Clio-Fahrer stirbt nach heftigem Bahn-Crash

Auf der Torgauer Straße rammte die Straßenbahn den Renault.
Auf der Torgauer Straße rammte die Straßenbahn den Renault.

Leipzig - Auf der Torgauer Straße kam es Donnerstagmittag zu einem schweren Zusammenstoß zwischen einer Straßenbahn und einem Renault Clio. Der Autofahrer hatte die heranrollende Tram offenbar übersehen.

Gegen 12 Uhr mittags prallten die beiden Fahrzeuge auf der Kreuzung Torgauer Straße / Bautzner Straße zusammen.

"Nach bisherigen Erkenntnissen besteht die Möglichkeit, dass der 79-Jährige die Register verwechselte oder gar übersah und mutmaßlich beim Lichtzeichen „Rot“ fuhr", so ein Polizeisprecher.

Die Bahn knallte Frontal in das Auto und schleifte es meterweit mit.

Der Fahrer wurde dabei im Autowrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und verstarb trotz Reanimationsversuchen am Unfallort.

Der Straßenabschnitt blieb vorübergehend gesperrt. Die Linie 3 konnte nicht mehr fahren.

Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen und/oder der Ampelschaltung machen können.

Diese sollten sich bei der VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847 melden.

Rettungskräfte versuchten vergeblich den schwerverletzten Insassen zu reanimieren.
Rettungskräfte versuchten vergeblich den schwerverletzten Insassen zu reanimieren.

Fotos: Holger Baumgärtner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0