Toter am Brüssower See stellt Polizei vor Rätsel

Berlin - Spaziergänger haben am Samstag am Ufer des Brüssower Sees in der Uckermark einen unbekannten leblosen Mann entdeckt.

Die Kriminalpolizei ermittle weiterhin zur ungeklärten Identität und der Todesursache des Verstorbenen. (Symbolbild)
Die Kriminalpolizei ermittle weiterhin zur ungeklärten Identität und der Todesursache des Verstorbenen. (Symbolbild)  © 123rf/Udo Herrmann

Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Der am Wochenende am Brüssower See (Uckermark) tot aufgefundene Mann ist bislang noch nicht identifiziert.

Die Polizei geht aber aktuell nicht von einem Verbrechen aus. "Wir konnten keine Anzeichen von äußerlicher Gewalteinwirkung feststellen", sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Ost am Montag.

"Wir gehen zurzeit von einem natürlichen Tod aus." Die Kriminalpolizei ermittle weiterhin zur ungeklärten Identität und der Todesursache des Verstorbenen.

Der Mann könnte laut den Angaben zwischen 50 und 60 Jahren alt gewesen sein.

Titelfoto: 123rf/Udo Herrmann


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0