger zündet Autos vor Landratsamt an und zückt Messer 5.053 "Bauer sucht Frau" mit ganzem Harem: Das sind die Frauen, die um die Landwirte buhlen 2.178 Ist das endlich die Lösung gegen schlimme Fahrradunfälle? 3.657 Erschütterung der Macht im Schweizer Fußball: Bern klatscht Basel an die Wand! 1.654 Frauen prügeln vor Supermarkt auf Mädchen (15) ein und verletzen es schwer 4.009 Giulia Siegel trinkt auf der Wiesn nur Schnaps und liebt das Besäufnis 1.437 Wetterchaos in Deutschland: Hier ist der erste Schnee gefallen! 7.356 Moderatorin Dunja Hayali bekommt Toleranz-Preis 968 Frauenleiche bei Güllegrube entdeckt: Ehemann verhaftet 1.705 Deshalb sind Reisebüros sauer auf die Lufthansa 1.544 Streit im Fitnessstudio eskaliert: Neun Verletzte! 2.099 Berliner Zoo veröffentlicht Video von Nashorn-Geburt! 139 Deshalb lehnt Boris Palmer die Einladung der AfD ab 1.861 Nach Tochter Lilli: Jetzt knutscht Til Schweiger auch mit Luna rum 4.598 Nicht beim Staatsbankett dabei: Merkel gibt Erdogan einen Korb! 1.591 Mann wird in Café angesprochen, dann landet er für über drei Jahre im Knast 384 Hart aber fair: Verstehen die Bürger diese Regierung noch? 5.558 Foto nicht geliked: Heidi Klum watscht Ruth Moschner knallhart ab 3.378 Spur der Verwüstung: Magdeburg-Fans randalieren in Zug 2.540 Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte: Asif N. hofft auf Bleiberecht 3.156 Vor Erdogan-Besuch: Erneut Deutscher in der Türkei festgenommen! 1.269 Nach Rausschmiss aus Disko: 18 Männer greifen Türsteher an und schießen mit Pistolen auf sie 18.590 Horror-Crash: 56-Jähriger fährt auf Sattelzug an Stauende auf 3.452 Unglaublich! So teuer ist Barbara Meiers Diamanten-Dirndl 1.932 Ein Hauch von Hambacher Forst im Elsaß: Polizei holt Autobahn-Gegner von Bäumen 57 Sachsens Innenminister fordert: Asylbewerber ohne Pass in den Knast! 3.739 Rums! Porsche kracht durch Zaun und landet auf Burger-King-Terrasse 2.256 Nach "Mangkhut" droht nun der nächste Taifun: Philippinen versinken im Chaos! 524 Flucht vor der Schlachtbank: Kuh stößt Bäuerin um und nimmt Reißaus 1.012 Nach Trennung von Philipp Stehler: Pam bricht im TV in Tränen aus 2.211 Sara Kulka fassungslos: Damit überrascht ihre Tochter jetzt alle 1.894 Einbruch in Schulmensa: Die Beute der Diebe macht stutzig 2.044 Beim Russisch Roulette: Mann schießt sich Wattestäbchen ins Gehirn 2.777