Petry greift Höcke wegen Dresden-Rede an

TOP
Update

15-Jähriger nach Amoklauf in mexikanischer Schule gestorben

NEU

Diese grausamen Tierquäler-Bilder schocken die ganze Welt

NEU

Sarah Joelle und Micaela drehen heißes Lesben-Tape

5.430

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
12.922

+++ Tränengas gegen Flüchtlinge +++ Lage in Ungarn eskaliert

Röszke - Die Situation eskaliert. Die ungarische Polizei hat an der serbischen Grenze bei Röszke Tränengas und Wasserwerfer gegen mehrere hundert aufgebrachte Flüchtlinge eingesetzt, während diese ein Grenztor durchbrachen.
Die Antiterroreinheit TEK ist mit Schützenpanzern vorgefahren.
Die Antiterroreinheit TEK ist mit Schützenpanzern vorgefahren.

Röszke - Die Situation eskaliert. Die ungarische Polizei hat an der serbischen Grenze bei Röszke Tränengas und Wasserwerfer gegen mehrere hundert aufgebrachte Flüchtlinge eingesetzt, während diese ein Grenztor durchbrachen.

Das berichteten Ungarns Medien übereinstimmend.

Vorher hatten die Flüchtlinge von der serbischen Seite her die Polizisten mit Steinen und Holzstücken beworfen. Dabei riefen sie "Öffnen, öffnen". Außerdem zündeten sie überall kleine Feuer an.

Der Vorfall ereignete am alten Grenzübergang auf einer Landstraße, der wegen der Flüchtlingskrise offiziell geschlossen wurde. Die Polizei verstärkte ihr Aufgebot, ein Polizeihelikopter kreiste über dem Ort des Geschehen.

Die setzte Wasserwerfer und Tränengas gegen die Menschenmassen ein. Die ungarische Anti-Terror-Einheit TET ist mit mehreren Schützenpanzern an der Grenze aufgefahren.

Österreich stellt sich auf eine Verlagerung der Flüchtlingsrouten in die Alpenrepublik von Ungarn in Richtung Slowenien ein.

An der Grenze zu Slowenien soll auch mit Kontrollen in Zügen und Bussen begonnen werden.

Am Grenzübergang Röszke 1 nach Ungarn, der geschlossen ist, warten Flüchtlinge vor dem Grenzzaun neben der Autobahn. Ungarn hat in der Nacht zum Dienstag seine Grenze zu Serbien für Flüchtlinge geschlossen.
Am Grenzübergang Röszke 1 nach Ungarn, der geschlossen ist, warten Flüchtlinge vor dem Grenzzaun neben der Autobahn. Ungarn hat in der Nacht zum Dienstag seine Grenze zu Serbien für Flüchtlinge geschlossen.

Update, 20.06 Uhr: Nach stundenlangen Tumulten an der abgeriegelten serbisch-ungarischen Grenze zwischen Flüchtlingen und ungarischen Polizisten hat sich die Lage am Mittwochabend wieder beruhigt.

Die Flüchtlinge, die ungarische Polizisten mit Steinen und Stöcken beworfen hatten, wurden am Abend auf Initiative der serbischen Behörden in Bussen abgeholt und in die grenznahe serbische Stadt Kanjiza gebracht, sagten Augenzeugen der Deutschen Presse-Agentur.

Bei den Randalen wurden 20 ungarische Polizisten und auch einige Flüchtlinge verletzt.

Ungarns Außenminister Szjjarto hatte in einem Telefonat mit seinem serbischen Kollegen Ivica Dacic ein Eingreifen der serbischen Behörden am Schauplatz des Konflikts verlangt. Aus Belgrad kam scharfe Kritik.

"Ich protestiere auf das Schärfste, dass das Tränengas über die Grenzlinie geworfen wurde", sagte Serbiens Sozialminister Aleksandar Vulin.

Orban sprach sich erneut gegen Flüchtlings-Pflichtquoten für die EU-Mitgliedsstaaten aus

An der Grenze zwischen Serbien und Ungarn nahe Horgos, Nord-Serbien, aufgenommen von ungarischer Seite nahe Rozske.
An der Grenze zwischen Serbien und Ungarn nahe Horgos, Nord-Serbien, aufgenommen von ungarischer Seite nahe Rozske.

Nach dem Bau des umstrittenen Zauns an der Grenze zu Serbien will Ungarn jetzt auch seine Grenze zum EU-Nachbarn Kroatien gegen Flüchtlinge absichern.

"Wir werden den Zaun auch auf die kroatische Grenze ausweiten müssen", sagte Orban im Interview der "Welt".

"Die Route bestimmen letztlich die Schmuggler." Die kroatische Führung hatte am Donnerstag allen Flüchtlingen freie Passage auf ihrem Weg in den Westen Europas zugesagt. Tags zuvor hatte Budapest bereits einen weiteren Zaun an der Grenze zum EU-Land Rumänien angekündigt.

Orban sprach sich erneut gegen Flüchtlings-Pflichtquoten für die EU-Mitgliedsstaaten aus, da diese "gegen die vitalen Interessen" aller EU-Länder seien. Dabei bezeichnete er das Quotensystem selbst als Problem.

"Die Europäer verstehen nicht, wie die Menschen denken. Wenn Flüchtlinge im Nahen Osten hören, dass Europa Quoten einführt, verstehen sie es als Einladung zu kommen."

