Tragischer Sturz im Urlaub: Teenager (†13) fällt aus dem 6. Stock und stirbt

Fuengirola - Ein 13-jähriger Brite ist beim Sturz aus dem sechsten Stocks eines Wohnblocks an der spanischen Costa del Sol ums Leben gekommen.

Die 75.000-Einwohner-Stadt Fuengirola an der spanischen Costa del Sol, ist besonders in den Sommermonaten ein Touristenmagnet
Die 75.000-Einwohner-Stadt Fuengirola an der spanischen Costa del Sol, ist besonders in den Sommermonaten ein Touristenmagnet  ©  123rf/victoriashelest

Am Dienstag soll der Teenager gegen 13.30 Uhr Ortszeit von einer Terrasse im Ferienort Fuengirola in den Tod gestürzt sein.

Wie die "DailyMail" berichtet, soll die Mutter des Briten zum Zeitpunkt des Sturzes bei ihm gewesen sein. Jeglicher Versuch der Sanitäter, den Teenager wiederzubeleben, schlug letztlich fehl. Er erlag noch an der Unfallstelle den Folgen seines Sturzes.

Das Opfer soll mit seiner Familie im gemeinsamen Spanien-Urlaub gewesen sein. Augenzeugen berichten, es soll sich um keinen durch Fremdeinwirkung herbeigeführten, sondern um einen "versehentlichen Sturz" gehandelt haben.

Die örtliche Polizei ermittelt aktuell, geht jedoch ebenfalls von einem tragischen Unfall aus.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0