Mann lebt vier Wochen mit Leiche seines Bruders zusammen

Gruseliger Fund! In Rostock lebte ein 49-Jähriger vier Wochen lang mit seinem toten Bruder zusammen.
Gruseliger Fund! In Rostock lebte ein 49-Jähriger vier Wochen lang mit seinem toten Bruder zusammen.

Rostock - Was für ein gruseliger Fund! In Rostock wurde die Polizei zu einem Plattenbau gerufen, weil ein 49-Jähriger den Verwesungsgestank seines toten Bruders nicht mehr ausgehalten hatte - er lebte zuvor vier Wochen mit der Leiche in einer Wohnung!

Wie Bild berichtet, fanden die Beamten den toten 45-Jährigen am Küchentisch sitzend vor.

"Der Mieter gab an, dass sein Bruder am Abend des 31. Oktober verstorben sei“, so Polizeisprecherin Dörte Lembke. „Seitdem habe er mit ihm so weiter gelebt wie bisher. Dazu gehörte auch das gemeinsame Essen – als ob nie etwas passiert wäre", teilte die Polizei mit.

Es sei seine Art gewesen, Abschied zu nehmen, nachdem die Brüder 20 Jahre gemeinsam in der Wohnung gelebt hatten.

Die Polizei hat bereits die Ermittlungen aufgenommen. Der Mann soll ersten Erkenntnissen nach eines natürlichen Todes gestorben sein. Es wird nun geprüft, ob eine unterlassene Hilfeleistung mit Todesfolge vorliegt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0