Live-Ticker zum Orkan Friederike +++ Züge stehen still +++ Autobahnen gesperrt +++ Schon fünf Tote
Top
Live
Wegen Orkan Friederike? Massive Störungen bei Vodafone und Telekom!
Neu
Diesen Freitag rund 67 Millionen Euro im EUROJACKPOT
Anzeige
Seltene Entdeckung unter Berliner Mauer: Weiterer DDR-Fund ausgegraben
Neu
3.289

"Frauen zwischen Beine grapschen" - Ist das Trumps Ende?

Wegen seiner vulgären Äußerungen muss sich Trump entschuldigen - schon wieder!
Donald Trump könne sogar "Frauen zwischen die Beine grapschen" (und sie ließen es geschehen)... - hier mit Ehefrau Melissa.
Donald Trump könne sogar "Frauen zwischen die Beine grapschen" (und sie ließen es geschehen)... - hier mit Ehefrau Melissa.

Washington/USA - Ist der Wahlkampf gelaufen? In zwei Tagen läuft die nächste TV-Debatte der US-Präsidentschaftskandidaten! Jetzt ist Donald Trump durch ein neu aufgetauchtes Skandalvideo unter massiven Druck geraten. 

Wegen vulgärer Äußerungen über Frauen sah sich der Republikaner zu einer Entschuldigung bei seinen Landsleuten genötigt. "Ich habe es gesagt. Es war falsch. Ich entschuldige mich", sagte Trump in einer aufgezeichneten Botschaft, die seine Wahlkampfzentrale in der Nacht zum Samstag öffentlich machte.

Das vor über zehn Jahren aufgenommene Video mit anzüglichen und abwertenden Äußerungen von Trump über Frauen schlug in den USA hohe Wellen. Auch führende Politiker der Republikaner, zu deren wichtigster Ziel- und Wählergruppe strenggläubige Christen zählen, distanzierten sich von dem 70-Jährigen. Ein für Samstag geplanter gemeinsamer Auftritt mit dem mächtigen Vorsitzenden des Abgeordnetenhauses, Paul Ryan, wurde abgeblasen. Einige Republikaner, darunter der ehemalige Gouverneur von Utah, Jon Huntsman, forderten Trump zum Rücktritt als Präsidentschaftskandidat auf.

US-Medien sprachen von einer "Bombenexplosion" im Wahlkampf, von der sich Trump möglicherweise nicht mehr erholen könne. Der Kommentator Bob Beckel erklärte auf CNN: 

"Dieser Wahlkampf ist vorüber. Es gibt kein Rennen um die Präsidentschaft mehr." Noch am Samstag würden mächtige Parteispender Trump den Geldhahn zudrehen.

Trump während des ersten TV-Duells am 27. September 2016.
Trump während des ersten TV-Duells am 27. September 2016.

Der Republikaner selbst reagierte zunächst mit einer schriftlichen Erklärung, in der es unter anderem heißt: 

"Ich entschuldige mich, wenn ich jemanden beleidigt haben sollte." In der später von seinem Wahlkampfteam nachgeschobenen Videoaufzeichnung sagte er, er erhebe nicht den Anspruch, eine perfekte Person zu sein. Aber er verspreche, ein besserer Mensch zu werden.

Der am Freitag von der "Washington Post" veröffentlichte Stein des Anstoßes stammt aus dem Jahr 2005: In dem Video ist zu hören, wie der damals bereits mit seiner jetzigen Frau Melania verheiratete Trump in drastischen Worten seinen Versuch beschreibt, eine andere Frau zu verführen.

"Ich habe mich an sie rangemacht, bin aber gescheitert", sagt er. Er habe versucht, "sie zu ficken. Sie war verheiratet." Er habe sich hemmungslos ("like a bitch"/"wie ne Schlampe") an sie rangemacht, aber ohne Erfolg. Inzwischen habe die - nicht näher identifizierte - Frau "ihr Aussehen total verändert".

Trumps Beschreibung: "Sie hat jetzt große künstliche Titten und alles."

