S!sters starten für Deutschland beim Eurovision Song Contest Top Tausende protestieren gegen Neujahrsempfang der AfD Top VfB Stuttgart duselt sich zum Unentschieden gegen Bremen 201 Tödlicher Arbeitsunfall: Lkw-Fahrer will Werbebanden ausliefern und wird eingeklemmt 7.597 Update Conrad Electronic in Berlin gibt auf diese Apple-Technik jetzt Rabatte 1.771 Anzeige
1.248

Trotz Gesetz: Prostituierte in NRW melden sich aus Angst nicht an

Nur wenige Prostituierte in NRW melden sich an

Nur etwa jede zehnte Prostituierte in Nordrhein-Westfalen meldet sich wie vorgeschrieben bei den Behörden an.

Düsseldorf – Seit Sommer 2017 müssen Prostituierte sich anmelden und gesundheitlich beraten lassen. Doch nur wenige Sex-Arbeiterinnen holen sich die gesetzlich vorgeschriebene Anmeldebescheinigung.

Nur etwa jede zehnte Prostituierte in Nordrhein-Westfalen meldet sich behördlich an.
Nur etwa jede zehnte Prostituierte in Nordrhein-Westfalen meldet sich behördlich an.

Nur etwa jede zehnte Prostituierte in Nordrhein-Westfalen meldet sich wie vorgeschrieben bei den Behörden an.

Zum 31. März 2018 waren laut einem Bericht des Gleichstellungsministeriums zu Menschenhandel und Prostitution in NRW rund 3.900 Prostituierte angemeldet. Geschätzt werde die Zahl der Sexarbeiterinnen in NRW aber auf 42.000.

"Der Anteil der Personen, die in der Prostitution tätig sind, konnte bislang nur geschätzt werden", heißt es in dem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Bericht. Es müsse von einem "hohen Dunkelfeld" ausgegangen werden.

Seit im Juli 2017 das umstrittene Prostituiertenschutzgesetz in Kraft getreten ist, müssen sich Sexarbeiterinnen bei den Behörden in Städten oder Kreisen anmelden und gesundheitlich beraten lassen.

Im Gegenzug erhalten sie einen amtlichen Ausweis, der ihre Beschäftigung bestätigt. Außerdem wurde die Kondompflicht beim Geschlechtsverkehr mit Freiern eingeführt. Ziel des Gesetzes ist, die Arbeitsbedingungen der Betroffenen zu verbessern und kriminelle Ausbeutung früher zu erkennen.

Nur wenige holen sich die gesetzlich vorgeschriebene Bescheinigung

Seit Sommer 2017 müssen Prostituierte angemeldet sein.
Seit Sommer 2017 müssen Prostituierte angemeldet sein.

Nur rund 3.900 von geschätzt 42.000 Prostituierten haben sich in NRW seit Sommer 2017 angemeldet.

Die Zahl der gesundheitlichen Beratungen lag mit knapp 4.100 etwas höher. Gründe für die geringe Zahl der Anmeldungen seien etwa Angst vor dem Finanzamt oder auch Angst vor Stigmatisierung und demütigender Behandlung durch Behörden, heißt es in dem Bericht.

Das neue Gesetz habe in NRW zwar bei Kontrollen erste Erfolge bei der Identifizierung von Opfern von Zwangsprostitution gezeigt, jedoch nicht bei Anmeldung und Beratung. Auch die Kondompflicht werde oft umgangen.

2017 haben die Strafverfolger in NRW nur 131 Opfer von Menschenhandel zur sexuellen Ausbeutung und 130 Tatverdächtige identifiziert. Die meisten Opfer sind rumänisch (fast 30 Prozent), gefolgt von nigerianischen (20,6 %), deutschen (17,6 %) und bulgarischen (16,8 %) Staatsangehörigen.

Die Tatverdächtigen waren zu jeweils 18,5 Prozent Deutsche und Rumänen, gefolgt von Bulgaren und Nigerianern. Nach wie vor gehen die Behörden von einem großen Dunkelfeld in diesem Bereich aus.

Die sogenannte "Loverboy-Methode" zur Erzwingung von Prostitution ist auch in NRW auf dem Vormarsch. In mehr als der Hälfte der erfassten Fälle hätten die Täter ein bestehendes Liebesverhältnis ausgenutzt. Das geht aus Zahlen des Landeskriminalamts 2017 hervor.

Bei der "Loverboy"-Masche spiegeln die Täter minderjährigen Mädchen eine Liebesbeziehung vor, treiben sie so in eine emotionale Abhängigkeit, um sie dann in die Prostitution zu führen. Oft entstehen diese vermeintlichen Liebesbeziehungen über soziale Netzwerke. Das Bundeskriminalamt (BKA) geht in seiner Auswertung 2017 davon aus, dass bundesweit die "Loverboy"-Masche bei mehr als einem Viertel der Opfer von Menschenhandel zur sexuellen Ausbeutung angewendet wurde.

NRW fördert acht spezialisierte Beratungsstellen für Frauen und Mädchen, die Opfer von Menschenhandel sind. Dazu gehören etwa Madonna e.V. in Bochum und Kober in Dortmund. 2019 sollen die Mittel für die Einrichtungen um knapp 670.000 Euro auf 1,7 Millionen Euro steigen.

