Tragischer Tod: Boxerin Cindy Rogge gestorben

Die Nationalmannschaftsboxerin Cindy Rogge (✝23) verstarb am Freitag in einer Hamburger Klinik.
Die Nationalmannschaftsboxerin Cindy Rogge (✝23) verstarb am Freitag in einer Hamburger Klinik.  © Screenshot Faceobok

Haale (Saale) - Tragischer Tod von Boxerin Cindy Rogge (23)! Die junge Frau vom SV Halle verlor am Freitag ihren letzten Kampf. Sie verstarb in einer Hamburger Spezialklinik.

Am 18. November erlitt Nationalmannschaftsboxerin Cindy Rogge in ihrer Wohnung einen Asthma-Anfal, fiel ins Koma.

Ein halbes Jahr später die traurige Nachricht: Wie die Familie von Cindy auf ihrer Facebook-Fanseite bekannt gab, schlief die Boxerin am Freitag in einer Hamburger Klinik ein und verstarb.

Als Cindys Zusammenbruch im November bekannt wurde, ereilte die Familie eine überwältigende Welle der Anteilnahme: Trainer, Boxkollegen und Freunde unterstützten die Angehörigen seelisch wie finanziell. Auch von Nationalmannschaftskolleginnen erfuhr Cindy Solidarität.

Noch im vergangenen Jahr schrammte die Boxerin knapp an einer Olympia-Teilnahme vorbei, empfahl sich aber für eine Förderung durch die Bundeswehr.

Cindys Ziel waren die Olympischen Spiele 2020.

Titelfoto: Screenshot Faceobok


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0