Wer kennt den Toten aus Bischofswerda?

Am Donnerstag wurde ein bisher unbekannter Mann tot aufgefunden.
Am Donnerstag wurde ein bisher unbekannter Mann tot aufgefunden.

Bischofswerda - Am Donnerstagnachmittag wurde in Bischofswerda ein toter Mann gefunden. Die Polizei tappt seitdem nahezu im Dunkeln. Wer war der Verstorbene?

Gegen 16.20 Uhr hatten drei Spaziergängerinnen den leblosen Körper des Unbekannten in einem Gebüsch in der Nähe des Goldbacher Weges entdeckt. Noch sind zahlreiche Einzelheiten ungeklärt.

Zwar weise laut Aussage der Polizei nichts auf "eine äußere Gewalteinwirkung" hin, die Todesursache ist allerdings dennoch ungeklärt. So auch die Identität des Mannes.

Die Kripo hofft nun auf hilfreiche Hinweise seitens der Bevölkerung, die den Toten möglicherweise anhand einer Personenbeschreibung erkennen. (Die Veröffentlichung eines Fotos ist aus "rechtlichen und ermittlungstaktischen Gründen" aktuell nicht möglich.)

Der Verstorbene wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 55 bis 65 Jahre alt
  • rund 1,80 Meter groß
  • dünn
  • graue, glatte Haare, ca. 20 cm lang mit Stirnglatze
  • Kreuz-Tätowierung am linken Unterarm
  • graue Kapuzenjacke, schwarze Jeans, schwarze Winterstiefel (Gr. 41)

Wer Informationen zur Identität des Mannes hat, soll sich bei der Polizei Görlitz unter Tel. 03581/468100 oder jeder weiteren Polizeidienststelle melden.

In der Nähe der sogenannten "Blauen Brücke" wurde der Tote gefunden.
In der Nähe der sogenannten "Blauen Brücke" wurde der Tote gefunden.  © Rocci Klein

Update, Samstag 14.01.2017, 17:30 Uhr: Durch Zeugenberichte konnte der Tote als 48-jähriger Mann aus der Nähe von Bischofswerda identifiziert werden. Nach ersten Ermittlungen der Görlitzer Polizei liegen keine Anzeichen für eine Straftat vor.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0