Schock! Auch diese Weihnachts-Schoki ist mit Mineralöl verseucht

TOP

Toter und Schwerverletzte bei Lawinen-Unglück in Italien

NEU

An Bratwurst verschluckt! Kleines Kind erstickt auf Weihnachtsmarkt

NEU

Flensburg-Punkte kannste morgen online einsehen

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
8.508

Trotz Todesfalls: Niemand überwacht das Baden an Kiesgrube

Dresden - Steilabfallender Grund, keine Überwachung, schlechter Zugang für Rettungskräfte: Trotz dieser Gefahren und städtischer Verbote ist die Kiesgrube Leuben der inoffizielle Badesee Dresdens. Immer wieder kommt es zu Unfällen, wie am Dienstagabend. Doch ändern wird sich wohl vorerst nichts.

Von Eric Hofmann

Trauriges Ende einer Rettungsaktion an der Kiesgrube Leuben (Hintergrundfoto Archivbild).
Trauriges Ende einer Rettungsaktion an der Kiesgrube Leuben (Hintergrundfoto Archivbild).

Dresden - Steilabfallender Grund, keine Überwachung, schlechter Zugang für Rettungskräfte: Trotz dieser Gefahren und städtischer Verbote ist die Kiesgrube Leuben der inoffizielle Badesee Dresdens. Immer wieder kommt es zu Unfällen, wie am Dienstagabend. Doch ändern wird sich wohl vorerst nichts.

„Die Stadt muss doch Sorge für die Sicherheit tragen“, ärgert sich Martin Riedel (44), Betreiber der Wasserskianlage. „Ich wollte die Überwachung durch die Wasserwacht sogar bezahlen, aber das wurde abgelehnt.“

Auch den Helfern der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) gefällt die Kiesgrube überhaupt nicht. „Der Zugang für uns ist dort äußerst bescheiden“, sagt Sprecher Dominic Lorenz (26). „Glücklicherweise war die Feuerwehr eher als wir da und hatte bereits einen Teil des Dickichts freigeschnitten. Eine wirkliche Absicherung gibt es dort nicht.“

Sowohl DLRG als auch Wasserski-Betreiber hatten im Rathaus nach einer legalen, überwachten Badestelle nachgefragt - erfolglos. „Das ist wasserrechtlich nicht möglich“, sagt Stadtsprecher Karl Schuricht (56). „Das Baden ist in der Kiesgrube verboten. Wir haben Schilder angebracht, die leider oft zerstört werden. Die Durchsetzung des Badeverbotes ist nicht möglich.

Der See kann nicht 24 Stunden am Tag kontrolliert werden. Wenn Kontrollen erfolgen, ist keiner im Wasser.“

Immer wieder schlimme Badeunfälle

Wasserski-Betreiber Martin Riedel (44) würde die Überwachung bezahlen, aber die Stadt blockt.
Wasserski-Betreiber Martin Riedel (44) würde die Überwachung bezahlen, aber die Stadt blockt.

Trotz Verbots strömen Hunderte Dresdner zum Baden an die Kiesgrube. Dabei kommt es seit Jahren zu tragischen Unfällen. Einige Beispiele:

  • 12. Juli 1995: Am frühen Morgen fanden Anwohner eine Leiche in der Kiesgrube. Der Rentner (66) war schon länger vermisst, die Polizei ging von einem Badeunfall aus.
  • 24. April 1996: Am späten Abend fanden Polizeitaucher in der Grube zwei tote Inder (24, 26). Sie waren vor den Augen einer Gruppe Landsleute ertrunken.
  • 15. Juni 2006: Ein Junge (14) kollidierte mit einem Wakeboard-Fahrer (53). Taucher fanden die Leiche des Kindes nach einer Stunde.

Fotos: Roland Halkasch, Thomas Türpe

Während epileptischen Anfall! Mann vergewaltigt Verlobte

NEU

Hier müssen Kinder über 60 Stunden die Woche für uns arbeiten

NEU

Linke sagt Ja zu erster Rot-Rot-Grün-Koalition

NEU

Polizist vor Polizeiwache erschossen

NEU

Mann tritt Frau in Berliner U-Bahnhof brutal die Treppe hinunter

NEU

Benutzt Modeschöpfer Bogner Hundefelle?

NEU

Alles aus! Til Schweiger hat sich mal wieder getrennt

NEU

Frau aus Achterbahn geschmissen, weil ihre Brüste zu groß sind

1.837

Wegen falschem Alarm! Schwanen-Paar umsonst getötet

734

Verkehrsbetriebe verbieten geköpfte Krokos an Bussen

1.497

Wird ihr das Lachen vergehen? Holocaust-Leugnerin wieder vor Gericht!

1.212

Gina-Lisa Lohfink: Schämt ihr Freund sich für sie?

1.507

Zu dick? Hier steckt ein Eichhörnchen im Gullydeckel fest

1.802

Was hat sich Cristiano Ronaldo nur bei dieser Werbung gedacht?

1.386

Airline, die von Leipzig nach New York fliegen soll, in Pakistan abgestürzt

8.872

CDU will doppelte Staatsbürgerschaft abschaffen, aber Merkel ist dagegen

789

Niemand schaut so viele Virtual-Reality-Pornos wie die Sachsen

4.958

Cruz Beckham will der neue Justin Bieber werden

385

Das passiert mit deinem Körper, wenn du keinen Sex mehr hast

12.764

So heftig knallt es zwischen Fußball-Fans von Kiew und Besiktas

4.119

Diese Frau hat offiziell den schönsten Po Brasiliens

2.921

Frau von Mann auf Gehweg vorm Krankenhaus angezündet

12.921

Arbeiter von Presse eines Müllfahrzeugs getötet

6.072

Schock in Florida! Deutsches Model badet unbemerkt mit Hai

3.607

Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

664

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

1.388

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

8.230

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

2.838

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

7.420

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

570

Ex fuhr aus Rache beide Kinder tot! So tapfer kämpft sich die Mutter durchs Leben

10.641

Was eine Frau über ihren Mitbewohner herausfand, ist einfach widerlich

17.417

Vural Öger: "Höhle der Löwen"-Star meldet Privatinsolvenz an 

4.634

Jetzt startet auch Soundcloud Abo-Dienst in Deutschland 

653

Trump entlässt Mitarbeiter wegen Verbreitung von irren Clinton-Gerüchten 

2.307

Zschäpe will Fragen zum Fall Peggy beantworten 

4.431

Fünf Fehler, die Heizen richtig teuer machen

9.580

Das steckt hinter Lewandowskis "Lutschfinger-Torjubel"

1.672

Eisscheibe fällt von Brummi und durchbricht Auto-Frontscheibe

6.358

Mindestens 90 Tote bei Erdbeben in Indonesien 

525

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

1.912

Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

3.013

Von Leipzig direkt nach New York!

4.385