Terror in Straßburg mit drei Toten: Die Jagd nach dem Täter geht weiter Top Festnahme im Fall Peggy (†9): Nachbarn glauben noch nicht an Aufklärung des Mordes Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 2.724 Anzeige Erschreckender Trend! In dieser deutschen Stadt werden 80 Prozent der Vergewaltigungen erfunden Top MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis Anzeige
6.920

Totensonntag: Wie viel Gedenken ist heute erlaubt?

Mancher Blumengruß zum Totensonntag ist umstritten.

Von Rita Seyfert

Steinmetz Andreas Hempel
(58) graviert neuerdings
auch Snowboards
oder Fußbälle in die
Grabsteine. Kirchliche
Symbole oder Psalme
werden aber kaum mehr
gewünscht.
Steinmetz Andreas Hempel (58) graviert neuerdings auch Snowboards oder Fußbälle in die Grabsteine. Kirchliche Symbole oder Psalme werden aber kaum mehr gewünscht.

Dresden - Sonntag scheinen die Seelen der Verstorbenen von den Bäumen zu wispern.

An diesem stillen Totensonntag im tristen November wird es plötzlich hell und laut auf den 58 Dresdner Kirch- und Friedhöfen.

Im Gedenken an ihre Hingeschiedenen zünden die Angehörigen Kerzen an, legen Blumen nieder oder stellen Engel auf. Manche müssen aber erst die Schritte zählen, um den richtigen Grabfleck zu finden.

Auf der grünen Wiese vom Dresdner Heidefriedhof stapelt sich der Grabschmuck. Dabei ist das Betreten der anonymen Begräbnisstätte verboten.

Kränze und Gestecke dürfen nur am Rand abgelegt werden - eigentlich. Denn es ist pietätlos, den Toten auf die eingeäscherten Köpfe zu treten.

Trotzdem: Friedhofsleiter Mario Fischer (50) zeigt sich verständnisvoll. "Mit dem Rasenmäher müssen wir ja auch drüber", sagt er. In der Trauer könne man schließlich nicht mit der eisernen Hand regieren.

Manchmal muss der Chef vom Heidefriedhof konsequent bleiben

Monika (67) und
Herbert Kirsch (69)
legen einen Kranz
für die verstorbene
Großmutter an den
Rand der grünen
Wiese. Eigentlich
ist ihr Grab ein paar
Schritte weiter in
der Mitte - aber
dorthin dürfen sie
nicht zu Fuß.
Monika (67) und Herbert Kirsch (69) legen einen Kranz für die verstorbene Großmutter an den Rand der grünen Wiese. Eigentlich ist ihr Grab ein paar Schritte weiter in der Mitte - aber dorthin dürfen sie nicht zu Fuß.

Zum Beispiel wenn Angehörige eine Urne wieder ausbuddeln wollen, weil sie mit ihrer Entscheidung für ein anonymes Gemeinschaftsgrab nicht klar kommen.

"Etwa zehnmal im Jahr kommt das vor", sagt Fischer. Die Totenruhe geht aber vor. Umliegende könnten sich durch die Ausbettung gestört fühlen. "Da muss man sich vorher drüber Gedanken machen."

In vielen Familien wird die Frage nach der Bestattung nie gestellt - zumindest nicht zu Lebzeiten. Insgesamt 1300 Beisetzungen finden jährlich auf dem 30-Hektar-Areal des Heidefriedhofs statt, davon jede zehnte unter einem Baum. Doch erst 50 Leute haben sich bislang ihre Grabstelle mit den eigenen Augen ausgesucht, darunter Paare, die sich ein Partner-Grab wünschen.

Steinmetz Andreas Hempel (58) aus Dresden-Leuben weiß von seinen Kunden, wie wichtig ein Grabstein für die stille Zwiesprache ist. "Die Trauerbewegung kommt, die kann man nicht verdrängen", sagt er. Eine schöne Sache aus seiner Sicht sind Grabmal-Patenschaften, wie sie beispielsweise der Johannis-Friedhof in Tolkewitz für seine denkmalgeschützten Grabanlagen anbietet.

Immerhin, wer ein historisches Grab aus der Gründerzeit restaurieren lässt, trägt damit zum Erhalt der Friedhofskultur bei - und setzt sich ein Denkmal für die Ewigkeit.

Heidefriedhof-Chef Mario Fischer (50) kniet vor einer Urnen-Gemeinschaftsanlage. Auf der grünen Wiese „mit Namensnennung“ teilen sich 20 Verstorbene ein Grabmal. Ihre Angehörigen platzieren Engel, Fotos und Kerzen.
Heidefriedhof-Chef Mario Fischer (50) kniet vor einer Urnen-Gemeinschaftsanlage. Auf der grünen Wiese „mit Namensnennung“ teilen sich 20 Verstorbene ein Grabmal. Ihre Angehörigen platzieren Engel, Fotos und Kerzen.
Die Nachfrage nach Baumgräbern
steigt. Zurzeit arbeitet
der Heidefriedhof an
einer Erweiterungsfläche
mit 100 Bäumen.
Die Nachfrage nach Baumgräbern steigt. Zurzeit arbeitet der Heidefriedhof an einer Erweiterungsfläche mit 100 Bäumen.