Der Immobilienmogul fährt dann fort, dass er sich "automatisch" zu schönen Frauen hingezogen fühle. "Ich fange einfach an, sie zu küssen (...). Ich warte nicht einmal. Und wenn du ein Star bist, dann lassen sie es zu. Du kannst alles machen."

Er könne sogar Frauen zwischen die Beine grapschen (und sie ließen es geschehen).

Donald Trump während seines Wahllampfes am 5. Oktober.
Donald Trump während seines Wahllampfes am 5. Oktober.

Zu hören sind in dem Video Auszüge eines während einer Busfahrt geführten Privatgesprächs Trumps mit dem damaligen Moderator der Infotainment-Fernsehsendung "Access Hollywood", Billy Bush.

In seiner schriftlichen Erklärung sprach Trump am Freitag von Bemerkungen, wie sie Männer in Umkleideräumen machen würden. Ex-Präsident Bill Clinton, der Ehemann seiner demokratischen Rivalin Hillary Clinton, habe bei gemeinsamen Ausflügen mit ihm auf dem Golfplatz weit schlimmere Worte fallen lassen.

Hillary Clinton selbst nannte Trumps damalige Bemerkungen "schrecklich" und appellierte an die Wählerschaft: "Wir dürfen es nicht zulassen, dass dieser Mann Präsident wird."

Auch führende Republikaner verurteilten die Äußerungen Trumps scharf. Sie erzeugten bei ihm Übelkeit, erklärte Abgeordnetenhaus-Chef Ryan nach Angaben der "Washington Post". "Ich hoffe, dass Herr Trump die Situation mit dem Ernst behandelt, die sie erfordert, und dass er daran arbeitet, dem Land zu demonstrieren, dass er größeren Respekt vor Frauen hat als es dieser (Video-)Clip zeigt."

Ryan teilte weiter mit, dass Trump nicht wie geplant bei einem Festival in seinem - Ryans - Wahlbezirk in Wisconsin auftreten werde. Wie Trump selbst später wissen ließ, wird stattdessen sein Vizekandidat Mike Pence kommen.

Der republikanische Parteivorsitzende Reince Priebus erklärte: "Keine Frau sollte jemals mit solchen Begriffen beschrieben werden, niemand sollte auf diese Art und Weise über sie reden. Niemals."

Der texanische Senator Ted Cruz, der sich erst im vergangenen Monat hinter Trump gestellt hatte, nannte die Äußerungen des Kandidaten "beunruhigend und unangemessen, es gibt schlicht keine Entschuldigung dafür". Auch Floridas Senator Marco Rubio bewertete Trumps Bemerkungen als "vulgär und unmöglich zu rechtfertigen".

Clinton und Trump treffen am Sonntagabend (Ortszeit) in St. Louis zu ihrer zweiten Fernsehdebatte zusammen. Die erste Debatte Ende September hatte die Demokratin nach unabhängigen Einschätzungen klar gewonnen. Danach legte sie in Umfragen zu und erhöhte damit den Druck auf Trump, im zweiten TV-Duell gut abzuschneiden. Danach gibt es nur noch eine letzte Fernsehdebatte, bevor am 8. November gewählt wird.

