Schluss mit goldenem Oktober! Erster Herbststurm rollt auf uns zu Top Pegel-Rekord im Rhein: So flach wie nie! Neu Mutter schüttelt Baby zu Tode und wird direkt wieder schwanger Neu Sohn schlägt Vater mit Stein bewusstlos und köpft ihn: Jetzt gesteht er die Tat! Neu Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhögung verspricht keine Besserung 13.190 Anzeige
13.013

Vor Augen ihrer Kinder: Er tötet Mutter, weil sie Christin ist

In Bayern richtet ein Mann aus Afghanistan eine Landsfrau hin, weil sie vom Islam zum Christentum konvertiert war.
Ein wegen Mordes Angeklagter sitzt vor Prozessbeginn im Sitzungssaal des Landgerichts.
Ein wegen Mordes Angeklagter sitzt vor Prozessbeginn im Sitzungssaal des Landgerichts.

Traunstein - Das Landgericht im oberbayerischen Traunstein will am Freitag (10.00 Uhr) sein Urteil gegen einen Muslim sprechen, der eine zum Christentum übergetretene Muslima getötet hat.

Der Mann hatte die 38 Jahre alte Frau im April 2017 in Prien am Chiemsee (Landkreis Rosenheim) vor den Augen ihrer beiden fünf und elf Jahre alten Söhne erstochen. Täter und Opfer stammen aus Afghanistan und kannten sich flüchtig.

Der inzwischen 30-Jährige war an einem Supermarkt mit einem Messer auf die Frau losgegangen. Sie starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Angreifer konnte von einem zufällig anwesenden Polizisten und mehreren Passanten überwältigt werden.

Staatsanwalt Oliver Mößner hatte lebenslange Haft verlangt. Die Tat sei einer Hinrichtung gleichgekommen, sagte er in seinem Plädoyer. Der Angeklagte habe heimtückisch sowie aus niedrigen Beweggründen gehandelt - er habe die Frau wegen ihrer Religionszugehörigkeit getötet.

Mößner beantragte deshalb zudem, die besondere Schwere der Schuld festzustellen. Wenn das Gericht dem folgt, wäre eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren rechtlich zwar möglich, in der Praxis aber so gut wie ausgeschlossen. In aller Regel müssen Verurteilte bei besonderer Schwere der Schuld länger als 15 Jahre im Gefängnis bleiben.

Verteidiger Harald Baumgärtl beantragte hingegen in seinem Plädoyer, auf die Feststellung einer besonderen Schwere der Schuld zu verzichten. Er begründete dies unter anderem mit der "ganz außergewöhnlichen Lebenssituation" des Angeklagten.

Der rechtskräftig abgelehnte Asylbewerber sei in seiner Heimatregion "von klein auf mit Gewalt, Blut und Tod" konfrontiert gewesen. In seinem Schlusswort hatte sich der Angeklagte bei den Hinterbliebenen entschuldigt. Ihm sei "bis heute nicht klar, wie es zu der Tat kommen konnte".

