Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

Laut Medien-Informationen soll die Schauspielerin an Blutkrebs leiden.
Laut Medien-Informationen soll die Schauspielerin an Blutkrebs leiden.  © DPA

München - Christine Kaufmann liegt in einer Münchner Klinik im künstlichen Koma.

Vergangene Woche sei die 72-Jährige in ihrem Haus zusammengebrochen. So berichtet es die "Bild"-Zeitung.

Weiter heißt es, dass die Schauspielerin an Blutkrebs leide. Im Krankenhaus sei eine Leukämie-Diagnose gestellt worden. Christine Kaufmann sei ins künstliche Koma versetzt worden. Sie werde künstlich beatmet, hieß es weiter.

Auf ihrem Facebook-Account kann man den letzten Eintrag vom 13. März verfolgen.

„Es stimmt, dass Frau Kaufmann im Koma liegt. Ihre Familie ist bei ihr und wir sind zuversichtlich“, wird das Management der 72-jährigen Schauspielerin bei der Bild-Zeitung zitiert.

Sie war mit Hollywood-Star Toni Curtis (†85) verheiratet. Christine Kaufmann lebt in München und Mallorca. Ihr stehen derzeit angeblich ihre beiden Töchter Allegra und Alexandra sowie Bruder Hans Günther Kaufmann bei.

Sie spielte unter anderem in folgenden Filmen mit: "Die letzten Tage von Pompeji", "Mädchen in Uniform" (mit Romy Schneider), "Stadt ohne Mitleid" (mit Kirk Douglas) oder auch "Im Weißen Rößl".

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0