Trauer in Leipzig! Langjähriger OB Grube gestorben

Hinrich Lehmann-Grube, Leipzigs erster Oberbürgermeister nach der Wende, ist im Alter von 84 Jahren gestorben.
Hinrich Lehmann-Grube, Leipzigs erster Oberbürgermeister nach der Wende, ist im Alter von 84 Jahren gestorben.  © DPA

Leipzig - Leipzigs erster Oberbürgermeister nach der Wende, Hinrich Lehmann-Grube, ist tot.

Er starb am Sonntagmittag nach langer Krankheit im St.-Elisabeth-Krankenhaus im Alter von 84 Jahren, sagte Stadtsprecher Matthias Hasberg. Zuerst berichtete die "LVZ" darüber.

Die sächsische SPD erinnerte an Lehmann-Grubes Verdienste um Leipzig, Sachsen und ganz Ostdeutschland.

"Er war eine große, von Grund auf ehrliche Persönlichkeit und einer der wichtigsten Wegbereiter für die Messestadt: Ohne ihn wäre Leipzig heute nicht die florierende und attraktive Großstadt, die wir kennen und lieben."

Der SPD-Politiker war von 1990 bis 1998 Oberhaupt der sächsischen Messestadt und zuvor elf Jahre lang Oberstadtdirektor in Hannover gewesen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0