Rückruf! Sandwiches von Aldi mit Keimen belastet Top Verdacht auf Wettmanipulation bei CL-Spiel von Paris St. Germain! Top Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Traktor: Fahrer fliegt aus Führerhaus Neu Mann stürmt in Wohnung und sticht Ex-Freundin mit Messer nieder 2.255
343

Tausende Mitarbeiter auf der Straße! Keine Auffanggesellschaft für Air Berlin

Zähe Verhandlungen haben vorerst nichts gebracht: Für die Mitarbeiter von Air Berlin wird es keine große Transfergesellschaft geben.
Erst kürzlich machte sich noch die Industriegewerkschaft Luftverkehr für die Mitarbeiter von Air Berlin stark.
Erst kürzlich machte sich noch die Industriegewerkschaft Luftverkehr für die Mitarbeiter von Air Berlin stark.

Berlin - Eine große Auffanggesellschaft für bis zu 4000 Mitarbeiter der insolventen Air Berlin ist vom Tisch. Die drei beteiligten Bundesländer und die Bundesregierung hätten sich nicht auf eine solche Lösung verständigen können, erklärte die Berliner Landesregierung am Mittwoch.

Kurz vor dem Ende der Fluggesellschaft Air Berlin wurde ein letzter Versuch unternommen, um Tausende Mitarbeiter vor der Kündigung zu bewahren.

Am Mittwoch trafen sich Vertreter der Länder Berlin, Nordrhein-Westfalen und Bayern, der Arbeitsagentur und dem Bundeskanzleramt erneut zu Beratungen über eine Transfergesellschaft.

Ziel war es, bis zu 4500 Beschäftigte zu qualifizieren und rasch in neue Jobs zu vermitteln. Rund 50 Millionen Euro werden dazu benötigt.

Allerdings weigerte sich die Lufthansa, die große Unternehmensteile von Air Berlin übernommen hat, sich daran zu beteiligen. Auch Bayern wollte bislang nicht mitmachen, NRW und der Bund waren skeptisch.

Am Freitag stellt die insolvente Air Berlin, zweitgrößte deutsche Fluglinie, den eigenen Flugbetrieb endgültig ein.

Update 16.30 Uhr:

Die Gewerkschaft Verdi hat es als unverständlich kritisiert, dass keine große Auffanggesellschaft für bis zu 4000 Air-Berlin-Mitarbeiter gegründet wird.

"Es ist völlig unverständlich, dass sich Erwerber und die Politik nicht dazu bereitgefunden haben, den Beschäftigten von Air Berlin unter die Arme zu greifen, weil sie keinen ausreichenden Beitrag für eine Auffanggesellschaft leisten wollen", teilte Vorstandsmitglied Christine Behle am Mittwoch mit.

Nachdem Gespräche über eine große Transfergesellschaft gescheitert sind, arbeiten Berlin und das Unternehmen zumindest an einer Lösung für 1200 Mitarbeiter des Bodenpersonals. Nordrhein-Westfalen und Bayern hätten sich ebenso aus der Verantwortung gestohlen wie der Bund, sagte Behle laut Mitteilung.

Lediglich Berlin sei bereit, soziale Verantwortung zu übernehmen. Auch nach dem Abkommen mit Lufthansa drohe Tausenden die Arbeitslosigkeit.

