Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus

Straubing - In Straubing ist ein Mann vermutlich gewaltsam ums Leben gekommen. Der Tote war am Dienstag leblos in einer Wohnung gefunden worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (Symbolbild)
Die Ermittlungen der Polizei dauern an. (Symbolbild)  © DPA

Bei dem Toten soll es sich um einen 62-jährigen Mann handeln. Die Beamten gehen von einer Gewalttat aus und haben eine eigene Ermittlungsgruppe gegründet. Die Leiche sollte noch am Mittwoch obduziert werden.

Um die Ermittlungen nicht zu gefährden, wurden zunächst keine weiteren Details veröffentlicht.

Die näheren Umstände sind noch nicht geklärt. Die intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft dauern an.

Update: Obduktion bestätigt Gewaltverbrechen

Die Obduktion bestätigte die Vermutung der Polizei. (Symbolbild)
Die Obduktion bestätigte die Vermutung der Polizei. (Symbolbild)  © DPA

Der in Straubing gefundene Tote ist tatsächlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Dies habe die Obduktion bestätigt, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der 62-Jährige war am Dienstag leblos in einer Wohnung gefunden worden. Die Beamten wollen sich bislang jedoch nicht weiter zu dem Fall äußern, um die Ermittlungen nicht zu gefährden. So blieb etwa die genaue Todesursache zunächst unklar sowie die Frage, ob der Mann in seiner eigenen Wohnung gefunden wurde.

Die Polizei ging sehr schnell von einer Gewalttat aus und hat eine eigene Ermittlungsgruppe gegründet.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: