Tote und Verletzte nach Schießerei in den USA

Cincinnati - In der Stadt Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio sind am frühen Sonntagmorgen (Ortszeit) 17 Menschen von Schüssen getroffen worden.

Die Hintergründe sind zwar noch unklar, aber es soll wohl an drei unterschiedlichen Orten in der Stadt zu Schießereien gekommen sein. (Symbolbild)
Die Hintergründe sind zwar noch unklar, aber es soll wohl an drei unterschiedlichen Orten in der Stadt zu Schießereien gekommen sein. (Symbolbild)  © stockdeca/123rf

Es könnte bis zu vier Tote gegeben haben, berichteten die lokalen Sender Fox19 und WLWT5 unter Berufung auf die Polizei.

Die Schüsse seien an drei verschiedenen Orten in der Stadt abgegeben worden. Die Hintergründe seien noch unklar, sagte der Polizeibeamte Paul Neudigate laut WLWT5. Die Stadt habe eine "extrem gewalttätige Nacht" erlebt.

In den USA sterben im Durchschnitt jeden Tag Dutzende Menschen in Folge von Schusswaffengewalt. 

Seit Jahresanfang hat es nach einer Statistik der Organisation Gun Violence Archive in den USA mehr als 370 sogenannte "Mass Shootings" gegeben - also Fälle, in denen mindestens vier Menschen durch Schusswaffengewalt verletzt oder getötet wurden. 

Rein rechnerisch ist das mehr als ein solcher Fall pro Tag.

Titelfoto: stockdeca/123rf

Mehr zum Thema Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0