Fotos: DPA

Spektakulärer Goldmünzen-Raub: Prozesstermin steht fest 805 Schulbus kracht in Lastwagen: Kinder verletzt, Lkw-Fahrer tot 15.625 Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 2.066 Anzeige 24-Jähriger stürzt bei Flucht vor Polizei aus Parkhaus: Lebensgefahr! 140 Straftäter springt bei Flucht vor Polizei aus dem vierten Stock 2.411 Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 9.897 Anzeige So fett ist Kretschmanns neue Elektro-Karre! 477 Mehrere Frauen attackiert! Polizei schnappt Mann, hat der Horror endlich ein Ende? 2.240 Rocker statt Ralf: Cora Schumacher ist frisch verliebt 7.515 Alkoholfahrt hat Konsequenzen für Linken-Abgeordneten 149 Mann freut sich über Anschlag in Straßburg: Zwei Monate Knast! 2.091 AfD-Politiker wollen gegen Landtags-Rausschmiss vorgehen 563 Sie wollte einen Patienten versorgen: Pflegerin von Hund angefallen! 6.324
Horror aller Eltern: Mann zeigt 13-Jähriger Nacktbilder und will sie in sein Auto locken 1.344 illegaler Waffenhandel: "Migrantenschreck"-Chef muss in den Knast 1.156
Leopard entführt Junge (3) und beißt ihm den Kopf ab 4.821 Umweltschützer wollen Tempo 120 auf deutschen Autobahnen erzwingen 1.124 G20-Prozess: Angeklagte werden mit tosendem Jubel und Applaus gefeiert 1.028 RB Leipzig als Mini-Liverpool? Niko Kovac und Bayern heiß auf Kracher 305 Reifenplatzer auf der Autobahn! Laster kippt um 1.879 5 vor 12! Diese süßen Affen sind vom Aussterben bedroht! 223 Alles futsch! Winzer verteilt ganze Wein-Ladung auf Autobahn 2.034 Nach Streit um ein paar Euro: Mann schlägt Freundin vor laufender Kamera fast tot 3.477 Noch-Daimler-Boss Zetsche: So kreativ sucht er einen neuen Job 913 Mutmaßliche Reichsbürger müssen Schusswaffen abgeben 146 Dieser Mann wurde als jüngster Torschütze gefeiert, bis seine Lüge aufflog 2.250 Frau hält Geburtstagsrede, doch mit diesem Ende hat niemand gerechnet 2.382 Dieb bestiehlt Zirkus: Dann werden Weihnachtsmarkt-Besucher zu Helden 193 Zwei junge Touristinnen kaltblütig ermordet 9.276 Opel einigt sich mit deutschen Händlern: Das sieht der neue Vertrag vor 754 Mindestens 18 Tote nach Beschneidung 3.581 Schluss mit Tagesschau? Judith Rakers reagiert auf dreisten Betrug 5.806 Update Widerlich: Spanner installiert Kamera in der Umkleidekabine 1.048 Paket-Bote greift zu rigorosen Maßnahmen, weil Empfänger nicht zu Hause ist 19.684 Schock für Opel-Fahrerin: Auto droht über Brückengelände auf Gleise zu stürzen 2.108 German Darts Masters kommt 2019 nach Köln! 323 Katze klettert in Paket, dann passiert Unglaubliches 3.356 Bewaffneter Unbekannter überfällt Bank und flieht 356 55-Jährige gesteht: Ehemann im Schlaf erstochen! 765 Weibliche Leiche in Gebüsch gefunden: Gewalttat nicht ausgeschlossen 1.884 Wie groß ist der Fremdenhass-Skandal bei der Polizei wirklich? 949 Frau versucht ihr Auto zu tanken und macht dabei einen entscheidenden Fehler 4.774 39-Jährige aus Mordlust zu Tode gequält? Bernburg-Bestien belasten Teenager schwer 3.387 Unfassbar! Brandstifter bringt Kleinkind mit zum Tatort 2.447 Osmanen-Prozess: Extra aus der Türkei eingeflogener Kronzeuge verweigert Aussage 3.072 Schrecksekunde: 40-Kilo-Uhrzeiger fällt von Dom in Xanten in die Tiefe! 855 Update Dieselfahrverbot in Frankfurt abgewendet: Doch für wie lange? 130 Was die Polizei in diesem Karton fand, ist äußert kurios 2.872 Mütter prügeln sich auf Schul-Weihnachtsfeier vor ihren Kindern 3.035 Fernsehsendung bringt neue Hinweise im Vermisstenfall Katrin Konert 3.523