Nach Florian Silbereisen: Geht dieser Promi beim "Traumschiff" an Bord?

Berlin/München - Der Schauspieler Henry Hübchen ("Alles auf Zucker") könnte sich vorstellen, in der ZDF-Reihe "Traumschiff" mitzuspielen.

Henry Hübchen (r.) könnte schon bald an der Seite von Florian Silbereisen (Mitte) spielen. (Bildmontage)
Henry Hübchen (r.) könnte schon bald an der Seite von Florian Silbereisen (Mitte) spielen. (Bildmontage)  © Maurizio Gambarini/dpa, Dirk Bartling/ZDF/dpa (Bil

Ich habe nichts gegen bezahlten Urlaub", sagte der 72-Jährige der "Süddeutschen Zeitung" vom Montag. Bislang habe es sich aber nicht gefügt.

Auch sonst sieht der Berliner die Arbeit am Filmset entspannt.

"Ich mache vielleicht zwei Filme im Jahr und bei der eigentlichen Produktionszeit bin ich nur 20 oder 30 Tage dabei. Das ist lächerlich. Ich habe nicht das Gefühl, überarbeitet zu sein."

Pietro Lombardi parkt mit Mercedes auf öffentlicher Straße, dann schlagen Diebe zu!
Pietro Lombardi Pietro Lombardi parkt mit Mercedes auf öffentlicher Straße, dann schlagen Diebe zu!

Im Kino ist Hübchen ab dem 20. Februar zu sehen, in der Buchverfilmung "Die Känguru-Chroniken".

Dass er die DDR vor dem Mauerfall nicht verlassen hat, etwa in Richtung Bundesrepublik, bedauert Hübchen nicht - auch weil er in Ostberlin mit Regisseuren wie Frank Castorf Theater spielte. Man habe damals sehr inspiriert gearbeitet. "Was sollte ich denn da in dem anderen Land?"

Er habe dort ein Theater gemacht, "das wirklich wichtig war". Auch die Reisemöglichkeiten habe er nicht vermisst. Hübchens Urlaubsziele damals hießen etwa Bulgarien oder Rumänien.

"Es ist nicht das Schlimmste auf der Welt, wenn man nicht nach Südamerika reisen kann. Das können auch heute viele nicht, weil sie dafür die Kohle nicht haben."

Mehr zum Thema Promis & Stars: