Schlimmer Unfall! Elf Pilger sterben bei Wallfahrt
Top
Auf Anweisung der "Polizei"! Oma wirft 20.000 Euro aus dem Fenster
Top
Mann quält Frau zu Tode und schickt davon Live-Fotos an ihren Liebhaber
Neu
Hund beißt Kinder! Jetzt muss die Halterin vier Jahre in den Knast
Neu
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
20.107
Anzeige
12.964

+++ Tränengas gegen Flüchtlinge +++ Lage in Ungarn eskaliert

Röszke - Die Situation eskaliert. Die ungarische Polizei hat an der serbischen Grenze bei Röszke Tränengas und Wasserwerfer gegen mehrere hundert aufgebrachte Flüchtlinge eingesetzt, während diese ein Grenztor durchbrachen.
Die Antiterroreinheit TEK ist mit Schützenpanzern vorgefahren.
Die Antiterroreinheit TEK ist mit Schützenpanzern vorgefahren.

Röszke - Die Situation eskaliert. Die ungarische Polizei hat an der serbischen Grenze bei Röszke Tränengas und Wasserwerfer gegen mehrere hundert aufgebrachte Flüchtlinge eingesetzt, während diese ein Grenztor durchbrachen.

Das berichteten Ungarns Medien übereinstimmend.

Vorher hatten die Flüchtlinge von der serbischen Seite her die Polizisten mit Steinen und Holzstücken beworfen. Dabei riefen sie "Öffnen, öffnen". Außerdem zündeten sie überall kleine Feuer an.

Der Vorfall ereignete am alten Grenzübergang auf einer Landstraße, der wegen der Flüchtlingskrise offiziell geschlossen wurde. Die Polizei verstärkte ihr Aufgebot, ein Polizeihelikopter kreiste über dem Ort des Geschehen.

Die setzte Wasserwerfer und Tränengas gegen die Menschenmassen ein. Die ungarische Anti-Terror-Einheit TET ist mit mehreren Schützenpanzern an der Grenze aufgefahren.

Österreich stellt sich auf eine Verlagerung der Flüchtlingsrouten in die Alpenrepublik von Ungarn in Richtung Slowenien ein.

An der Grenze zu Slowenien soll auch mit Kontrollen in Zügen und Bussen begonnen werden.

Am Grenzübergang Röszke 1 nach Ungarn, der geschlossen ist, warten Flüchtlinge vor dem Grenzzaun neben der Autobahn. Ungarn hat in der Nacht zum Dienstag seine Grenze zu Serbien für Flüchtlinge geschlossen.
Am Grenzübergang Röszke 1 nach Ungarn, der geschlossen ist, warten Flüchtlinge vor dem Grenzzaun neben der Autobahn. Ungarn hat in der Nacht zum Dienstag seine Grenze zu Serbien für Flüchtlinge geschlossen.

Update, 20.06 Uhr: Nach stundenlangen Tumulten an der abgeriegelten serbisch-ungarischen Grenze zwischen Flüchtlingen und ungarischen Polizisten hat sich die Lage am Mittwochabend wieder beruhigt.

Die Flüchtlinge, die ungarische Polizisten mit Steinen und Stöcken beworfen hatten, wurden am Abend auf Initiative der serbischen Behörden in Bussen abgeholt und in die grenznahe serbische Stadt Kanjiza gebracht, sagten Augenzeugen der Deutschen Presse-Agentur.

Bei den Randalen wurden 20 ungarische Polizisten und auch einige Flüchtlinge verletzt.

Ungarns Außenminister Szjjarto hatte in einem Telefonat mit seinem serbischen Kollegen Ivica Dacic ein Eingreifen der serbischen Behörden am Schauplatz des Konflikts verlangt. Aus Belgrad kam scharfe Kritik.

"Ich protestiere auf das Schärfste, dass das Tränengas über die Grenzlinie geworfen wurde", sagte Serbiens Sozialminister Aleksandar Vulin.

Orban sprach sich erneut gegen Flüchtlings-Pflichtquoten für die EU-Mitgliedsstaaten aus

An der Grenze zwischen Serbien und Ungarn nahe Horgos, Nord-Serbien, aufgenommen von ungarischer Seite nahe Rozske.
An der Grenze zwischen Serbien und Ungarn nahe Horgos, Nord-Serbien, aufgenommen von ungarischer Seite nahe Rozske.

Nach dem Bau des umstrittenen Zauns an der Grenze zu Serbien will Ungarn jetzt auch seine Grenze zum EU-Nachbarn Kroatien gegen Flüchtlinge absichern.

"Wir werden den Zaun auch auf die kroatische Grenze ausweiten müssen", sagte Orban im Interview der "Welt".

"Die Route bestimmen letztlich die Schmuggler." Die kroatische Führung hatte am Donnerstag allen Flüchtlingen freie Passage auf ihrem Weg in den Westen Europas zugesagt. Tags zuvor hatte Budapest bereits einen weiteren Zaun an der Grenze zum EU-Land Rumänien angekündigt.

Orban sprach sich erneut gegen Flüchtlings-Pflichtquoten für die EU-Mitgliedsstaaten aus, da diese "gegen die vitalen Interessen" aller EU-Länder seien. Dabei bezeichnete er das Quotensystem selbst als Problem.

"Die Europäer verstehen nicht, wie die Menschen denken. Wenn Flüchtlinge im Nahen Osten hören, dass Europa Quoten einführt, verstehen sie es als Einladung zu kommen."

Am Grenztor stehen sich Polizei und Flüchtlinge gegenüber.
Am Grenztor stehen sich Polizei und Flüchtlinge gegenüber.
Flüchtlinge versuchen sich gegen das Tränengas zu schützen.
Flüchtlinge versuchen sich gegen das Tränengas zu schützen.
Ungarischer Polizist vor dem neuen Stacheldrahtzaun an Ungarns Grenze zu Röszke.
Ungarischer Polizist vor dem neuen Stacheldrahtzaun an Ungarns Grenze zu Röszke.

Szeged - Ein Strafgericht im ungarischen Szeged hat zum ersten Mal einen Flüchtling verurteilt, weil er die Sperranlage an der Grenze zu Serbien überwunden hatte. Das Urteil lautete auf Landesverweis für ein Jahr mit sofortiger Wirkung.

Der Iraker aus Bagdad gab in der 80-minütigen Verhandlung am Mittwoch an, nicht gewusst zu haben, dass das Übersteigen des Zauns ein Verbrechen sei, berichtete die Internet-Zeitung "index.hu".

Zwischenzeitlich sei er in Tränen ausgebrochen. Der Richter belehrte den Angeklagten, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schütze.

Das Urteil ist rechtskräftig, weil der Iraker auf Berufung verzichtete, ebenso auf die Aushändigung des Urteils in arabischer Sprache.

Das Überqueren oder Beschädigen des 175 Kilometer langen Grenzzauns ist in Ungarn seit Dienstag eine Straftat.

Wer es versucht, kann zu drei bis fünf Jahren Gefängnis verurteilt oder des Landes verwiesen werden.

Haftstrafen sind aber in keinem Fall im Land zu verbüßen, der Verurteilte wird in diesem Fall umgehend aus Ungarn abgeschoben.

