Trump provoziert "kleinen Raketenmann"

Noch kämpfen die Rivalen mit Worten.
Noch kämpfen die Rivalen mit Worten.

Vereinigte Staaten - Der amtierende Präsident Donald Trump bekommt einfach nicht genug.

Schon in der Vergangenheit hat sich der amerikanische Präsident mehrfach mit dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong-Un angelegt. Jetzt setzt er dem ganzen die Krone auf!

Die Atommacht wurde vor neun Jahren von der Liste der Terrorismusunterstützer gelöscht. Nun annuliert Trump die Entscheidung des designierten Präsidenten George W. Bush. Zudem fordert er verschärfte Sanktionen für Nordkorea, berichtet BBC.Nach der dreisten Beschimpfung als "kleiner Raketenmann", TAG24 berichtete, leistet sich Trump nun wieder einen Sprung ins Fettnäpfchen.

Bleibt zu hoffen, dass er damit nicht die ganze Welt in Gefahr bringt!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0