Toter Chevrolet-Fahrer: War es Selbstmord?

Die Feuerwehr versuchte verzweifelt den Fahrer zu retten.
Die Feuerwehr versuchte verzweifelt den Fahrer zu retten.

Hohenstein-Ernstthal - Nach dem Unfalltod eines Autofahrers bei Hohenstein-Ernstthal hat die Polizei in der Wohnung des Mannes einen Abschiedsbrief gefunden.

Die Ermittler, die zunächst von einem tragischen Unfall ausgegangen waren, vermuten, dass es sich bei dem Toten um einen 29-jährigen Chemnitzer handelt.

Das Fahrzeug des Mannes war am Dienstagmorgen in einer Kurve von der Bundesstraße 180 gerast, in einem Waldstück frontal gegen einen Baum geprallt und sofort in Flammen aufgegangen.

Als das Wrack nach dem Löschen mit der stark verkohlter Leiche zur Untersuchung abgeschleppt wurde, entflammte es ein zweites Mal.

Die Feuerwehr Meerane musste am Dienstag den Unfallwagen ein zweites Mal löschen.
Die Feuerwehr Meerane musste am Dienstag den Unfallwagen ein zweites Mal löschen.

Fotos: Andreas Kretschel, Ralph Köhler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0