Fotos: DPA

Von GZSZ-Nico zum Obdachlosen: Das macht Raphaël Vogt heute! Neu Frau stirbt nach brutalem Handtaschen-Raub Neu Spenden für guten Zweck: Mitmachen und Traumreise gewinnen! 4.722 Anzeige Rund 690 in nur zwei Jahren! Reichsbürgern werden in Bayern Waffen entzogen Neu Schüler bedroht Lehrerin mit falscher Waffe mitten im Klassenzimmer Neu Auf Jobsuche? Düsseldorfer Unternehmen sucht dringend neue Leute! 1.578 Anzeige Todessturz von Parkbank: Starb 26-Jähriger wegen eines schlechten Scherzes? Neu Umfrage: Grüne lachen, Seehofer angezählt, SPD im Keller Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 7.699 Anzeige Blutiges Drama im Zoo: Löwin tötet Vater ihrer drei Jungen Neu Darum solltet Ihr auf Klos niemals Toilettenpapier als Unterlage verwenden Neu Dumm gelaufen: Mieter muss ausziehen, weil er zu laut Pornos schaut Neu
Schwäche gezeigt: Bayern-Legende Breitner übt klare Kritik an Hoeneß und Rummenigge Neu Happy End! Gestohlene Hundewelpen und Besitzer wieder vereint Neu
Rechtsextreme Tötungsvideos ohne Barriere im Internet abrufbar Neu Produkt-Rückruf: Diese Sprossen verursachen blutigen Durchfall! Neu Mädchen kam nicht in der Schule an: Wo ist Nika Sophia (12)? Neu Update Riverboat-Aus für Stephanie Stumph! Und ihr Nachfolger ist eine echte Überraschung Neu Drama in Asylunterkunft: Kleines Mädchen (2) stürzt von Balkon in die Tiefe Neu Nach Tierquälerei auf Schlachthof: Waren auch zwei Tierärzte beteiligt? Neu Neuer Trend? Lübecker Agentur führt bayerische Feiertage ein 81 Eltern brutal mit Hammer im Bett erschlagen und eingemauert: So geht es weiter 2.321 Meghan böse beleidigt: TV-Moderator disst schwangere Herzogin 1.922 Autos in Bayern am sichersten: Diese Marken bevorzugen Diebe 130 FC Bayern vor CL-Duell in Athen: Franck Ribéry nicht mit dabei 591 10-Jähriger dreht den Swag auf: Das ist die ernste Botschaft seines Rap-Songs 653 Andrea Pirlo völlig orientierungslos am Flughafen in Köln! 1.592 Wer hätte das gedacht? Sylvie Meis wird Schuldirektorin 1.724 Heftiger Unfall: Jugendliche Motorradfahrer rasen in VW Golf 2.849 Für Hardcore-Fans: Marilyn Manson verkauft Dildo mit seinem Gesicht 703 Ungewöhnlicher Lieferdienst: Heuschrecken und Maden statt Pizza und Pommes 465 Sie brauchen mehr Sprit als andere: SUV-Trend in Deutschland ungebrochen 596 Mit Küchenmesser! Ex-Freundin Herz durchstochen, Täter muss lange hinter Gitter 414 Update 17-Jähriger steigt auf Autobahn aus Wagen: Danach wird es wild 3.197 Auto überschlägt sich, zwei Menschen schwer verletzt 297 63 Baby-Leichen in Bestattungshaus entdeckt: Sie lagerten in Kühltruhen 2.657 Mann wollte Haus abfackeln, in dem sich Mutter mit Kindern befand 875 Ausgerechnet von ihnen: GZSZ-Paar wird in flagranti erwischt 3.387 Tim Mälzer packt aus: Er hatte einen One-Night-Stand in der Öffentlichkeit! 3.644 Wie süß: Sarah Lombardi ist schwer verliebt 1.368 Über 30 Verletzte: Fußboden bricht unter Partygästen ein 1.253 Mitarbeiter pullert aufs Fließband: Hersteller muss 23.000 Kilo Fleisch vernichten 5.222 Zustand kritisch! Mann nach Hochhausbrand wiederbelebt 334 Lehrer demütigte sie vor der Klasse und nannte sie "Miss Piggy": Jetzt ist Natalie nicht wiederzuerkennen 3.828 Dumm gelaufen! Den Kanadiern geht das Gras aus 1.427 Horror-Crash: Zwei Menschen kommen bei Überschlag mit Auto ums Leben 2.651 Forscher begegnen im eisigen Meer einem Monster 3.682 Baby wächst Fangzahn über Nacht und keiner weiß warum 8.205 So ist der Action-Reißer "Hunter Killer" mit Gerard Butler geworden! 489 Viele unveröffentlichte Fotos: Bildband von Vanessa Mai 3.069