Fotos: Norbert Neumann

Diese Damen wollen den Bachelor erobern Top Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek ist schwanger Top Dieser Sänger gewinnt einen Audi-Preis, aber hat keinen Führerschein! Neu Scientology-Organisation plant mega Haus in Düsseldorf! Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.675 Anzeige Neuer Prozess gegen Nathalie Volks Mutter wegen Dschungelcamp-Reise Neu Nach Trennung Ehefrau gewürgt, bis sie bewusstlos wurde: Familienvater vor Gericht Neu Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 5.463 Anzeige Yvonne Catterfeld bei "The Voice": So hart war ihr Start Neu TV-Nonne kann es nicht lassen! Nackttanz wird neu verhandelt Neu 20 Jahre nach Nickys (†11) Tod: Mutmaßlicher Täter wegen DNA-Test vor Gericht Neu Rohstoff für Elektroautos: Erstmals darf deutsche Firma direkt Lithium abbauen Neu Hoffnung Europa League: Heute trifft Nagelsmann auf Guardiola! Neu Amoklauf von München: Prozess gegen Informatiker auf der Zielgeraden Neu Persönlichkeitsrechte verletzt: Muss Google Eure Daten löschen? Neu
Familie in Klinik: Auto, Bus und Straßenbahn krachen zusammen! Neu FC Bayern ohne Robben nach Amsterdam, aber mit klarem Ziel vor Augen Neu
"Leben. Lieben. Leipzig"-Yvonne zeigt ihr versautes Tinder-Date Neu Vorschau auf Köln 50667: Lucy, Kimi und die Sache mit der Hunde-Entführung Neu Woran erkenne ich einen guten Glühwein? Neu Totale Chaos-Wohnung: Aber was die Polizei dort alles findet, ist heftig! Neu Dreiste Abzocke über Amazon und Ebay: Steuerbetrüger muss in den Knast Neu 54 Menschen starben im Mittelmeer: So geht es weiter im Schleuser-Prozess Neu Unechte 100 Euro-Scheine! So erkennt Ihr das Falschgeld Neu Peinlich! Jobcenter klagt Paar wegen 23.000 Euro an und verrechnet sich Neu Rollator für Tochter (2): Dresdens mutigste Mama sucht Weihnachtsengel Neu Hollywood-Star Diane Kruger ist zurück aus der Baby-Pause! Neu "Fashion Awards": Meghans Babybauch stahl allen die Show Neu Nach zwei Jahren Pause: Dresdner Kommentator wieder zurück bei Stefan Raab Neu Wird dieser YouTube-Clip zum meistgehassten Video aller Zeiten? Neu 2:0 gegen Monaco: BVB holt mit B-Elf den Gruppensieg 384 Tödlicher Unfall: Reisebus in Düsseldorf erfasst Frau und überrollt sie 2.309 Last-Minute-Sieg für Schalke! Schöpf verdirbt Höwedes die Rückkehr 517 Mehrere Tote bei Terror-Anschlag auf Weihnachtsmarkt! Innenstadt von Straßburg abgeriegelt 16.541 Update Fast 100 Mal! Mutter missbraucht ihre Tochter (12), der Liebhaber macht mit 3.183 Sexueller Missbrauch! Betreuer von Jugendfreizeiten unter Verdacht 1.239 Putins Stasi-Ausweis in Dresden aufgetaucht 4.226 Angriff mit Schere: Polizistin schießt 45-Jähriger in Aachen ins Bein 347 Millionen Migranten für ihren Job überqualifiziert 6.899 Fahndung läuft: Jugendlicher nach Messerstecherei an Schule verletzt 329 Macron macht Geschenke, doch woher nimmt er die Milliarden? 1.305 Nach 187-Pipi-Panne: Schon wieder Fall mit falschem Urin in Hamburg 8.796 "Höhle der Löwen"-Investor Frank Thelen gesteht bittere Niederlage 3.468 Schokolade strömt aus Fabrik und "pflastert" Straße neu! 4.668 Rückruf! Plastikteilchen in Schokolade von Hema 551 Reisegruppe hatte Mega-Glück: Bus platzen nacheinander drei Reifen! 1.736 Durchbruch im Fall Peggy! Polizei bestätigt Festnahme 7.364 "Es hat öfter Stress gegeben": Warum bringt der Teenie Oma und Mama um? 1.940 Knast oder nicht Knast? Wo bringt Rotlicht-Rapperin Schwesta Ewa ihr Kind zur Welt? 1.324