Fotos: DPA

Stuttgarter Profi mit starken Leistungen bei Meisterschaft in Atlanta 138 Dieser Ex-Nationalspieler stürmt jetzt die deutschen Musikcharts! 2.067 Riesiger 65-Zoll-TV jetzt bei MediaMarkt Oldenburg zum mega Preis 3.558 Anzeige Große Ehre! Michael "Bully" Herbig erhält Friedenspreis 287 Ehemann erwischt seine Frau beim Sex mit Schüler (15) 4.421 Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 4.251 Anzeige "Geiles Fahrgestell": Carmen Geiss posiert als Rocker-Braut 722 Mit mehr als vier Promille: Mann klaut Sushi 85 MediaMarkt senkt extrem die Preise auf Samsung, LG und JBL 3.271 Anzeige Wie Ghetto ist Neukölln? Bezirksbürgermeister Hikel spricht Klartext 2.247 Bayern vor Duell mit Hertha BSC: Hummels fehlt, Kimmich nur auf der Bank? 371 Nach großangelegter Durchsuchung: Mutmaßliches Terroristen-Ehepaar hinter Gitter 274 Wir sind von Rock Antenne Hamburg und verlosen exklusive Tickets Anzeige Filmreife Szenen! Porsche-Fahrer büxt aus Klinik aus und verursacht wilde Verfolgungsjagd 188 Vor der EM im eigenen Land: Diese Probleme beuteln den deutschen Fußball 631 Krass: So fährt 19-Jähriger mit Audi über die Autobahn 3.148 Überraschung: Kombinierer Eric Frenzel gewinnt WM-Gold 3.897 Beim Abbiegen übersehen! Motorradfahrer stirbt im Krankenhaus 3.402 Update Er soll die 15-jährige Susanna ermordet haben: Hat Ali Bashar auch weiteres Mädchen (11) vergewaltigt? 2.408
Identität unbekannt: Polizei zieht toten Mann aus dem Wasser 1.862 Skifahrer von Lawine erfasst und begraben: Helmkamera filmt alles mit! 2.148
Lockversuch mit Bananen gescheitert: Die Stadtaffen rasen weiter durch Berlin 1.193 Dieser Sonnyboy greift nach dem ESC-Ticket 607 Schlagersänger begeisterte Millionen: Gus Backus ist tot 3.104 Tee-Arbeiter trinken gepanschten Alkohol: Mindestens 21 Menschen sterben 1.213 Ärzte schocken Mann mit Diagnose, dann wird seine Frau verhaftet! 4.740 LKA und Polizei zerschlagen Schleuserring 1.451 Sie erstach ihre Tochter und wollte auch den Sohn umbringen: Das passiert jetzt mit der Mutter 2.248 Erzieher soll zwei Mädchen (5) sexuell missbraucht haben: "Hat sich wie ein Blitz angefühlt!" 3.429 Drama um die kleine Leonie (†6): Woran starb das Mädchen wirklich? 2.266 Geili Miley nackt wie nie! Dieser Busenblitzer war blanke Absicht 4.960 Schrecklicher Unfall! Zweijähriger fällt aus fahrendem Wagen und stirbt 4.481 Seit Montag vermisst! Keine Spur von 15-jähriger Rebecca 2.498 Model versteigert Jungfräulichkeit: Münchner Fußballer unter Top-Bietern 12.371 Beleidigungen gegen TSG-Mäzen Hopp: Mehrere Fans verurteilt 611 Mann umwickelt Hund mit Panzerklebeband und wirft ihn zum Sterben aus fahrendem Auto 5.128 Beweise zum Berlin-Attentat vertuscht? Tunesier soll vernommen werden 1.208 Ungewöhnliche Mischung: Warum verlinkt Frank Rosin Capital Bra auf Instagram? 668 Nach Donezk-Gala: Eintracht muss in Europa League gegen Inter ran 665 "Brauche keine Energiefresser" Ex-VfB-Coach Labbadia rechnet mit Reschke ab! 517 Erster Prozess im Diesel-Skandal eingestellt: Kläger bekommt Geld 1.801 Das will "Miss Germany" nach ihrer Amtszeit unbedingt machen 521 Kuh tötet deutsche Urlauberin: Jetzt soll der Landwirt diese krasse Summe zahlen 2.791 Hammer-Strafe: Top-Club darf keine neuen Spieler verpflichten 1.263 Frau bringt Leiche ihres Mannes zum Amt, weil sie die Beerdigung nicht zahlen kann 4.355 Plattenhardt-Erbe: Wird dieser Herthaner der nächste deutsche Nationalspieler? 494 Oscars 2019: Moderatorin Viviane Geppert mit Tom und Bill Kaulitz in LA 1.272 Erschreckend! So hat ein Mann 1000 scharfe Waffen gelagert 2.125 Update Nackte Leiche gefunden: Hundertschaft durchkämmt das Gebiet 898 Update Mann wird zu 45 Jahren Haft verurteilt, dann eskaliert die Situation 5.424