Fotos: Imago

Sie flohen für die Liebe: 17-Jährige heiratet früheren Onkel (49)
Neu
Nach Bahn-Stopp: Mit diesen Einschränkungen ist nach Sturm Friederike zu rechnen
Neu
Warum ziehen dieses Jahr so viele alte Menschen in den Dschungel?
22.136
Anzeige
Über seinen Penis! Dschungelcamp-Kandidat packt aus
Neu
Vergewaltigung nur erfunden! 16-Jährige löst Fahndung aus
Neu
Polizeischüler bedroht Jugendlichen mit Waffe
Neu
Wer hat Julia Esther H. gesehen? Vermisste auf Medikamente angewiesen!
365
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
118.611
Anzeige
Glassplitter im Hackfleisch! Kaufland ruft diese Produkte zurück
1.923
Junge Männer überfallen Junggesellenabschied: Brustimplantat kaputt!
2.040
Meineids-Vorwürfe: Bundestag stimmt Prozess gegen Frauke Petry zu
1.006
"Die Gerüchte sind wahr": Bonnie Strange verkündet Schwangerschaft
1.642
Zickenkrieg vorprogrammiert: Das gab's noch nie beim Bachelor!
2.076
Amokalarm an Schule! Groß-Einsatz der Polizei
4.466
Brutal gefesselt: Mann vergewaltigt Kuh, bis sie stirbt
6.609
Babyleiche im Weiher: Polizei muss Tauchgang wegen Sturm abbrechen
976
51-Jähriger missbraucht: Zwei Asylbewerber sitzen in Haft
3.331
Hier fehlen 300.000 Arbeitskräfte, doch Hartz-IV-Empfänger sind kaum eine Alternative
1.384
Mann beschreibt Weg und wird dafür verprügelt
2.605
Weltpremiere! Drohne rettet Menschenleben
1.463
Zehntausende Schaden! Gabelstapler bleibt an Tunnel hängen
2.674
Dieser Unfall beweist, dass es Schutzengel geben muss
4.042
Großeinsatz in Ludwigshafen: Messer-Mann angeschossen
2.994
Mit Schusswaffen bewaffnete Männer überfallen Zigaretten-Transporter
1.704
Wegen Mordes: Mutmaßlicher Taliban angeklagt
1.129
Patienten liegen stundenlang in eigenen Ausscheidungen: Jetzt reagiert die Politik
3.808
Garagenboden bricht ein, Familie findet darunter geheimen Raum
6.442
Heftiges Foto zeigt, welche Kraft Sturmtief "Friederike" bereits hat
5.523
Dieses Selfie deckt einen brutalen Mord auf!
5.506
Wieder afrikanische Migranten in Güterzug erwischt
2.346
Ja, wieviel denn nun? Milliarden-Geschachere um Pannen-Flughafen BER
98
Unglaublich! Frau von vier Hunden angefallen, Besitzer filmt alles
14.122
H&M-Skandal: Jetzt trifft es auch die Familie des Kindes!
3.497
Unbekannter Tuberkulose-Erreger nach Europa eingeschleppt
4.587
Geiselnahme in Asylheim! Familie soll abgeschoben werden
7.705
Update
Geständnis: Bachelor-Babe Svenja hatte Brustimplantate, es gibt Fotos davon
4.647
Fußballstar schreibt auf Instagram Todesdrohungen
1.809
Unfassbar! Schon wieder zwei Knackis in Berlin geflohen
2.096
In Bus eingeschlossen: Über 50 Menschen sterben qualvollen Feuertod
3.122
Nach Sturz-Drama: Richard Freitag feiert Comeback
1.749
Mitten auf dem Golfplatz: Hier kämpft eine Python gegen einen Alligator
6.174
Na prost Mahlzeit! Jetzt will uns die SPD auch noch ans Essen
2.771
Polizisten als "Arschlöcher" beschimpft: Ärger für CDU-Politiker
3.738
Alarmstufe Rot! Hier tobt Friederike heute besonders schlimm
34.370
Unglaublich! Abdel (13) kann 320 Mathe-Aufgaben in acht Minuten lösen
1.341
Lebensgefahr! Mädchen schaut aufs Handy und wird von Straßenbahn erfasst
3.056
Wer hier Flüchtlingen hilft, soll bald mehr Steuern zahlen
5.896
Er hat sich entschieden: So geht es bei Bastian Schweinsteiger weiter!
2.155
Trump will "Fake News Award" mitteilen, scheitert aber an diesem Detail
1.076
Schneepflug baut Unfall und landet im Straßengraben
2.351
Kind für Sex angeboten: Hätten die Behörden es verhindern können?
835
Babyleiche im Wasser: Taucher suchen weiterhin im See nach Hinweisen
1.262
Trotz Glätte gerast! 23-Jähriger stirbt auf Autobahn
5.671
Missbrauch in christlichem Heim: 87 Opfer schildern ihre grausame Kindheit
1.651