Von wegen ein Held! Deshalb ist Harrison Ford ein Trottel

2.015

Trump abgewatscht! Abstimmung zur Gesundheitsreform fällt aus

939

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

6.287

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

4.359

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.446
Anzeige
12.930

+++ Tränengas gegen Flüchtlinge +++ Lage in Ungarn eskaliert

Röszke - Die Situation eskaliert. Die ungarische Polizei hat an der serbischen Grenze bei Röszke Tränengas und Wasserwerfer gegen mehrere hundert aufgebrachte Flüchtlinge eingesetzt, während diese ein Grenztor durchbrachen.
Die Antiterroreinheit TEK ist mit Schützenpanzern vorgefahren.
Die Antiterroreinheit TEK ist mit Schützenpanzern vorgefahren.

Röszke - Die Situation eskaliert. Die ungarische Polizei hat an der serbischen Grenze bei Röszke Tränengas und Wasserwerfer gegen mehrere hundert aufgebrachte Flüchtlinge eingesetzt, während diese ein Grenztor durchbrachen.

Das berichteten Ungarns Medien übereinstimmend.

Vorher hatten die Flüchtlinge von der serbischen Seite her die Polizisten mit Steinen und Holzstücken beworfen. Dabei riefen sie "Öffnen, öffnen". Außerdem zündeten sie überall kleine Feuer an.

Der Vorfall ereignete am alten Grenzübergang auf einer Landstraße, der wegen der Flüchtlingskrise offiziell geschlossen wurde. Die Polizei verstärkte ihr Aufgebot, ein Polizeihelikopter kreiste über dem Ort des Geschehen.

Die setzte Wasserwerfer und Tränengas gegen die Menschenmassen ein. Die ungarische Anti-Terror-Einheit TET ist mit mehreren Schützenpanzern an der Grenze aufgefahren.

Österreich stellt sich auf eine Verlagerung der Flüchtlingsrouten in die Alpenrepublik von Ungarn in Richtung Slowenien ein.

An der Grenze zu Slowenien soll auch mit Kontrollen in Zügen und Bussen begonnen werden.

Am Grenzübergang Röszke 1 nach Ungarn, der geschlossen ist, warten Flüchtlinge vor dem Grenzzaun neben der Autobahn. Ungarn hat in der Nacht zum Dienstag seine Grenze zu Serbien für Flüchtlinge geschlossen.
Am Grenzübergang Röszke 1 nach Ungarn, der geschlossen ist, warten Flüchtlinge vor dem Grenzzaun neben der Autobahn. Ungarn hat in der Nacht zum Dienstag seine Grenze zu Serbien für Flüchtlinge geschlossen.

Update, 20.06 Uhr: Nach stundenlangen Tumulten an der abgeriegelten serbisch-ungarischen Grenze zwischen Flüchtlingen und ungarischen Polizisten hat sich die Lage am Mittwochabend wieder beruhigt.

Die Flüchtlinge, die ungarische Polizisten mit Steinen und Stöcken beworfen hatten, wurden am Abend auf Initiative der serbischen Behörden in Bussen abgeholt und in die grenznahe serbische Stadt Kanjiza gebracht, sagten Augenzeugen der Deutschen Presse-Agentur.

Bei den Randalen wurden 20 ungarische Polizisten und auch einige Flüchtlinge verletzt.

Ungarns Außenminister Szjjarto hatte in einem Telefonat mit seinem serbischen Kollegen Ivica Dacic ein Eingreifen der serbischen Behörden am Schauplatz des Konflikts verlangt. Aus Belgrad kam scharfe Kritik.

"Ich protestiere auf das Schärfste, dass das Tränengas über die Grenzlinie geworfen wurde", sagte Serbiens Sozialminister Aleksandar Vulin.

Orban sprach sich erneut gegen Flüchtlings-Pflichtquoten für die EU-Mitgliedsstaaten aus

An der Grenze zwischen Serbien und Ungarn nahe Horgos, Nord-Serbien, aufgenommen von ungarischer Seite nahe Rozske.
An der Grenze zwischen Serbien und Ungarn nahe Horgos, Nord-Serbien, aufgenommen von ungarischer Seite nahe Rozske.

Nach dem Bau des umstrittenen Zauns an der Grenze zu Serbien will Ungarn jetzt auch seine Grenze zum EU-Nachbarn Kroatien gegen Flüchtlinge absichern.

"Wir werden den Zaun auch auf die kroatische Grenze ausweiten müssen", sagte Orban im Interview der "Welt".

"Die Route bestimmen letztlich die Schmuggler." Die kroatische Führung hatte am Donnerstag allen Flüchtlingen freie Passage auf ihrem Weg in den Westen Europas zugesagt. Tags zuvor hatte Budapest bereits einen weiteren Zaun an der Grenze zum EU-Land Rumänien angekündigt.

Orban sprach sich erneut gegen Flüchtlings-Pflichtquoten für die EU-Mitgliedsstaaten aus, da diese "gegen die vitalen Interessen" aller EU-Länder seien. Dabei bezeichnete er das Quotensystem selbst als Problem.

"Die Europäer verstehen nicht, wie die Menschen denken. Wenn Flüchtlinge im Nahen Osten hören, dass Europa Quoten einführt, verstehen sie es als Einladung zu kommen."

Am Grenztor stehen sich Polizei und Flüchtlinge gegenüber.
Am Grenztor stehen sich Polizei und Flüchtlinge gegenüber.
Flüchtlinge versuchen sich gegen das Tränengas zu schützen.
Flüchtlinge versuchen sich gegen das Tränengas zu schützen.
Ungarischer Polizist vor dem neuen Stacheldrahtzaun an Ungarns Grenze zu Röszke.
Ungarischer Polizist vor dem neuen Stacheldrahtzaun an Ungarns Grenze zu Röszke.

