Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

TOP

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

TOP
Update

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

NEU

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
20

Traurige Gewissheit über verschollene Sachsen

Radebeul/Saada - Die vor fünf Jahren im Jemen verschollene Familie Hentschel aus dem sächsischen Meschwitz (bei Bautzen) ist tot.
Bis zum 12. Juni 2009, dem Tag ihrer Geiselnahme, dauerte das Familienglück der Hentschels.
Bis zum 12. Juni 2009, dem Tag ihrer Geiselnahme, dauerte das Familienglück der Hentschels.

Von Anneke Müller

Radebeul/Saana - Die vor fünf Jahren im Jemen verschollene Familie Hentschel aus dem sächsischen Meschwitz (bei Bautzen) ist tot. Das Auswärtige Amt informierte die Angehörigen bereits Ende August.

„Für mich kam es nicht unerwartet, doch es schwarz auf weiß zu lesen, war nicht leicht“, sagt Pastor Reinhard Pötschke (47), Schwager von Johannes Hentschel, zur Morgenpost.

Fünf Jahren mühte er sich um die Aufklärung. „Es war ein schwerer Weg. Erst nach langem Ringen und massivster Nachfrage, in erster Linie beim Auswärtigen Amt, kam die Nachricht.“

In dem Schreiben heißt es: „Gemäß hier vorliegendem zuverlässigen nachrichtendienstlichen Aufkommen wurden Johannes, Sabine und Simon Hentschel im Verlauf ihrer Entführung im Jemen getötet bzw. verstarben.“

„Weiter gab es keine verwertbaren sachlichen Informationen“, sagt Pötschke. Gefunden wurden Sabine und Johannes (sie wären heute 41) und Sohn Simon (er wäre 6) nie.

Pastor Reinhard Pötschke (47), Schwager von Johannes Hentschel, hat jahrelang „um Klarheit gebetet“, wie er sagt.
Pastor Reinhard Pötschke (47), Schwager von Johannes Hentschel, hat jahrelang „um Klarheit gebetet“, wie er sagt.

Doch es bleiben noch mehr offene Fragen, etwa über die genauen Todesumstände und den zähen Informationsfluss.

Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes zur Morgenpost: „Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns nicht zu Einzelheiten des Falls äußern.“

Am 12. Juni 2009 waren Johannes und Sabine Hentschel, die im Jemen für eine christliche Hilfsorganisation in einer Klinik arbeiteten, mit ihren drei Kindern Simon, Anna (8) und Lydia (10) in der Provinz Saada entführt worden.

Im Mai 2010 gelang es saudi-arabischen Sicherheitskräften, die beiden Töchter zu befreien. Sie leben seither in der Obhut von Verwandten. „Es geht ihnen gut“, bestätigte ihr Onkel.

Eine Verabschiedungsfeier wird im engsten Familien- und Freundeskreis stattfinden. Gestern sprach auch Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (55, CDU) der Familie seine Anteilnahme aus.

Fotos: Münch, privat

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

NEU

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

NEU

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

NEU

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

NEU

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

331

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

1.350

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

4.705

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

652

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

7.247

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

2.843

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

10.371

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

13.249

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

6.149

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

5.043

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

1.026

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.470

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

3.537

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

6.417

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

7.974

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

9.357

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

2.948

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.816

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

2.255

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

2.970

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

3.764

Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

8.999

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

12.369

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

6.186

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

1.089

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

4.271

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.444

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

5.556

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.747

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.422

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

4.021

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

5.195

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

4.054
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

9.685

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.771

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

7.914

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.525