Mega-Chaos am Flughafen Madeira: Tausende Touris sitzen fest

Heftige Winde sorgen dafür, dass zahlreiche Flieger nicht von Madeira starten können.
Heftige Winde sorgen dafür, dass zahlreiche Flieger nicht von Madeira starten können.  © DPA

Funchal - Wegen heftiger Winde herrscht auf dem Flughafen der portugiesischen Urlaubsinsel Madeira seit dem Wochenende Chaos.

Allein am Sonntag seien bis zum Abend 56 Verbindungen annulliert worden, berichteten portugiesische Medien unter Berufung auf den Flughafenbetreiber ANA.

Betroffen gewesen seien 5500 Passagiere. Auch am Montag landete oder startete zunächst keine einzige Maschine auf dem Airport von Funchal, berichteten gestrandete Urlauber. Viele verzweifelte Touristen schliefen auf dem Boden der Terminals. "Der Urlaubseffekt ist völlig dahin", erklärte ein Lehrer aus Kiel.

Die "Blumeninsel" Madeira liegt etwa 950 Kilometer südwestlich von Lissabon und ist auch bei Deutschen sehr beliebt.

Auch sie sitzen auf Madeira fest: Axel Kiermeyer und Juliane Kiermeyer aus Hamburg.
Auch sie sitzen auf Madeira fest: Axel Kiermeyer und Juliane Kiermeyer aus Hamburg.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0