Szeged - Ein Strafgericht im ungarischen Szeged hat zum ersten Mal einen Flüchtling verurteilt, weil er die Sperranlage an der Grenze zu Serbien überwunden hatte. Das Urteil lautete auf Landesverweis für ein Jahr mit sofortiger Wirkung.

Der Iraker aus Bagdad gab in der 80-minütigen Verhandlung am Mittwoch an, nicht gewusst zu haben, dass das Übersteigen des Zauns ein Verbrechen sei, berichtete die Internet-Zeitung "index.hu".

Zwischenzeitlich sei er in Tränen ausgebrochen. Der Richter belehrte den Angeklagten, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schütze.

Das Urteil ist rechtskräftig, weil der Iraker auf Berufung verzichtete, ebenso auf die Aushändigung des Urteils in arabischer Sprache.

Das Überqueren oder Beschädigen des 175 Kilometer langen Grenzzauns ist in Ungarn seit Dienstag eine Straftat.

Wer es versucht, kann zu drei bis fünf Jahren Gefängnis verurteilt oder des Landes verwiesen werden.

Haftstrafen sind aber in keinem Fall im Land zu verbüßen, der Verurteilte wird in diesem Fall umgehend aus Ungarn abgeschoben.

Fotos: dpa, imago, twitter

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

5.330

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

3.935

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.679
Anzeige

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

7.307
Update

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

3.166

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

2.022

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

3.217

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.712
Anzeige

Innerhalb weniger Minuten! Mutter und Tochter sterben bei verschiedenen Autounfällen

8.664

Huch! Wer zeigt uns denn hier seine nackten Brüste?

2.805

12-Jährige von Schule suspendiert, weil sie angeblich Sex-Toys verkaufte

2.826

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

5.852
Anzeige

Vater von Todespilot Andreas Lubitz: "Unser Sohn war nicht depressiv!"

3.046

Neue Regel: Bundestag will die AfD austricksen

2.855

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

1.431
Anzeige

Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück - und legen einen drauf

9.114

Kindesmissbrauch in 168 Fällen: Nur vier Jahre Gefängnis!?

1.643

Nach Interview: Ich habe nicht mit dieser Reaktionswelle gerechnet

5.027

Kurioser Fund in Südamerika: 1,5 Tonnen "Messi-Koks" entdeckt

10.240

Mega-Überraschung! Helena Fürst ist schwanger

13.482

Diesen Song haben Stereoact gecovert

6.477

Nach Schießerei auf der A52: Mann bedrohte Beamte mit kurioser "Waffe"

3.597

Wegen Erdogan: Kunde will kein Gemüse mehr kaufen

4.619

Prinzessinnen kämpfen nicht? Dieser Kommentar einer Lehrerin sorgt für Empörung

3.935

80.000 Menschen kommen zu diesem Mega-Event in Berlin

849

Sprit ging aus: Frau kämpft fünf Tage in Wüste ums Überleben

4.077

Gaspreisen den totalen Krieg: Irrer Stromanbieter wirbt mit Naziparolen

5.161

Teenager schießt auf 14-Jährige, weil sie ihn bei Snapchat nervt

2.722

So bewegend trauern die Frau und der HSV um den toten Timo Kraus

11.527

Drogen, Klauen, Haftbefehl: Polizei schnappt Mega-Verbrecher

3.947

Waffennarr lagerte Kriegsmunition: LKA sucht noch fehlende Knarren

2.209

Darum verteilt ein Kino Kotztüten

5.797

Timo S. von "Gruppe Freital" wollte Justin S. im Knast vermöbeln lassen

6.167

Zwei weitere Festnahmen nach Londoner Terror-Anschlag

516

"Earth Hour": Eine Stunde Licht aus für den guten Zweck

1.030

Bei Familienbesuch verhaftet: Vater muss Tochter "freikaufen"

5.960

Neue Studie zeigt: Die Pille schützt vor einigen Krebsarten

2.021

Verzweifelte Suche: Ihr Mann verscherbelte ihr Hochzeitskleid

2.901

Schreckliches Video zeigt, wie Andreea (29) beim Anschlag in London in die Themse stürzt

10.972

Nach dem Terroranschlag in London bekommt die Polizei diesen Brief

5.832

Diese beiden Feuerwehrmänner retten dem Hund auf unglaubliche Weise das Leben

2.128

Von Handy bis E-Bike: Darum gibt es immer mehr Unfälle durch überhitzte Akkus

3.257

Bundestag beschließt umstrittene Änderungen für Pkw-Maut

2.679
Update

Leipziger Anwalt macht Petry die Spitzenkanidatur streitig

3.612

Nackt-Alarm bei GNTM: Die Models lassen die Hüllen fallen

6.395

Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

2.054

Muslima weigert sich, Männer zu waschen - Kündigung!

21.694

Chrissy Teigen lässt ihre Brüste sprechen

7.700

Der sexy Millionär tanzt wieder - doch etwas macht stutzig

5.412

Ungewöhnlich: Maskierter geht in Latex-Anzug shoppen

5.559

Ekel-Bilder und Sex-Artikel! Was war auf der Facebook-Seite der Geissens los?

7.259

Deutscher Riese greift in Brasilien Frauen an

7.123

Fans entsetzt wegen Helenes neuer Single

22.187

Nächster "Promi-Dinner"-Zoff: Hanka mal wieder sauer

5.617

Gruselig! Explosionsgefahr - hier brodelt's unter der Erde

7.182