Trotz erstem Hertha-Sieg gegen Paderborn: Fans in Sorge

Berlin - Trotz des ersten Saisondreiers von Hertha BSC herrscht beim blau-weißen Anhang große Ernüchterung. Teile der Fans sorgen sich um die sportliche Entwicklung ihrer Herzensmannschaft. Und das aus guten Gründen.

Hertha-Coach Ante Covic feierte am Wochenende den ersten Bundesliga-Sieg seiner Trainerkarriere. (Bildmontage)
Hertha-Coach Ante Covic feierte am Wochenende den ersten Bundesliga-Sieg seiner Trainerkarriere. (Bildmontage)  © DPA (Bildmontage)

Nach dem ersten Saisonsieg der Spielzeit konnte die Alte Dame das Tabellenschlusslicht an den SC Paderborn abgeben. Dennoch konnte der neue Offensiv-Fußball alla Ante Covic nicht überzeugen. Viele Ballverluste, wenig Spielideen und fehlende Kreativität prägten das Spiel der Hertha.

Einer der wenigen Lichtblicke war Herthas Javairo Dilrosun, der nach langer Verletzungspause nun endgültig in den Fokus rückt. Der junge Holländer sorgte mit seinem Solo-Lauf für die Führung und legte im zweiten Spielabschnitt glänzend auf Neuzugang Marius Wolf auf.

Ein Twitter-User mit blau-weißem Herz resümierte: "Dilrosun gewinnt gegen Paderborn mit 2:1. Ein Sieg, der Angst macht, weil Hertha nicht das bessere Team ist. Der härteste Gegner für Paderborn war nicht der Gegner, sondern die eigene Chancenverwertung. War trotz Sieg noch nie so ernüchtert."

Klar, nach dem schwachen Saisonstart konnten die Zuschauer im Berliner Olympiastadion mit keinem Sturmlauf ihrer Mannschaft rechnen, jedoch sorgten die zahlreichen Fehler im Berliner Spiel für immer wieder kehrendes Raunen.

"Ich hadere sehr. Ich will dem Team die Zeit für den Umbruch gönnen, will die Umstände des missglückten Saisonstarts verstehen, will Covic es zugestehen, erstmal an den Basics arbeiten zu lassen. Und dennoch lässt mich der heutige Auftritt etwas fassungslos zurück", kommentierte ein Nutzer auf Twitter.

In den kommenden Wochen wartet ein Auswärtsspiel beim Aufsteiger in Köln (So., 18 Uhr) und ein Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf (04.10., 20.30 Uhr), ehe dann eine erneute Länderspielpause folgt.

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0