Am Grenztor stehen sich Polizei und Flüchtlinge gegenüber.
Am Grenztor stehen sich Polizei und Flüchtlinge gegenüber.
Flüchtlinge versuchen sich gegen das Tränengas zu schützen.
Flüchtlinge versuchen sich gegen das Tränengas zu schützen.
Ungarischer Polizist vor dem neuen Stacheldrahtzaun an Ungarns Grenze zu Röszke.
Ungarischer Polizist vor dem neuen Stacheldrahtzaun an Ungarns Grenze zu Röszke.

Szeged - Ein Strafgericht im ungarischen Szeged hat zum ersten Mal einen Flüchtling verurteilt, weil er die Sperranlage an der Grenze zu Serbien überwunden hatte. Das Urteil lautete auf Landesverweis für ein Jahr mit sofortiger Wirkung.

Der Iraker aus Bagdad gab in der 80-minütigen Verhandlung am Mittwoch an, nicht gewusst zu haben, dass das Übersteigen des Zauns ein Verbrechen sei, berichtete die Internet-Zeitung "index.hu".

Zwischenzeitlich sei er in Tränen ausgebrochen. Der Richter belehrte den Angeklagten, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schütze.

Das Urteil ist rechtskräftig, weil der Iraker auf Berufung verzichtete, ebenso auf die Aushändigung des Urteils in arabischer Sprache.

Das Überqueren oder Beschädigen des 175 Kilometer langen Grenzzauns ist in Ungarn seit Dienstag eine Straftat.

Wer es versucht, kann zu drei bis fünf Jahren Gefängnis verurteilt oder des Landes verwiesen werden.

Haftstrafen sind aber in keinem Fall im Land zu verbüßen, der Verurteilte wird in diesem Fall umgehend aus Ungarn abgeschoben.

Fotos: dpa, imago, twitter

Vier aus vier: Handballer bleiben bei WM unbesiegt!

507

Polizei entdeckt Pony im Kofferraum

5.160

Dynamo kämpft: Teilausschluss gegen Union soll abgewendet werden

5.114

So sehr müssen Labormäuse für deutsches Bier leiden

921

Eltern sterben bei Horrorcrash - und hinterlassen sieben Waisen

19.097

Betrunkene rennt ins falsche Haus, beißt Studentin und stürzt die Treppe hinunter

1.981

Paar lässt sich für Liebesspiel in Disko einschließen und wird gefilmt

3.075

"Ich war immer sauer!" Papadopoulos rechnet mit RB Leipzig ab

4.993

Vater findet nach mehr als 30 Jahren seine Töchter wieder

4.028

Mega-Projekt! Wollen die Wollnys jetzt etwa im Hotel leben?

4.788

Polizeibekannter 16-Jähriger schubst Frau ins Gleisbett

4.168

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

10.333

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

1.646

Rätselhafter Fall! Halb-Skalpierter 15-Jähriger liegt in Blutlache vor Heim

18.010

NSU-Prozess: Beate Zschäpe voll schuldfähig

1.087

Ekel-Mahlzeit! Mann entdeckt tote Maus im Salat

1.478

Handball-WM: Deutschland trifft auf Weißrussland

352

Hacker drohen Trump mit brisanten Enthüllungen

3.352

Jetzt gibt's den Spermien-Tester auch fürs Smartphone

1.976

Ex-Piratin Weisband ärgert sich über Sexismus beim Babysitten

2.476

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gesprengt

7.985
Update

Fifa-Revolution: Fußball bald ohne Abseits und gelbe Karten?

2.824

Realitätsverlust? Ariana Grande verärgert ihre Follower

2.390

Schock in Bayern! Oberbürgermeister von Regensburg verhaftet

3.528

Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

3.665

Selbstbefriedigung im Camp? Kader erklärt wie es geht

9.596

Gnade! Obama erlässt Whistleblowerin 28 Jahre Haft

2.386

Weil es zu lange dauerte! Frau überfährt absichtlich Hund

7.526

RB-Trainer Hasenhüttl sicher: Leipzig in Top-Verfassung für Rückrunde

1.072

Brand zerstört Dutzende Häuser in Touristenstadt

3.938

Sind Sarah und Cathy Hummels plötzlich Freundinnen?

2.138

Kunst oder Blasphemie? Mann wegen Liegestütze auf dem Altar verurteilt

868

Hat es jetzt in echt gefunkt? GZSZ-Liebespaar postet innige Kuba-Bilder

16.378

Hoeneß hatte im Gefängnis Angst vor Fotos in der Dusche

4.806

Schumachers Ex-Manager: "Seine Familie sagt nicht die volle Wahrheit"

34.595

Immer mehr Jugendliche süchtig nach Social Media

111

Drogendeal geplatzt: Frau beschwert sich bei der Polizei

2.540

Diese blauen Bäume aus Deutschland verwirren Menschen weltweit

5.341

Sarah Lombardi: Sie hätte sich auch ohne Affäre von Pietro getrennt

6.952

Beim Dreh! Syrer von MDR-Filmteam hunderte Meter von Rechten gejagt

8.965

Erdloch verschluckt fast kompletten Lkw samt Fahrer

2.377

Das Baby ist da! Sarah Connor zum vierten Mal Mutter

5.063

Traurig! Völlig abgemagerte Bären betteln um Essen

10.008