Fotos: dpa, imago, twitter

Hier vögelt ein Paar mitten am öffentlichen Strand
Neu
Air-Berlin-Pleite: Verlieren vor Weihnachten weitere 1000 Mitarbeiter ihren Job?
Neu
Opferbeauftragter versteht die heftige Kritik an Angela Merkel
Neu
Terror-Laster vom Breitscheidplatz für immer verschwunden
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
97.192
Anzeige
Ex-Piraten-Politiker wegen Hass-Nachricht an Polizisten vor Gericht
Neu
Fußgänger auf Zebrastreifen zu Tode gefahren
Neu
Nach Bums-Skandal im Knast: Jetzt packt Schwesta Ewa aus!
Neu
Nach mildem Urteil für die S-Bahn-Schubser: So fühlt sich das Opfer jetzt
Neu
Todesdrama: Fußgänger und Hund beim Gassigehen überfahren
6.606
Situation an TBC-Gymnasium spitzt sich weiter zu: Wieder 21 neue Fälle
8.071
Das gab's noch nie: Dynamofans machen Semperoper voll
8.683
Frau in Ausländer-Behörde mit abgebrochener Flasche angegriffen
3.410
Bauer Gerald und Anna: War's das mit der Romantik?
15.622
Stopp auf freier Strecke: Reisende stecken stundenlang in Zug fest
1.384
Sarah Lombardi spricht erschöpft von aufgestauten Aggressionen
5.783
"Sonst büchsen sie aus!" Politik ringt um Umgang mit Straftätern aus Nordafrika
3.260
Frau findet Eimer voll Geld und macht dann das
5.261
Körper regelrecht zerrissen: Polizisten mit 130 km/h gezielt überfahren
24.778
Mercedes kracht an Bahnübergang in Schmalspurbahn
4.011
Mysteriöse Wende! Otto Kern aus zehntem Stock gestürzt?
12.445
Hitlerbilder und Hakenkreuze: Reservistenverband schließt drei Mitglieder aus
1.001
Gaffer verurteilt: Anstatt zu helfen, filmte er einen tödlichen Unfall
3.774
Schwangere (19) von Krankenhaus fies abgewiesen: Frühchen stirbt kurz darauf
9.023
Bundeswehr-Soldat plante Anschläge auf diese deutschen Politiker
2.357
"Ruhe in Frieden"! Carmen Geiss in tiefer Trauer um ihren Freund
2.816
Blinder verläuft sich hoffnungslos, und Polizei findet ihn mit cleverem Trick
5.327
Beziehungs-Drama? Freund soll 21-Jährige im Streit getötet haben
1.985
Eiskalt in die Brust: Mann sticht bei Spaziergang Opfer direkt ins Herz!
2.982
Männer rauchen im Zug und prügeln Schaffner krankenhausreif
2.481
Eltern verzweifelt: Warum musste dieses Model (✝18) wirklich sterben?
2.482
Zwei Bomben in einer Nacht: Staatsschutz ermittelt nach Explosionsserie
4.589
Großeinsatz beim Pizzabacken: Neun Frauen verletzt
803
Volltrunken am Hauptbahnhof: Männer hatten fast 5 Promille intus
1.811
Frau klettert in öffentliche Toilette und verletzt sich schwer
2.916
Boxer will mit Horror-Verletzung unbedingt weiterkämpfen
3.045
Chemie-Alarm! Großeinsatz der Feuerwehr wegen Giftfass
1.749
Update
Wer bekommt Lara? Vater kämpft weiter um seine Tochter
1.541
Diese Stadt will Verkehrstote per Gesetz abschaffen
1.236
Sturmwarnung! Lebensgefahr auf unseren Weihnachtsmärkten?
3.874
Frau unter Matratze hervorgeholt: Jetzt sitzt sie für drei Jahre im Knast
3.126
Nach Unfall Rettungsgasse blockiert: Polizei greift durch
3.388
14 Stunden Pornos und zwei Callgirls die Woche: Sexsüchtige packen aus
5.621
Alle glaubten der Ehemann hat den bestialischen Mord begangen, dann kommt die Wahrheit raus
4.090
Morddrohungen! Schiri geht bei jedem Spiel durch die Hölle
942
Kinder mit Backstein und Messer getötet: So lange muss der Vater in Haft
1.271
Verbrennen von Israel-Fahnen: Polizei will im Fall der Fälle dazwischen gehen
119
Anwältin hält Beate Zschäpe für Gründerin des NSU
1.706
Comeback! Indira Weis will es mit Band nochmal versuchen
1.035
Weihnachts-Hasser stehlen Transporter mit Kindergeschenken
982
Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Rettungswagen
2.142
Plötzliche Wehen: Pakistanerin bringt Kind in Flugzeug zur Welt
1.282
Jugendliche Intensivtäter aus Marokko: Diese Stadt fordert geschlossene Unterbringung
8.105
Er machte Klimmzüge: Extrem-Kletterer stürzt vom 62. Stock
19.651